Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

Empfohlene Beiträge

tough_guys_MBR-039.jpg

Angelo Badalamenti - Tough Guys Don´t Dance

 

Ein Score, den ich lange nicht mehr gehört habe. Er erschien in den 80ern bei Varese nur auf LP und wurde auch später nicht mehr neu aufgelegt...bis jetzt. Die erweiterte Fassung präsentiert zehn Minuten mehr Musik, die Laufzeit des Albums beträgt dennoch "nur" 46 Minuten. Die Musik scheint aus der Zeit gefallen zu sein. Der Film ist von 1987, ein Krimi-Drama mit humoristischen Einlagen, aber die Musik ist alles andere als "80er".

 

Tatsächlich ruft Badalamenti mit seinem Orchester die Zeit des Film Noir der 40er Jahre ins Gedächtnis, Herrmann und Rosza schauen immer mal wieder um die Ecke. So gibt es ein schwelgerisches, meist von den Streichern vorgetragenes, Hauptthema, kantige Suspense-Musik und vereinzelt dissonant-schräge Cluster. Durch die kompakte Laufzeit kommt keine Langeweile auf und typisch Badalamenti klingt es auch nicht. Ein Jahr zuvor schrieb Badalamenti seine erste Musik für Lynch, BLUE VELVET, auch dort finden sich bereits erste Hinweise auf diesen Noir-Stil, den Badalamenti bei TOUGH GUYS noch weiter ausbreitet.

 

Vielleicht erscheint in naher Zukunft auch WEEDS von Badalamenti neu auf CD. Den gab es in den 80ern ebenfalls von Varese, CD und LP, aber die CD ist schon lange OOP und nur noch zu sehr hohen Preise erhältlich. Und da Varese anscheinend keine Rechte mehr (oder kein Interesse) daran hat, diese Alben neu aufzulegen, schlägt die Stunde anderer Label. Mark Snows JAKE SPEED, ebenfalls ein Varese-Album aus den 80ern, erschien vor ein paar Jahren beispielsweise bei BSX auf CD.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Beschreibung, Alex. Die Tough Guys-LP steht neben der Weeds-LP seit Jahrzehnten ungehört im Schrank. So habe ich von beiden LPs auch immer noch keine eigenen LP-zu-CDR-Rips gemacht - und dieser "Lebensabschnitt" war auch für mich vor gut 10 Jahren. Vielleicht lege ich beide LPs heute Abend einmal wieder auf. Sie machen immerhin die Hälfte der Badalamenti-Scores meiner Sammlung aus. ;)


Mark Snows JAKE SPEED, ebenfalls ein Varese-Album aus den 80ern, erschien vor ein paar Jahren beispielsweise bei BSX auf CD.

 

Oder Ken Thornes Lassiter. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Nightflyers, Doug Timm. Sehr schöner SF-Synth-Score. Very 80ies und extrem unterhaltsam für die, die solche Musik lieben (ich gehöre dazu). Neben dieser CD, einem Co-Composer-Anteil bei Barry DeVorzons Night Of The Creeps und einem Orchestrator-Credit bei J.A.C. Redfords Key To Rebecca gibt es nichts von ihm auf CD. Ich frage mich immer noch was aus Doug Timm hätte werden können, wenn er nicht im Sommer '89 mit nur 29 Jahren Opfer eines Raubmordes geworden wäre.800px-DT_with_album.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Legend, Tangerine Dream. Es kommt ja nicht oft vor, dass ich Veröffentlichungen von BSX sehr lobe, aber diese Neueinspielung ist wirklich klasse. Eigentlich ist es auch keine Neueinspielung, sondern eine Neuinterpretation des TD-Scores durch Brandon K. Verrett, der dem Score einen wärmeren oder auch natürlicheren Hauch gibt. Es ist nicht alles gelungen. Die Songs skippe ich immer (Bryan Ferry und Jon Anderson kann man einfach nicht ersetzen). Es ist auch kein Ersatz zum echten Score-Album. Aber trotzdem ein sehr schönes Album mit sehr schönen Coverzeichnungen (die bei Spotify natürlich nicht so rüberkommen). Ich gestehe: die CD ist eines meiner meist gespielten Alben 2013.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wozu Badalamenti? ;)

 

 

Stalingrad, Norbert Jürgen (Enjott) Schneider. Eine der hörenswertesten deutschen Kompositionen der 90'er. Ich hatte die Soundtrack-CD vor 20 Jahren mal gesehen, die Achseln gezuckt und dann einfach gekauft. Das Hören war ein Ereignis. Die alte CD (48 Minuten) ist heute nur noch schwer günstig zu bekommen, aber Schneider hat den Score als lange Suiten bei Bavaria Sonor (20 Minuten) und Alhambra (38 Minuten) auf Sampler untergebracht. Und bei dem Film lutscht niemand genüsslich Eis.

 

http://www.youtube.com/watch?v=q3nMi3vwDsM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

post-423-0-88053400-1390084856.jpg

 

 

TOP OF THE LAKE (2013) ~ Mark Bradshaw / Various artists


Minimalistisch, zurückhaltend, atmosphärisch, ungewöhnlich, mysteriös, eigenwillig, düster.
Dies sind alles Atribute mit denen man auch diese aussergewöhnliche Serie umschreiben könnte.

Der Kongeniale äußerst spärlich instrumentierte Score wird noch mit einer Handvoll Songs angereichert, hiervon besonders

erwähnenswert sind die beiden Beiträge von Georgi Kay, sie hat auch eine kleine Rolle in der Serie, einer davon ist eine famose Coverversion von Björks "Joga".
Von ihr wird man in Zukunft sicher noch hören.

Serie sowie Musik sind speziell und dürften nicht für jeden Geschmack sein, mir gefällt beides ausgesprochen gut.

 

Die Titelsequenz:

http://www.youtube.com/watch?v=NwSVYPWXoBU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

attachicon.gifstalingrad.jpg

 

Stalingrad, Norbert Jürgen (Enjott) Schneider. Eine der hörenswertesten deutschen Kompositionen der 90'er. Ich hatte die Soundtrack-CD vor 20 Jahren mal gesehen, die Achseln gezuckt und dann einfach gekauft. Das Hören war ein Ereignis. Die alte CD (48 Minuten) ist heute nur noch schwer günstig zu bekommen, aber Schneider hat den Score als lange Suiten bei Bavaria Sonor (20 Minuten) und Alhambra (38 Minuten) auf Sampler untergebracht. Und bei dem Film lutscht niemand genüsslich Eis.

 

http://www.youtube.com/watch?v=q3nMi3vwDsM

In diesem Zusammenhang kann ich auch nur noch mal die Enjott-Schneider-4-CD-Box von Alhambra empfehlen. Neben STALINGRAD gibt es da noch viele weitere tolle Musiken von Schneider, insgesamt ein toller Überblick über sein Werk.

Danke für die Beschreibung, Alex. Die Tough Guys-LP steht neben der Weeds-LP seit Jahrzehnten ungehört im Schrank. So habe ich von beiden LPs auch immer noch keine eigenen LP-zu-CDR-Rips gemacht - und dieser "Lebensabschnitt" war auch für mich vor gut 10 Jahren. Vielleicht lege ich beide LPs heute Abend einmal wieder auf. Sie machen immerhin die Hälfte der Badalamenti-Scores meiner Sammlung aus. ;)

Und welche sind die anderen beiden? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei CDs. Eine zum dritten Teil einer Horror-Serie aus den 80'ern und dann das Album zur TV-Serie um den Mord an Laura Palmer. Mein Badalamenti-Interesse hat also vor über 20 Jahren irgendwie aufgehört.

Schade, da gibt es bestimmt den einen oder anderen Score, der dir aus seinem späteren Werk gefallen könnte. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Badalamenti-Interesse hat also vor über 20 Jahren irgendwie aufgehört.

 

Dito. Mir ist irgendwann noch ARLINGTON ROAD zugefallen, der ist okay, aber für mich ohne echte Glanzlichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dito. Mir ist irgendwann noch ARLINGTON ROAD zugefallen, der ist okay, aber für mich ohne echte Glanzlichter.

Gibt ja auch wesentlich bessere von ihm als den. ;) Empfehlen würde ich da den schon öfter erwähnten A VERY LONG ENGAGEMENT, CITY OF THE LOST CHILDREN, A STRAIGHT STORY, die Musik zum TWIN-PEAKS-Film oder ganz einfach den Sampler FOR THE RECORD, der einen guten Überlick über Angelos Schaffen gibt und seine wichtigsten Arbeiten zusammenfasst.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du alter Überzeugungstäter!

 

FIRE WALK WITH ME hab ich auch noch irgendwo, sehe den aber (wie den Film dazu) nur als Kino-P.S. der Serie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du alter Überzeugungstäter!

Manchmal entdeckt man auch nach Jahren des Filmmusik-Hörens und -Sammelns noch Komponisten für sich, die schon lange dabei sind, man aber nie auf dem Schirm hatte. :)

 

Und es tut doch mal ganz gut, über jemanden wie Badalamenti zu reden, anstatt immer nur über Williams, Zimmer oder Shore. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und es tut doch mal ganz gut, über jemanden wie Badalamenti zu reden, anstatt immer nur über Williams, Zimmer oder Shore. :D

 

...oder Horner, JNH, Gordon oder Beltrami...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FIRE WALK WITH ME hab ich auch noch irgendwo, sehe den aber (wie den Film dazu) nur als Kino-P.S. der Serie.

Schau ihn dir irgendwann nochmal an, und lass auch die Scheibe nochmal laufen. Den Score würde ich als einen der besten Badalamenti-Scores überhaupt einstufen und den Film auch als Glanzlicht in Lynchs Schaffen. Da steckt unglaublich viel drin.

:music: SPHERE (Goldenthal) - das Varèse-Album ist ein dermaßen rundes und packendes Hörerlebnis, ich weiß gar nicht, ob ich da mit einer Expandierung glücklich werden würde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau ihn dir irgendwann nochmal an, und lass auch die Scheibe nochmal laufen. Den Score würde ich als einen der besten Badalamenti-Scores überhaupt einstufen und den Film auch als Glanzlicht in Lynchs Schaffen. Da steckt unglaublich viel drin.

 

Mach ich, wenn's sich mal einrichten lässt, dankeschön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:music: Dreamcatcher - Newton-Howard

 

Irgendwie mag ich die Musik, auch wenn sie damals viele Verrisse bekommen hat, wenn ich mich recht erinnere. Aber hier gibt es schon einige spannende, sehr rhythmische Tracks, die Laune machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

On The Threshold Of Space, Lyn Murray. In Vorfreude auf die kommende neue Murray-Intrada-CD noch einmal aufgelegt. Mitreißernder Score, für mich eine wahrliche Entdeckung unter den Intrada CDs der letzten Jahre. Wer z.B. auch North oder Rosenman mag, ist hier absolut richtig. Und schon schalten die meisten wieder auf ein anderes Programm... ;)

 

http://www.youtube.com/watch?v=I-zzguKYuZk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum