Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Nachdem ich am Sonntag S.W.A.T. gesehen habe, ist der nun auch auf meiner Liste der CDs, die ich noch zwingend haben muß. Also: Wer sein Exemplar nicht mehr braucht, weil es eh nur in der Ecke liegt ... her damit. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die genannten 3 CDs kenne ich noch nicht werde ich mir aber vormerken - danke für die Tips. An Demolition Man kann ich mich gerade mal grob an den Film erinnern bie Alien3 fällt mir die Musik gerade gar nicht mehr ein... hmmm ich sollte wohl mal beide Filme wieder ansehen *gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz dicke Empfehlungen meinerseits sind:

[ame=http://www.amazon.com/Michael-Collins-Motion-Picture-Soundtrack/dp/B000002JBE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1208893553&sr=1-1]MICHAEL COLLINS[/ame] (mit Audioclips)... und

cobbsk66923ft7.jpg

Beides sind ungemein faszinierende, fesselnde und atmosphärisch unheimlich dichte musikalische Charakterstudien, die bis heute ihresgleichen suchen.

Beängstigend gut ist auch

... und zur irrwitzigen Comic-Farce

braucht man im Grunde gar nicht viel zu schreiben. Die ist einfach Kult. Überdreht genial und begeisternd. Hörproben gibt es leider nur bei [ame=http://www.amazon.com/Batman-Forever-Original-Motion-Picture/dp/B000002J56/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=music&qid=1208894399&sr=1-2]Amazon.com[/ame]; dort ist die CD auch wesentlich günstiger als bei den teutonischen Amazonen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja naja naja, Silas. Immer langsam mit den Pferden! ;) ... IN DREAMS, DRUGSTORE COWBOY, THE BUTCHER BOY, PET SEMATARY oder auch FIRE WATER PAPER und JUAN DARIEN würde ich nicht unbedingt gleich zum Einstieg empfehlen wollen. Dazu wäre es vielleicht sinnvoll, erst einmal zu testen, ob einem der Goldenthal´sche Stil in einem etwas breiteren Spektrum "schmeckt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Final Fantasy Spirits Within kann man net viel falschmachen.ich hab allerdings immer angst die welt geht unter wenn ichs anhöre...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja naja naja, Silas. Immer langsam mit den Pferden! :P ... IN DREAMS, DRUGSTORE COWBOY, THE BUTCHER BOY, PET SEMATARY oder auch FIRE WATER PAPER und JUAN DARIEN würde ich nicht unbedingt gleich zum Einstieg empfehlen wollen. Dazu wäre es vielleicht sinnvoll, erst einmal zu testen, ob einem der Goldenthal´sche Stil in einem etwas breiteren Spektrum "schmeckt".

Achsooo, zum ANFANGEN :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Achsooo, zum ANFANGEN :)

So isses. Darkdream, für die wir ja diese Empfehlungen zusammenstellen, besitzt ja bislang "nur" FINAL FANTASY von Goldenthal und hat nach ein paar weiteren - "nicht allzu schrägen" - Horizonterweiterungsmusiken gefragt. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So isses. Darkdream, für die wir ja diese Empfehlungen zusammenstellen, besitzt ja bislang "nur" FINAL FANTASY von Goldenthal und hat nach ein paar weiteren - "nicht allzu schrägen" - Horizonterweiterungsmusiken gefragt. :P

Ja, das stimmt so - momentan habe ich es noch nicht mit zu wilden/schrägen oder experimentellen Sachen - da muß ich mich erst annähern.

Danke für alle Eure Tipps :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Goldenthal ist äußerst wählerisch, was seine Projekte betrifft - laut einem Interview lehnt er 90 % der Anfragen, die er bekommt, ab.

Dass er zwischen 2003 und 2007 kaum im Filmscoring-Bereich tätig war, lag im Übrigen auch daran, dass er in diesem Zeitraum a) in der Abschluss-Arbeitsphase seiner Oper steckte und ;) sich von einer schweren Kopfverletzung erholen musste.

Wäre das alles nicht gewesen, ich würde einfach mal behaupten, dass er dann sowohl die letzten Mann-Filme (COLLATERAL, MIAMI VICE) als auch Neil Jordans THE BRAVE ONE vertont hätte.

bearbeitet von Thomas Nofz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass goldenthal wählerisch ist bringt allerdings niemandem was, weder uns noch ihm noch der filmmusik. Er sollte aufstehen, interviews geben und so viel vertonen wie möglich. Er sollte missstände ansprechen anstatt sich auf andere musikalische plattformen zu flüchten.

Shaiman dagegen drückt es sehr prägnant aus, dass ihm der schuh drückt (obgleich er auch landflucht begeht und sich in die musicals flüchtet). Humor ist die beste art von kritik und deutlich besser als nichts zu tun. Seine direktheit in interviews übertrifft sogar die von elfman.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Prinz

Da muss ich dir recht geben BigMac. Es bringt Goldenthal noch uns irgendwas, wenn er mit erhobener Nase als "großer Komponist" durch die Gegend spaziert, aber nix tut um Musik wirklich zu verbessern. Es ist eigentlich schade, dass sein Talent so auch ein bisschen ungenutzt bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist doch aber letztlich Goldenthals Entscheidung oder muss er jemandem von euch Rechenschaft über sein Handeln ablegen?

Wenn er sich seine Projekte gerne aussucht und es sich leisten kann, dann bitte, soll er es machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dass goldenthal wählerisch ist bringt allerdings niemandem was, weder uns noch ihm noch der filmmusik.

Ihm bringt es am meisten, wenn er nach seinem Interesse handelt. Und, mit Verlaub, die zeitgenössische amerikanische Kunstmusik mit einer Oper zu bereichern ist sicherlich bedeutsamer, als ein, zwei neue Filmmusiken zu schreiben. Dafür hat er ja jetzt wieder Zeit.

Außerdem: Goldenthal ist, wie Marcus schon gesagt hat, niemandem verpflichtet. Weder uns noch der Filmmusik allgemein. (Ist überhaupt so eine Unsitte, zu glauben, die Komponisten würden ihre Arbeit für uns Fans machen. Ein klassischer Komponist, der eine Oper komponiert, arbeitet da schon viel eher für den Hörer, als ein Filmkomponist. )

Er sollte aufstehen, interviews geben und so viel vertonen wie möglich.

Bitte nicht - wir brauchen nicht noch mehr Vielschreiberlinge, die pro Jahr ne Handvoll neuer Musiken raushauen, dafür aber immer die gleichen Standard-Handgriffe runterrattern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nicht - wir brauchen nicht noch mehr Vielschreiberlinge, die pro Jahr ne Handvoll neuer Musiken raushauen, dafür aber immer die gleichen Standard-Handgriffe runterrattern.

Sowas gibt es heute in der Tat zu häufig, ... es gibt, finde ich, scheinbar wenige, auf das das nicht zutrifft. Noch schlimmer, und das führe ich häufig an, ist für mich, wenn diese Komponisten tatsächliche Leute haben, die sich um zusätzliche Musik kümmern. Da weiß ich irgendwann nicht mehr, ob ich nun John Powell höre, oder z.B. seinen Kompanen John A. Thomas. Da kann ich die Musik irgendwie nicht richtig genießen...

Im Falle von Elliot bin ich mir sicher, dass dieser noch alles selber macht, immer seinen Orchestrator Elhai hat, seinen Produzenten Mathias Gohl, und alles läuft wie damals bei seinem ersten großen Score. Deswegen freue ich mich so sehr auf PUBLIC ENEMIES und erst recht auf THE TEMPEST! Das wird ein Fest! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch schon extremste Goldenthal-Neuerscheinungs-Entzugserscheinungen. Hoffentlich werden meine ins Unermessliche gestiegenen Erwartungen nicht enttäuscht.

Ist eigentlich immer noch keine CD-Einspielung von "Grendel" in Sicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist eigentlich immer noch keine CD-Einspielung von "Grendel" in Sicht?

Müsste man mal genauer nachforschen, aber bisher ist mir noch nichts untergekommen.

Was PUBLIC ENEMIES betrifft: aus unbestätigten Quellen habe ich gehört, dass der Score doch sehr jazz-orientiert sein soll, also nichts unbedingt durchgehend Großorchestrales. Außerdem soll es zwischen Goldenthal und Mann mal wieder Streitigkeiten gegeben haben und Abänderungen in letzter Minute. Soll mir recht sein, Hauptsache, das Endresultat ist gut - woran ich eigentlich nicht zweifle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was nützt den Hörern die schönste Oper, wenn man sie nicht hören kann.

Das ist die einzige Kritik, die ich an die Adresse Goldenthal derzeitig richten möchte. Ansonsten bin ich auch der Meinung: Nicht die Masse, sondern die Klasse macht es. Und da ist Goldenthal bisher immer eine gute Wahl gewesen.

Elliot, bring uns Grendel ans Ohr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute ja mal, dass es nicht unbedingt an Elliot liegt, dass es keine CD-Einspielung von "Grendel" gibt, sondern vermutlich eher daran, dass (hoffentlich nur momentan) kein Label ein Interesse hat, die Oper rauszubringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich vermute ja mal, dass es nicht unbedingt an Elliot liegt, dass es keine CD-Einspielung von "Grendel" gibt, sondern vermutlich eher daran, dass (hoffentlich nur momentan) kein Label ein Interesse hat, die Oper rauszubringen.

Sobald Grendel in Europa gespielt wird kommt 100%ig auch eine CD. Dass die Oper bis jetzt nicht veröffentlicht wurde liegt wohl an den hohen Reuse-Fees die es für jedes Label uninteressant machen die Oper zu veröffentlichen.

Was ist eigentlich mit Artemis? Hat Goldenthal es aufgegeben weiter daran zu komponieren oder werden wir irgendwann mal in den Genuss kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ist das denn? Hab ich ja noch gar nix von gehört...

In einem Interview (2002 glaube ich) hat Goldenthal gesagt nach Othello schreibt er an einem weiteren Ballett über Artemis, was ungefähr eine halbe Stunde lang werden sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum