Jump to content
Soundtrack Board

Ramin Djawadi - Uncharted


Empfohlene Beiträge

Zitat

Ramin Djawadi (Game of Thrones, Eternals, Iron Man, A Wrinkle in Time, Pacific Rim, Clash of the Titans, Prison Break) has recently been scoring the upcoming film adaptation of the video game series Uncharted. The movie is directed by Ruben Fleischer (Venom, Zombieland) and stars Tom Holland, Mark Wahlberg, Sophia Ali, Tati Gabrielle and Antonio Banderas. The action adventure follows a young street-smart Nathan Drake on his first treasure hunting adventure with wisecracking partner Victor “Sully” Sullivan in a dangerous pursuit of “the greatest treasure never found” while also tracking clues that may lead to Nathan’s long-lost brother. Rafe Judkins (The Wheel of Time) and Art Marcum & Matt Holloway (Iron Man, Transformers: The Last Knight) wrote the screenplay based on a screen story by Judkins. Atlas Entertainment’s Charles Roven (Wonder Woman, The Dark Knight) & Alex Gartner (Get Smart, Triple Frontier), as well as Avi Arad (Venom, Spider-Man: Into the Spider-Verse) and Ari Arad (Ghost in the Shell) are producing the project. Djawadi has previously scored the Roven- & Gartner-produced features Warcraft and The Great Wall for Atlas. Uncharted will be released in theaters nationwide on February 18, 2022 by Sony Pictures. Visit the official movie website for updates.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Lars Potreck:

Schau dem Score auch positiv entgegen. Ramin geht eigentlich immer. Knackpunkt ist nur oft seine generische Actionmusik. Hoffentlich wird die hier abwechslungsreich. Bezüglich des Films.....hätten die nicht Chris Hemsworth anstatt Milchbubi Tom Holland casten können? Find den völlig unpassend.

Ich kann mir Chris Hemsworth nicht als sehr jungen Nathan Drake vorstellen ;) 
Der Film zeigt die Vorgeschichte von Drake, wie er erst zu dem Charakter wird, den viele Zocker aus den Spielen kennen, auch wenn hier Handlungsinhalte aus den Spielen eingebaut wurden. Der beste Nathan Drake wäre immer noch ein jüngerer Nathan Fillion, der auch das Vorbild für den Charakter war, was man auch eindeutig sehen kann. Leider kann Fillion sich nicht jünger machen.. 

Quellbild anzeigen

Er spielte ihn sogar in einem Fan-Film, den ich gerne als kompletten Film gesehen hätte.  Stephen Lang als Sully ist auch großartig. Nur die Musik von Aaron Gilhuis und Jacob Shea ist eher naja. 

UNCHARTED - Live Action Fan Film (2018) Nathan Fillion - YouTube 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb horner1980:

Der beste Nathan Drake wäre immer noch ein jüngerer Nathan Fillion, der auch das Vorbild für den Charakter war, was man auch eindeutig sehen kann. Leider kann Fillion sich nicht jünger machen.. 

Quellbild anzeigen

Per Computer geht alles. Hat man mit Will Smith in Gemini Man ja auch problemlos geschafft. Aber da man wohl auf ein neues Franchise aus ist, fängt man halt ganz vorne an. Und zugegeben Holland ist jetzt auch nicht unbedingt unangesagt. Dennoch schade, dass man nicht auf eine reifere Figur setzt. Ein Scott Adkins in der Rolle wäre auch nicht verkehrt gewesen dann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

finde man hört die Musik doch gut genug. Wie erwartet 0815 einfallsloses Zeug von Ramin... wer da ernsthaft mehr erwartet hat? Wie wurde sowas noch von McNeely in Terminal Velocity gescored... da kann man doch wirklich nur noch drüber lachen was Ramin da abliefert... aber gut, sowas wird eben auch gewollt von den Machern und "der Komponist von GOT" zieht dann noch auf dem Poster... auch wenn sich ja offensichtlich nie jemand die Mühe dann macht sich mal so anzuhören was Ramin eigentlich für Actionfilme schreibt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 month later...
Am 6.1.2022 um 21:54 schrieb ronin1975:

finde man hört die Musik doch gut genug. Wie erwartet 0815 einfallsloses Zeug von Ramin... wer da ernsthaft mehr erwartet hat? Wie wurde sowas noch von McNeely in Terminal Velocity gescored... da kann man doch wirklich nur noch drüber lachen was Ramin da abliefert... aber gut, sowas wird eben auch gewollt von den Machern und "der Komponist von GOT" zieht dann noch auf dem Poster... auch wenn sich ja offensichtlich nie jemand die Mühe dann macht sich mal so anzuhören was Ramin eigentlich für Actionfilme schreibt...

Also wenn es von den Machern so gewollt ist, wird man sich Ramins Action Sachen offensichtlich schon mal angehört haben. Sonst hätte man ja was anderes gewollt oder jemand anderes verpflichtet. Ramin ist bezüglich Action leider immer noch sehr generisch. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Das Thema klingt schon nicht schlecht aber schade das nicht jenes aus den Spielen genommen wurde das ist nämlich auch sehr stark.

Genau das habe ich auch vermisst. Anscheinend kommt er aber im Film vor:

image.png.4b23854b1612d6aebc8e507dd71aed72.png

Der ganze Score klingt leider sehr generisch. Hätten sie lieber Greg Edmonson angeheuert... schade.

bearbeitet von neo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum