Jump to content
Soundtrack Board
Baton

Varèse Club: Don Davis - MATRIX: THE COMPLETE SCORE (2-CD/SACD)

Empfohlene Beiträge

https://www.varesesarabande.com/collections/cd-club/products/don-davis-the-matrix-the-complete-score-2-cd

Few blockbusters can claim to be as influential as The Matrix (1999), written and directed by the Wachowskis. From its super high-concept that has wormed its way into the public’s imagination (what if we’re all just living in a computer simulation?), to Keanu Reeves’ iconic hero Neo, to the brilliant, jaw-dropping and story-based visual effects, The Matrix delivered on all fronts. Its three films grossed over $1.6 billion worldwide, and a fourth is on the way.

The Matrix demanded a score that was as unique, sophisticated and imaginative as its concept and action—and got one from composer Don Davis. Davis, who scored the Wachowskis’ Bound (1996), reinvented the symphonic language of the action blockbuster by drawing on cutting-edge concert-hall minimalism and his own background as an avant-garde composer, while maintaining the energy, pace and density required of a studio action film.

From the clashing-brass “reflections,” to the racing strings, pounding percussion and flittering, repeating musical “cells,” the Matrix score fits hand-in-glove with the film’s concept of a computer-controlled reality—and offers a unique musical thumbprint that is recognizable sometimes only from a single note or chord. It is the rare commercial triumph that is also an artistic landmark.

The Matrix was released by Varèse Sarabande at the time of the film, and then in a Deluxe Edition that fit as much of the score as possible on one CD. By popular demand, this new 2CD set, (also available for Record Store Day as a 3LP set), presents the complete score. Liner notes feature a new interview with Don Davis conducted by Kaya Savas.

Limited to 2000 copies.

TRACKLIST

Disc One:
1. Logo / The Matrix Main Title (0:55)
2. Trinity Infinity (6:00)
3. Neo Con Brio (0:32)
4. Follow The White Rabbit (0:15)
5. Neo On The Edge (3:24)
6. Through The Surveillance Monitor (0:59)
7. Unable ToSpeak(1:14)
8. Bait And Switch (3:16)
9. Switched For Life (3:36)
10. Switched At Birth (2:43)
11. Switches Brew (2:27)
12. Cold Hearted Switch (1:40)
13. Nascent Nauseous Neo (4:00)
14. A Morpheus Moment (1:39)
15. Bow Whisk Orchestra (1:23)
16. Domo Showdown (1:13)
17. Switch Or Break Show (1:05)
18. Shake, Borrow, Switch (0:39)
19. Switch Works Her Boa (0:56)
20. Bring Me Dinner (0:39)
21. The System (0:37)
22. Freeze Face (1:52)
23. Switch Woks Her Boar (2:07)
24. Cypher Cybernetic (0:59)
25. Ignorance Is Bliss / Cyber Cyphernetic (1:51)
26. See Who? (0:26)

Disc Two:
1. Switch Out (3:01)
2. Boon Spoy (1:08)
3. Oracle Cookies (1:30)
4. Threat Mix (6:05)
5. Exit Mr. Hat (2:57)
6. On Your Knees, Switch (4:43)
7. Mix The Art (2:10)
8. Whoa, Switch Brokers (4:01)
9. The Cure (1:35)
10. It’s The Smell (1:57)
11. The Lobby (0:27)
12. No More Spoons (1:02)
13. Dodge This (1:08)
14. Fast Learning (0:44)
15. Ontological Shock (4:16)
16. That’s Gotta Hurt (5:17)
17. Surprise (4:06)
18. He’s The One Alright (6:56)

Music Composed, Orchestrated and Conducted by DON DAVIS

Produced by DON DAVIS
Complete Edition Executive Producers: CARY E.MANSFIELD and CHAS FERRY
Mastered by CHAS FERRY

Auch erhältlich als SACD:

https://www.varesesarabande.com/collections/cd-club/products/don-davis-matrix-the-the-complete-score-2-sacd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heisst das auf der SA CD ist der Score in 5.1? Das wäre ja schon nen Kauf nochmal wert (ansonsten reicht mir die Deluxe).

Wie kann ich denn aber SA CD abspielen und den 5.1 Sound aktivieren???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für das Abspielen einer SACD benötigst du einen Player, der dieses Format abspielen kann. Herkömmliche CD Player können es nicht. Oftmals sind SACD Player sogenannte Multiplayer, die mehrere Formate abspielen können (CD, Bluray, DVD Video, DVD Audio, etc.) 

Wenn du die so einen Player hast, ist die Matrix SACD bestimmt hochinteressant. Ich für meinen Teil war begeistert, dass man diesen Score in diesem Format rausbringt. 

Um beim hier leidigen Thema Goldsmith zurückzukommen: Schon zur Veröffentlichung von Goldsmith 's Hollowman sprach man von einer SACD Veröffentlichung, die man jedoch nicht realisierte. Vielleicht würde sich bei einer Erweiterung des Scores die Möglichkeit ergeben. Matrix als SACD herauszubringen könnte dahingehend vielleicht hinweisen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb ronin1975:

Heisst das auf der SA CD ist der Score in 5.1? Das wäre ja schon nen Kauf nochmal wert (ansonsten reicht mir die Deluxe).

Wie kann ich denn aber SA CD abspielen und den 5.1 Sound aktivieren???

Viele Blu-Ray-Player von Sony können SA-CDs abspielen. Wundert nicht. Ist Sonys-Format. 😀 Die SACD von Matrix ist ein Hybrid. Bedeutet: eine Schicht mit HD-Information, eine Schicht mit CD-Informationen. Somit läuft diese SACD auch im normalen CD-Player, dann aber nur in stereo. Nur über den Blu-ray-Player, der es unterstützt, oder einen reinen SA-CD-Player hast Du 5.1 HD. Varèse hatte diese Hybriden schon bei Goldsmiths Timeline und The Great Train Robbery.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb TheRealNeo:

Und Mal abgesehen vom nicht gerade gelungenen Cover, aber kommt da nun so viel neue Musik dazu?

77 Minuten alte Edition vs. fast 100 Minuten jetzt. 

Die neue Edition ist vor allem für die Leute sinnvoll, die den Score zusammen mit der Partitur von Omni Music Publishing studieren wollen. Das Programm entspricht nun exakt der Partitur. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sache mit den Hybrid SACD finde ich toll. Dachte das Format ist schon lange tot. Ich nehme mal an man will sich so gegen Streaming besser Positionieren. Ich jedenfalls würde mehr solcher Veröffentlichungen begrüßen. Allerdings interesiert mich der Matrix Score nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.6.2021 um 20:04 schrieb Stefan Jania:

Viele Blu-Ray-Player von Sony können SA-CDs abspielen. Wundert nicht. Ist Sonys-Format. 😀 Die SACD von Matrix ist ein Hybrid. Bedeutet: eine Schicht mit HD-Information, eine Schicht mit CD-Informationen. Somit läuft diese SACD auch im normalen CD-Player, dann aber nur in stereo. Nur über den Blu-ray-Player, der es unterstützt, oder einen reinen SA-CD-Player hast Du 5.1 HD. Varèse hatte diese Hybriden schon bei Goldsmiths Timeline und The Great Train Robbery.

mir war aber so, als würde das dann nur über einen bestimmten Ausgang des Players gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ronin1975:

mir war aber so, als würde das dann nur über einen bestimmten Ausgang des Players gehen?

Mein Sony UBP-X700 gibt die DSD-Signale einer SA-CD über HDMI aus. Er hat zwei HDMI-Ausgänge, davon einen nur für Ton. Hängt von Deinem Verstärker ab, wie der dann damit weiter umgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Stefan. Na muss ich mal testen...

erstmal steht Umzug nach London bevor... hoffe ja, dass ich dann öfter mal in Abbey Road vorbeischauen kann 🙂

btw, die Zeichen mehren sich ja, dass Klimek und Tykwer Matrix 4 scoren... puh, das wär ja nen Totalausfall für mich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb ronin1975:

btw, die Zeichen mehren sich ja, dass Klimek und Tykwer Matrix 4 scoren... puh, das wär ja nen Totalausfall für mich...

Ich fände es sehr bedauerlich, wenn Don Davis Matrix 4 nicht scoren dürfte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb TheRealNeo:

Wieso?

jaja ich weiss, die haben auch schon mit Orchester gearbeitet, aber du glaubst ja wohl nicht, dass die sowas wie Davis können und wissen wie man so einen Actionfilm vertont... und einen "total neuen" Ansatz halte ich schlicht für falsch bei Matrix... das wäre nun mal wie Star Wars ohne Williams...

 

@Csongor es is ja vielleicht auch kein dürfen, sondern kein wollen... wer weiss? Emmerich und Arnold wolltens ja auch nicht mehr zusammen tun... wobei man Arnold da nicht  bedauern muss, angesichts der Qualität von ID4 2...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.6.2021 um 16:31 schrieb TheRealNeo:

Wieso?

Das MATRIX-Konzept (oder ein MATRIX-nahes Konzept) könnten Tykwer/Heil sicher nicht in dieser Form umsetzen. Das hervorstechende Stilmerkmal der Scores ist ja die Verbindung von (Post-)Minimalismus und Modernismus - und letzterer setzt einen gewissen Akademismus voraus, den Davis als zeitgenössischer Konzertkomponist klar mitgebracht hat. Mit Tykwer/Heil wird es sich evtl. rein auf die minimalistischen Elemente konzentrieren, und da ist die Gefahr schon groß, dass der MATRIX-Sound seine Distinktionsmerkmale verliert. Reinen Minimalismus gibt's ja heute überall. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab nur klimek und tykwer gelesen... und da der Film ja in 6 Monaten laufen soll wird am Score sicher schon gearbeitet...

 

so oder so, Hoffnung auf Davis können wir abhaken. Bestenfalls wirds Giacchino, aber auch da seh ich schwarz... hinzukommt ja auch, dass es eher eine euro-Produktion ist und dann gerne der Komponist auch aus D oder EU halt sein muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei die Klimik/ Tykwer Orchesterscores schon nicht so 0815 minimalistisch sind, wie das sonst so im Mainstream Genre üblich ist. Das Parfüm z.B. ist schon sehr impressionistisch in Bezug auf die Harmonik und Instrumentierung. Da war ich damals positiv überrascht. Aber es stimmt natürlich: Ein farbiges Orchesterfeuerwerk, wie es Don Davis abgeliefert hat, würde ich jetzt auch nicht erwarten. 

Übrigens listet IMDB 

Johnny Klimek  

Tom Tykwer

als Komponisten. 

Robert Ames wird als Conductor gelistet. Das deutet darauf hin, dass die Musik mit dem London Contemporary Orchestra aufgenommen wurde. Einem Ensemble, das sich der zeitgenössischen Musik verschrieben hat. Phantom Thread von Johnny Greenwood wurde mit diesem Orchester aufgenommen, leider auch Alien Convenant von Jed Kurzel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Boneking:

Wobei die Klimik/ Tykwer Orchesterscores schon nicht so 0815 minimalistisch sind, wie das sonst so im Mainstream Genre üblich ist. Das Parfüm z.B. ist schon sehr impressionistisch in Bezug auf die Harmonik und Instrumentierung. Da war ich damals positiv überrascht. Aber es stimmt natürlich: Ein farbiges Orchesterfeuerwerk, wie es Don Davis abgeliefert hat, würde ich jetzt auch nicht erwarten. 

Übrigens listet IMDB 

Johnny Klimek  

Tom Tykwer

als Komponisten. 

Robert Ames wird als Conductor gelistet. Das deutet darauf hin, dass die Musik mit dem London Contemporary Orchestra aufgenommen wurde. Einem Ensemble, das sich der zeitgenössischen Musik verschrieben hat. Phantom Thread von Johnny Greenwood wurde mit diesem Orchester aufgenommen, leider auch Alien Convenant von Jed Kurzel.

Zusätzlich glaube ich, dass der vierte Film viel effektloser daher kommen wird und viele "Realszenen" mit Dialogen besitzt. Ein Don Davis Score würde wahrscheinlich gar nicht passen, da zu oversized. Ist aber nur meine Unterstellung. Ich habe das Gefühl, dass der Film viel "Kammerspiel-artiger" daher kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Stese:

 Ein Don Davis Score würde wahrscheinlich gar nicht passen, da zu oversized. Ist aber nur meine Unterstellung. 

Eine Aussage, die ich sehr unüberlegt und ungerecht finde. 

Das würde die Frage beantworten, warum Davis nicht mehr groß angefragt wird, egal für welche Projekte; 
Man denkt also bei Don Davis an "oversized"? Das ist ein Don Davis Score? 

Ein Filmkomponist, gerade jemand mit viel Erfahrung und einem oeuvre, das weit über Matrix hinaus geht, hat die Fähigkeit, oder sollte sie zumindest haben, Musik zu komponieren, die dem Film angemessen ist. 

Was Roman sagt, kann auf jeden Fall gut sein, möglicherweise kam er gar nicht in Frage, weil jemand aus der EU genommen werden musste.
Aber zu sagen, "Don Davis klingt wahrscheinlich zu groß" ist, aus meiner subjektiven Sicht, ein trauriger Beweis dafür, dass Schubladendenken immer ein Thema sein wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Siddl Ich versetzen mich bei der Aussage in die Gedanken der Filmrechte, die meist KEINE AHNUNG haben. 

Ich unterstelle, dass diverse "Macher", wenn sie gefragt werden, ob man John Williams nehmen soll, antworten: "Oh nein, Williams wird meinen Film zu zuckersüß vertonen".

Ich denke jeder Komponist wird in Hollywood in Schubladen gesteckt.

Bei Hans Zimmer wird es heißen; "Mir ist das zu breiig."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum