Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

hoy, matey’s! It’s almost here! No, not John William’s masterful score to HOOK, but Easter…and nothing says Easter like an awesome Alfred Newman biblical score!

THE ROBE: EXPANDED ORIGINAL SOUNDTRACK (2-CD SET)

LLLCD 1203

LIMITED EDITION OF 2000 UNITS

RETAIL PRICE: $24.98

PRODUCED BY NICK REDMAN

MASTERED BY DANIEL HERSCH at d2 MASTERING

LINER NOTES BY JULIE KIRGO

ART DIRECTION BY DAN GOLDWASSER

Like Christ, Alfred Newman’s heavenly score to the 1953 psychological biblical epic THE ROBE has risen from the dead. Long out of print, La-La Land Records resurrects one of Mr. Newman’s greatest scores, fully remastered and slightly longer than previous editions. This epic score has been given the Redman/Hersch/ Matessino attention it so richly deserves…never has this powerful score sounded so divine. Insightful liners by the lovely Julie Kirgo and masterful art direction by Dan Goldwasser also add to this classic reissue.

While it’s not a brightly colored Egg, our next release is certain to brighten some of your Easter baskets. . .

Quelle: https://www.facebook...31953754&type=1

cover

post-4968-0-09702600-1332252357_thumb.jpg

bearbeitet von Marcus Stöhr
Quelle hinzugefügt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön!

Hatte bisher nur das alte 1993er Album von Fox Records an dem Nick Redman damals auch schon beteiligt war.

Jetzt kommt die expandierte Veröffentlichung endlich dazu!

Hatte auf der Varese Club CD eigentlich etwas gefehlt? Oder ist mit "slightly longer than previous editions" gemeint das Bonusmaterial wie Alternate Takes und so dazu kommen?

Wie war bei der Varese CD die Klangqualität?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, diese Frage kann erst beantwortet werden, wenn das Tracklisting vorliegt. Klanglich war die Varèse dem Alter entsprechend wirklich gut.

Achja: für die Admin/Mods. Das Label heißt "La-La Land", nicht "LaLa-Land". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achja: für die Admin/Mods. Das Label heißt "La-La Land", nicht "LaLa-Land". ;)

Ich war mir nie sicher, ob das korrekt "La Laland" oder "Laller-Länd" heisst, danke für die Aufklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war mir nie sicher, ob das korrekt "La Laland" oder "Laller-Länd" heisst, danke für die Aufklärung.

Das Lallen kommt nach einiger Zeit und ausreichend Bölkstoff (oder Vinum) dann ganz von allein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Varese CD die Klangqualität war ziemlich bescheiden ... sehr dumpf ... deshalb bin ich echt gespannt, ob LLL es geschafft hat beim Sound etwas zu verbessern ... dann würde ich sogar überlegen mir diese CD zu kaufen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön!

Hatte bisher nur das alte 1993er Album von Fox Records an dem Nick Redman damals auch schon beteiligt war.

Jetzt kommt die expandierte Veröffentlichung endlich dazu!

Hatte auf der Varese Club CD eigentlich etwas gefehlt? Oder ist mit "slightly longer than previous editions" gemeint das Bonusmaterial wie Alternate Takes und so dazu kommen?

Wie war bei der Varese CD die Klangqualität?

Ich habe vor einiger Zeit die Varèse-CD erstanden und mir dann noch günstig die Fox-CD gekauft, in die ich aber bisher noch nicht reingehört habe. Soweit ich weiß ist die Einzel-CD vom Klang klarer. Es stimmt schon, dass die Varèse-Club-CD recht dumpf klang - gemessen am Alter finde ich eine derartige Klangqulität verzeihlich aber natürlich würde es mich freuen, wenn Lalaland da noch etwas rausholen konnte.

Die Musik auf der Doppel-CD war vollständig und der Rest wurde mit "orchestra only" und "choir only"-Fassungen zweier Stücke aufgefüllt - sehr interessant. Ich hoffe, dass diese Tracks auch auf der Lalaland enthalten sein werden, mache mir da aber ob der Freigiebigkeit MVs in Sachen Bonusmaterial keine Sorgen. Auf der Fox-CD war "Marcellus' Redemption" als "Choir only"-Track drauf, auf der Varése-CD mit Orchester. Vielleicht sind hier nun beide Fassungen enthalten. Interessant ist allerdings, was aus dem beschädigten und schlecht klingendem Stück "Searching for Jesus" geworden ist - vielleicht gibt's da jetzt eine besser klingende Version? Halte ich allerdings für unwahrscheinlich.

Die LP-Aufnahmen, die zusätzlich mit der kompletten Musik auf zwei CDs gepasst hätten, scheint auch hier nicht vertreten zu sein und bleibt somit nur über die regulär erhältliche Varèse-CD zugänglich. Zu der kann ich aber auch noch nichts sagen weil noch verschweißt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Oster-Überraschung! THE ROBE ist einer der ganz wenigen Golden Age-Scores, die selbst ich Banause1 auf Anhieb toll fand, von daher werde ich da keine Minute zögern.

1 Wort auf der Liste der vom Aussterben bedrohten deutschen Wörter, die höchst erhaltenswert sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Oster-Überraschung! THE ROBE ist einer der ganz wenigen Golden Age-Scores, die selbst ich Banause1 auf Anhieb toll fand, von daher werde ich da keine Minute zögern.

1 Wort auf der Liste der vom Aussterben bedrohten deutschen Wörter, die höchst erhaltenswert sind

Du hättest unter den Synonymen für Banause schauen sollen, bevor Du Dich so titulierst. ;)

http://synonyme.woxikon.de/synonyme/banause.php

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine erste Reaktion beim Erblicken dieses Themas:

lautes Auflachen !

wie gemein:)

aber recht haste schon irgendwie. das setzt die diskussions-welle wieder an,,, nach dem motto: warum dies und nicht was anderes:) von der "wertanlagen"-diskussion ganz zu schweigen….

aber ist doch schön, wenn sich welche dran erfreuen können.

ich frag mich nur, wann wir - wir als "fans" - anfangen gewisse dinge mal zu boykottieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder kann damit anfangen, wann er will und in welchen Fällen er will. Ich werde dieses Set alleine schon unterstützen, damit Lalaland nicht den Glauben an ihre Golden-Age-Veröffentlichungen verliert, die uns immerhin längst vegriffene Aufnahmen wie "Fall of the Roman Empire" oder noch nie auf CD erhältliches wie "55 Days in Peking complete" oder "A certain Smile" beschert haben. Da kann ich eine Wiederveröffentlichung ohne Probleme verschmerzen - insbesonders, wenn es sich um eine derartige Ausnahme-Musik handelt, denn wie "The Robe" klingt kaum eine anderen Sandalenfilmmusik. 1500 waren damals viel zu wenig und ich finde es gut, dass nun 2000 weitere Personen die Möglichkeit haben, diese Musik zu hören oder sie in besserer Qualität zu genießen als vorher. "The Barbarian and the Geisha" rechne ich ebenfalls zu den willkommenen Neuveröffentlichungen. Alle zehn Jahre darf man sowas ruhig machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mit meiner Reaktion keinesfalls die Musik schlecht-reden; diese ist auf alle Fälle ein Meisterwerk und gehört zu meinen Top-5-Bibel-Schinken-Scores ! Aber dieses ewige "Ach-wir-haben-da-noch-1-Minute-mehr-und-viel-besseren-Klang" geht mir langsam auf den keks (wiederhole ich mich da? :D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus genau diesem Grund perlt dieses Release geschmeidig an meinem CD-Regal ab. Geht mir da wie bei den Sand Pebbles oder FOTRE: hab ich in für mich hervorragender Ausgabe, brauch ich nicht doppelt = Geld übrig für andere Releases

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alle zehn Jahre darf man sowas ruhig machen.

Das ist etwas, was ich auch zugegebenermaßen leider immer wieder vergesse. Wenn man eine CD hat, kommt einem die Zeit nicht sehr lang vor. Ich habe soviele CDs, die es heute nicht mehr gibt und die ich als "gegeben" hinnehme. Ist nicht so. Kommt bei mir manchmal so rüber, ich weiß. ;) Wenn ich denke, wie lange 10 Jahre zu Anfang meiner Filmmusikleidenschaft waren. Und heute: zack, vorbei. That's life. Aber schön, dass ich immer noch mit kaputten Pfeilen ein paar Lücken füllen kann und mich beinahe wie damals darüber freue. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Frage weiter oben, ob denn auf dem 2-CD-Club-Set von Varese damals was gefehlt hat muss ich ganz klar sagen; JA! Ähnlich wie bei THE EGYPTIAN wo das Stück „Lotus Pool“ fehlt, gibt es bei THE ROBE ein Musikstück im Film, die nicht auf dem Anniversary-Set ist. Wenn’s jemand genau interessiert, ich kann sogar sagen welche Stelle im Film. Dort wo Marcelus mit Justus zu Abend isst, sie zuerst über Miriam sprechen und Marcelus dann von der schrecklichen Erlebnissen der Kreuzigung berichtet. Die Musik geht genau 2 Minuten und müsste bei einer vollständigen Veröffentlichung zwischen dem Track „The Resurrection“ und „Elegy“ liegen.

Hier im Film beginnt die Szene bei 1:07:19 und geht bis 1:09.22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich sind alle diskussionen um die notwendigkeit dieser neuauflage sowieso hinfällig, denn mir fehlt dieser score in der sammlung und ich werde diese lücke nun auf jeden fall schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum