Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

BEN HUR bekommt die Musik von Beltrami.. ist eine gute Wahl, wie ich finde :)

 

Marco Beltrami has been hired to score the upcoming epic historical drama Ben-Hur. The film is directed by Timur Bekmambetov (Wanted, Night Watch, Abraham Lincoln: Vampire Hunter) and stars Jack Huston as Judah Ben-Hur, Morgan Freeman as Ilderim, Toby Kebbell as Messala, Nazanin Boniadi as Esther and Rodrigo Santoro and as Jesus Christ. Sofia Black D’Elia, Ayelet Zurer, Moises Arias and Pilou Asbæk are co-starring. The movie is based on Lew Wallace’s epic novel Ben-Hur: A Tale of The Christ and follows a falsely accused nobleman who survives years of slavery to take vengeance on his best friend who betrayed him. Keith Clarke (The Way Back) and John Ridley (12 Years a Slave) have written the screenplay. Sean Daniel (The Mummy franchise, Dazed and Confused), Mark Burnett (Son of God, The Bible), Joni Levin (The Way Back) and Duncan Henderson (Master and Commander: The Far Side of the World, Oblivion) are producing the Metro-Goldwyn-Mayer Pictures and Paramount Pictures production. Ben-Hur is set to be released on Februrary 26, 2016.

Beltrami’s latest project, Fantastic Four, is opening nationwide this coming weekend. The composer has also recently been recording his score for Alex Proyas’ Gods of Egypt in Australia. His other upcoming projects include Hitman: Agent 47, which is set to open on August 21, 2015 and No Escape (previously entitled The Coup), which will be released on August 26, 2016.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2015/08/03/marco-beltrami-to-score-timur-bekmambetovs-ben-hur/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GODS OF EGYPT und jetzt noch BEN HUR? Nicht schlecht - hoffe das Team bekommt auch wieder ein wenig kreative Freiheit wie momentan bei GODS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

angeblich soll das eher sowas wie Dark Knight und Ethno werden... abwarten

 

Oh Gott...welcher Produzent kam denn auf diese dämliche Idee? :wandsch

 

Naja, spätestens Anfang August werden wir wissen, was uns erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gab's da schon Informationen seitens Trumpp im Interview? Anne? Oliver?

 

Nein, keinerlei Informationen zu BEN HUR von Trumpp in dem über 2 Stunden Gespräch mit Anne. .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub er hatte mit Ben Hur auch nichts zu tun, war busy mit ID4 usw...

 

naja, vielleicht wollten die Macher einen "total neuen, modernen" Ansatz :-)

 

ehrlich gesagt sieht der Film so grotte aus, da hilft auch kein Gods of Egypt Score mehr... kann man sich halt immerhin auf CD noch dran erfreuen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ehrlich: Fällt den Filmemachern denn nichts mehr Neues ein? Ist die Fantasie sowas von am Ende, dass wir nur noch Reboots brauchen?

Als nächstes kommt noch Cleopatra, E.T. oder Täglich grüßt das Murmeltier. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja schließlich die vierte Verfilmung des Romans. Ich glaube mittlerweile, so gerne ich den 59er-Schinken habe, dass mir die zweite Version von 1925 mittlerweile fast am besten gefällt. Sie ist knapp zwei Stunden kürzer und hat ein spektakuläreres Wagenrennen...Tier- und insbesondere Pferdefreunden kann man das allerdings nicht mehr zumuten ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Mal ehrlich: Fällt den Filmemachern denn nichts mehr Neues ein? Ist die Fantasie sowas von am Ende, dass wir nur noch Reboots brauchen?

Als nächstes kommt noch Cleopatra, E.T. oder Täglich grüßt das Murmeltier. :P

 

Das Wiederholen von Stoffen hat eine lange Tradition in der menschlichen Geschichte und ist kein Alleinstellungsmerkmal vom aktuellen Hollywood. Ich glaube einfach, die Quantität der Filme steigt, nicht alleine zwangsläufig die Frequenz der Erscheinung alter Stoffe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trackliste:

 

1. Ben-Hur Theme
2. Jerusalem 33 A.D. / Sibling Rivalry
3. Carrying Judah
4. Mother's Favorite
5. Messala Leaves Home
6. Dear Messala
7. Messala Returns
8. Speaking of Zealots
9. Messala and Tirzah
10. Brothers Divide
11. Home Invasion
12. Galley Slaves
13. Rammed Hard
14. Judah Ashore
15. Horse Healer
16. Ben and Esther
17. Training
18. Invitation
19. Ilderim Wagers
20. Leper Colony / Messala Will Pay
21. The Circus
22. Chariots of Fire
23. Brother vs. Brother
24. Carried Off
25. Jesus Arrested
26. Forgiveness
27. Modeh Ani Haiku

 

http://filmmusicreporter.com/2016/07/01/ben-hur-soundtrack-details/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat er die Rechte von Vangelis gekauft? ;)

 

Oder es ist vom Tracknamen eine Art Hommage... sowas macht nicht nur Kollege Giacchino, auch Marco Beltrami erlaubt sich den einen oder anderen Scherz mit den Tracknamen, wenn auch erheblich seltener als Giacchino.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nen vernünftigen CLEOPATRA Film fänd ich ma gut... selbst Cameron wollte das mal ne Weile machen.

 

Im Moment sind doch solche Sandalenschinken passè... wird auch nen monumentaler Flop (harhar)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn schon irgendwo Soundfiles, die man sich anhören kann?

 

Bisher nicht.. nicht einmal auf Marco Beltramis Homepage, wo er sonst immer gute Soundfiles bereitstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich erwarte/erhoffe zumindest sowas orientalisch sattes wie bei "gods of egypt"

 

Warum orientalisch?? In BEN HUR geht es um Juden und Römer. :dedektiv:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd mal sagen.. das wäre schon eine große Überraschung, wenn wir hier einen ähnlichen Score wie GODS OF EYGPT bekommen würden. Erste Gerüchte haben ja gemeint, dass der Score elektronisch wird. Auch wenn mittlerweile bekannt wurde, dass es auch Orchesteraufnahmen gab... ein zweites GODS OF EYGPT bezweifle ich. Aber lassen wir uns überraschen.. irgendwann müssen ja Hörproben auftauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Warum orientalisch?? In BEN HUR geht es um Juden und Römer. :dedektiv:

 

Geografisch stimmt es aber schon. Rom war ja zum Zeitpunkt auch im, wie von ihnen selbst bezeichneten, Orient. Jerusalem ist sogar wesentlich "orientalischer" als Ägypten. Aber "orientalisch" ist ja eigentlich auch kein wirklich konstanter musikalischer Begriff.

Ich hoffe mal nicht auf eine Klischeekiste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich erwarte/erhoffe zumindest sowas orientalisch sattes wie bei "gods of egypt"

die musik ist stilistisch das komplette gegenteil. ein mix aus orchester und billig klingenden samples, dazu noch etwas chor und solovocals. hinzu kommt dann noch ein nicht geringer anteil von sound design. die emotionalen momente klingen ganz nett, aber auch belanglos. das schlimmste ist die action. billig samples gepaart mit einem actionmotiv, das einfallsloser ist als ramin djawadis ideen am anfang seiner laufbahn. der orientalische einschlag ist vorallem da sehr klischeehaft. positiv an der sache ist vielleicht, dass es für einen BEN-HUR mal was anderes ist, vorallem das sound design ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum