Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Neues von El Jablo..  (woher kommt eigentlich dieser Spitzname für ihn?)

Zitat

Steve Jablonsky (Transformers, The Island, Ender’s Game, Deepwater Horizon) is currently recording his score for the upcoming action thriller Skyscraper. The film is written and directed by Rawson Marshall Thurber (We’re the Millers, Dodgeball) and stars Dwayne Johnson, Neve Campbell, Chin Han, Roland Møller, Pablo Schreiber, Byron Mann, Hannah Quinlivan and Noah Taylor. The movie follows a former FBI Hostage Rescue Team leader and war veteran who now assesses security for skyscrapers when he finds the tallest, safest building in the world in China suddenly ablaze. Johnson and Thurber are also producing the Legendary Pictures production with Beau Flynn (San Andreas, Hercules). Jablonsky is recording his music at Abbey Road Studios in London. Skyscraper is set to be released on July 13, 2018 by Universal Pictures. Visit the official movie website for updates.
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2018/04/20/steve-jablonsky-recording-skyscraper-score/

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haha keine Ahnung wo der Name herkommt... ich nenn den schon ewig so, aber woher ich das hab weiss ich auch nicht mehr... lustiges Poster...  mit dem Ring gleich noch klar es is was fürs Herz dabei :-))))))

Trailer sieht aber ganz schön dämlich aus. Mal sehen ob die Leute nicht langsam The Rock über haben, schon der dritte Film mit ihm in 6-7 Monaten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach "The Crane" hab ich weggeschaltet. Ganz im Ernst: Wieso wird so ein Zeug, das einfach bloß Hintergrund-Krach für austauschbar gewordene Actionszenen darstellt, überhaupt noch als Soundtrack veröffentlicht?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, ich höre in diese austauschbaren "Action-Scores" bestimmter Komponisten schon lange nicht mehr rein. :P 

Sollte ich mir den Film ansehen, dann höre ich bestimmt auch Teile des Scores, mehr brauche ich wirklich nicht. Deshalb beteilige ich mich seit einiger Zeit nicht mehr an den Gesprächen dieser und ähnlicher Scores, denn ich weiß mir gibt das absolut Nichts. Da höre ich mir lieber das neueste Album von Lady Gaga, Junkie XL oder wen auch immer an. :D Aber allen, die ihren Spaß an sowas finden, viel Vergnügen! ;) 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb theiss1979:

Nach "The Crane" hab ich weggeschaltet. Ganz im Ernst: Wieso wird so ein Zeug, das einfach bloß Hintergrund-Krach für austauschbar gewordene Actionszenen darstellt, überhaupt noch als Soundtrack veröffentlicht?

zum einen kann noch niemand beurteilen, ob dieser film austauschbare actionszenen hat (laut trailer aber definitiv völlig überzogene) und zum anderen gibt es leute, die solche musik für hörenswert halten und darüber dann erfreut sind, dass sie veröffentlicht wurde. ganz simple antwort eigentlich. der score ist genauso geworden, wie ich es beim anblick des trailers erwartet habe. rein funktional, aber mit einigen schönen ruhigen stücken wie Will & Sarah, Gerogia & Henry (jablonsky pur), Lucky Man (ebenfalls typisch jablonsky) und The Pearl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich der Filmszenen gebe ich dir recht. Was ich aber wohl beurteilen kann, ist die Qualität der Musik. Ich gönne es dir, wenn sie dir gefällt, aber ich finde da einfach nichts, was mich anspricht - und das sage ich als jemand, der die Transformers Scores allesamt rauf und runter gehört hat, selbst Jablonskys Turtles Score machte richtig Laune. Da spüre ich hier einfach nichts mehr von. Sorry.

Ich merke aber auch mehr und mehr, wie ich mich persönlich von der Filmmusik entfremde (zumindest was aktuelle Entwicklungen betrifft) und mehr und mehr klassische (romantische) Musik und Jazz höre. Vielleicht macht's das Alter ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb theiss1979:

Bezüglich der Filmszenen gebe ich dir recht. Was ich aber wohl beurteilen kann, ist die Qualität der Musik. Ich gönne es dir, wenn sie dir gefällt, aber ich finde da einfach nichts, was mich anspricht - und das sage ich als jemand, der die Transformers Scores allesamt rauf und runter gehört hat, selbst Jablonskys Turtles Score machte richtig Laune. Da spüre ich hier einfach nichts mehr von. Sorry.

Ich merke aber auch mehr und mehr, wie ich mich persönlich von der Filmmusik entfremde (zumindest was aktuelle Entwicklungen betrifft) und mehr und mehr klassische (romantische) Musik und Jazz höre. Vielleicht macht's das Alter ...

die actionparts sind zum solohören auch kein fall für mich. die ruhigen stücke finde ich aber tatsächlich sehr schön. sicherlich absolut nichts anspruchsvolles, aber mit einfachen mitteln atmosphärisch sehr dicht kreiert. mag diesen stil sehr. sehr gut zum chillen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also von El Jablo hätt ich echt mehr erwartet... das is wirklich schäbige, langweilige Actionsosse, die wirklich keiner mehr braucht. TV-Serien-Dutzendware ist das bestenfalls... tja, vor 30 Jahren wurde sowas noch von Kamen gescored...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Lars Potreck:

hier ein interessantes interview mit steve über seine herangehensweise an den film

http://www.filmmusicmag.com/?p=18877

Habe da mal in den Score by Spotify reingehört...das Interview bzgl. seiner Herangehensweise interessiert mich danach überhaupt nicht mehr...:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb scorefun:

Habe da mal in den Score by Spotify reingehört...das Interview bzgl. seiner Herangehensweise interessiert mich danach überhaupt nicht mehr...:cool:

und weshalb machts du das interesse an ein interview abhängig vom gefallen/nicht gefallen der musik? ich persönlich finde es gerade interessant zu erfahren, weshalb die musik konträr zu dem geworden ist, was ich eigentlich erhofft oder erwartet habe. mir sagt die musik auch nicht 100% zu, dennoch finde ich solche hintergrundinformationen immer spannend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat sehr enttäuschend und viel hängen bleibt nicht. Einzig Lucky Man finde ich nicht schlecht. Ähnelt allerdings auch seinen Scores von Transformers und Pain & Gain.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Howard:

Ähnelt allerdings auch seinen Scores von Transformers und Pain & Gain.

der regisseur wollte die musik in richtung Deepwater Horizon und Pain & Gain und das hat jablonsky abgeliefert. kein grund enttäuscht zu sein, denn auch kein anderer komponist hätte es anders bzw. besser gemacht. einfach abhaken und zum nächsten score gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos @Lars Potreck. Wusste ich gar nicht. Ich verstehe auch nicht, wieso Jablonsky ständig Filme vertont, die dann letztendlich nur neue Arrangements von seinen alten Scores sind. Dass er durchaus in der Lage ist auch andere Scores zu schreiben, hat er ja unter anderem bei Sims 3 oder Your Highness bewiesen. Liegt es an ihm? Liegt es an Hollywood? Ich weiß es nicht. Ich finde es aber sehr schade, dass er seit Jahren immer das gleiche schreibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum