Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Zugegeben eine Comedy Star Trek Serie ist schon gewöhnungsbedürftig aber der Trailer hat was. "Nothing like a cool beer after a smooth second contact." 😆

"Gewöhnungsbedürftig" hätte ich früher auch gesagt, aber nach den drei letzten Kinofilmen und Discovery (Picard habe ich noch nicht gesehen), kann es eigentlich nur besser werden.  😆

Diese neue Serie soll sich mehr an ein erwachsenes Publikum richten und nach ersten Berichten mehr am alten Star Trek orientiert sein. Was auch immer das heißt. Werde der Sache mal eine Chance geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich recht witzig und das Design liefert richtiges TNG Feeeling. Man merkt das der Showrunner Star Trek Fan ist. Obwohl er hätte wissen müssen das es romulanisches Ale heißt und nicht Whiskey. Ich kann aber auch verstehen das die Serie bis jetzt von vielen Fans kritisch gesehen wird. Wie gesagt solche Art der Comedy ist in Star Trek schon gewöhungsbedürftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb theiss1979:

Das fasst es ziemlich gut zusammen...

Lol in einer großen Trek Webseite hat die rechtgläubige ST Orthodoxie schon festgestellt, dass das nicht Kanon sei, weil dieses blaue Getränk falsch bezeichnet wird. :D

Ich will der Sache eine Chance geben, schaue sonst überhaupt nicht Trickfilme oder animierte Sachen. Das mit dem klingonischen Schwert am Ende des Clips war immerhin eine unerwartete Wendung. Und nach den letzten drei Filmen und Discovery kann es nicht schlimmer werden. Sehe das locker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.7.2020 um 15:48 schrieb Lars Potreck:

An welcher Stelle des Clips ist von den Machern vorgesehen, dass das Publikum lacht bzw zumindest schmunzelt?

Dachte ich auch gerade.

Ich kann schon seit den 90ern nichts mehr mit Animationsserien für Kinder anfangen. Das ist alles viel zu hektisch mit seeeeeehr viel plappernden Dialogen, in denen alles im "flow" bleibt.

Wenn ich mich zurück erinnere an so geniale Serien wie M.A.S.K, wo neben der Action auch mal schöne Dialogszenen drin sind, die Wissenswertes (ohne erhobenen Zeigefinger) vermitteln... Etwas Ernsteres hätte ich mir eher für diese Star Trek Serie vorstellen können, als Dauerfeuer von flachem Slapstick. Naja, muss mir ja nicht gefallen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.7.2020 um 15:48 schrieb Lars Potreck:

An welcher Stelle des Clips ist von den Machern vorgesehen, dass das Publikum lacht bzw zumindest schmunzelt?

Schon den Star Trek Kurzfilm Q & A gesehen, wo Spock und Nr. 1 im Turbolfit plötzlich Gilbert und Sullivan singen? :D

Habe gestern die Blu-Ray zu diesen Short Treks bekommen und gleich einige davon anschauen können. Sehr unterhaltsam und vor allem musikalisch teilweise richtig gut. Bei einigen davon hat man Scores von Nachwuchskomponistinnen und -komponisten schreiben lassen. Dass es so ein Scoring bei Star Trek noch einmal geben könnte, hätte ich niemals erwartet. Vor allem bei den End Credits durften sie sich so richtig austoben. Schöne, altmodische Trek-Filmmusik. EIn Kurzfilm hat Musik von Michael Giacchino, der in seiner Musik ein hübsches Arrangement von Gerald Frieds klassischer Vulkan Kampfmusik aus Amok Time untergebracht hat.

 

STAR TREK: SHORT TREKS Coming to Blu-ray in June • TrekCore.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.8.2020 um 21:10 schrieb TempeltonPeck:

Also die ersten Reviews zu Lower Decks sind recht positiv. Star Trek nimmt sich selbst auf die Schippe und bleibt dennoch Star Trek

Kann diesen Eindruck jetzt nur bestätigen, wenn ein Pilotfilm zu einer Zeichentrickserie besser ist, als eine ganze Staffel Discovery.

Normalerweise interessiere ich mich überhaupt nicht für "Animated" und habe diese entsprechenden Star Wars Sachen nie länger als ein paar Minuten durchgehalten. Aber jetzt nach ein paar Folgen, das läuft gut und unterhaltsam durch. Die vielen Anspielungen und den Fan Service bräuchte ich überhaupt nicht. Die Scores sind traditionell altbacken, passen aber. Man fragt sich nur, wofür man bei der Handvoll Minuten an Musik in 20-minütigen Episoden die drei Orchestrierer braucht, die sogar im Abspann genannt werden. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2020 um 21:00 schrieb horner1980:

Das Thema für das Intro klingt ja toll. Gefällt mir. Da hat Chris Westlake wirklich gute Arbeit geleistet. 

Auch wenn ich die Serie nicht unbedingt mega witzig finde und FAMILY GUY oder FAMILIE FEUERSTEIN zum ablachen benötige, aber der Soundtrack hat mich überzeugt.

Wenn ich mir das als Realserie ohne Comedy vorstelle, dann fände ich die Geschichten und den Look sogar super passend für eine richtig gute Star Trek Re-Boot Serie.

Sollte da ein Soundtrack-Album kommen, werde ich es mir definitiv kaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Stese:

der Soundtrack hat mich überzeugt.

Wenn ich mir das als Realserie ohne Comedy vorstelle, dann fände ich die Geschichten und den Look sogar super passend für eine richtig gute Star Trek Re-Boot Serie.

Dem kann ich nur zustimmen. Ich finde, der Soundtrack fügt sich ziemlich gut in die Star Trek - Reihe ein und lässt das ganze gleich viel eindrucksvoller wirken. Mir wurde neulich per Zufall auf Youtube der Trailer für Lower Decks angezeigt und allein der Soundtrack hat Lust gemacht, die Serie zu schauen. Ich mag besonders diesen "ernsten" Track im Zusammenspiel mit dem Witz der Serie, das man bereits im Trailer erahnen kann. Da merkt man mal wieder, was ein Soundtrack alles ausmachen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Serie ist ein nostalgischer Rückblick auf das alte, "helle" Star Trek. Jede Woche ein neuer Planet, eine neue fremde Welt. Mich nervt nur das Dauerfeuer an Fanservice. Man kann die Anspielungen fast im Sekundentakt abhaken. ;)

Aber es war hübsch, als ein Fähnrich im Turbolift Goldsmiths Star Trek Thema summt. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die Serie an einem Abend mit meinem Bruder geschaut und wir haben uns beide den Arsch abgelacht. Die Serie ist eine wundervoll ironische und zu gleich leibevolle Hommage an Star Trek. Zugegeben es gibt auch Szenen die ich für weniger passend halte aber ansonsten strotz jede Folge mit genialen Anspielungen und Gags die nur ein Trekkie versteht. Beispiel:

"Du behauptest auch Wolf 359 war ein Insider-Job!" - "Ja war es ja auch!"

Ich hab mich weg geschmissen! Die veröffentlichten Szenen und Trailer vermitteln einen falschen Eindruck von der Serie.

Der Soundtrack hat auch einen guten Eindruck gemacht wobei der recht leise abgemischt ist und so in den Hintergrund tritt. In den Action-Szenen hatte ich oft das Gefühl das viel vom Zorn des Kahn geklaut worden ist, was natürlich nichts schlechtes ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, habe auch den Eindruck, dass sich die Musik mehr auf Khan bezieht als etwa auf Goldsmith. The Orville lässt grüßen.

Die Serie ist das Beste, was in Sachen Star Trek seit langem rausgekommen ist. Mag auch die Retro TNG-Ästhetik.

0b2a80j2l.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum