Jump to content
Soundtrack Board

Der beliebteste Kino-Soundtrack 2016 / Runde 1


Stempel

Der beliebteste Kino-Soundtrack 2015 / Runde 1   

34 Stimmen

  1. 1. Block 1

    • 10 CLOVERFIELD LANE, Bear McCreary
    • AMERICAN PASTORAL, Alexandre Desplat
    • ARRIVAL — Jóhann Jóhannsson
    • AUFBRUCH, Sebastian Schwittay
    • ALICE THROUGH THE LOOKING GLASS, Danny Elfman
    • BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE, Hans Zimmer & Junkie XL
    • BEFORE THE FLOOD, Trent Reznor & Atticus Ross
    • THE BFG, John Williams
    • THE BIRTH OF A NATION, Henry Jackman
    • CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR, Henry Jackman
    • THE CHILDHOOD OF A LEADER, Scott Walker
    • DARK WAVES, Alexander Cimini
    • DENIAL, Howard Shore
    • DR. STRANGE, Michael Giacchino
    • EDDIE THE EAGLE, Matthew Margeson
    • FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM, James Newton Howard
    • Ich wähle keinen Soundtrack dieses Blocks.
  2. 2. Block 2

    • FENCES, Marcelo Zarvos
      0
    • FINDING DORY, Thomas Newman
    • FLORENCE FOSTER JENKINS, Alexandre Desplat
      0
    • GODS OF EGYPT, Marco Beltrami
    • GUERNIKA, Fernando Velazquez
    • HAIL CEASAR!, Carter Burwell
    • HELL OR HIGH WATER, Nick Cave & Warren Ellis
    • HIDDEN FIGURES, Hans Zimmer, Pharrell Williams & Benjamin Wallfisch
    • HIGH-RISE, Clint Mansell
    • THE HUNTSMAN, James Newton Howard
    • IL CORRESPENDENZA, Ennio Morricone
    • JACKIE, Mica Levi
    • THE JUNGLE BOOK, John Debney
    • KUBO AND THE TWO STRINGS, Dario Marianelli
    • KUNG FU PANDA 3, Hans Zimmer & Lorne Balfe
    • LA LA LAND, Justin Hurwitz
    • Ich wähle keinen Soundtrack dieses Blocks.
  3. 3. Block 3

    • LEGEND OF TARZAN, Rupert Gregson-Williams
    • A LIGHT BETWEEN OCEANS, Alexandre Desplat
    • LION, Dustin O'Hallaran, Hauschka
      0
    • LIVE BY NIGHT, Harry Gregson-Williams
    • LIVING IN THE AGE OF AIRPLANES - James Horner
    • THE MAGNIFICENT SEVEN - James Horner & Simon Franglen
    • MANCHESTER BY THE SEA, Lesley Barber
    • MOANA, Mark Mancina
    • MORGAN, Max Richter
      0
    • MOLLY MONSTER, Annette Focks
    • THE MONKEY KING 2, Christopher Young
    • A MONSTER CALLS, Fernando Velasquez
    • MOONLIGHT, Nicholas Britell
    • THE NICE GUYS, John Ottman
    • NOCTURNAL ANIMALS, Abel Korzeniowski
    • PASSENGERS, Thomas Newman
    • Ich wähle keinen Soundtrack dieses Blocks.
  4. 4. Block 4

    • PLANETARIUM, Rob
      0
    • THE NEON DEMON, Cliff Martinez
    • NOW YOU SEE ME 2, Brian Tyler
    • PATRIOTS DAY, Trent Reznor & Atticus Ross
    • PETE'S DRAGON, Daniel Hart
    • PRIDE AND PREJUDICE AND ZOMBIES, Fernando Velázquez
      0
    • ROBINSON CRUSOE, Ramin Djawadi
      0
    • ROGUE ONE: A STAR WARS STORY, Michael Giacchino
    • STAR TREK BEYOND, Michael Giacchino
    • STRANGELY IN LOVE, Austin Wintory
    • SULLY, Christian Jacob, Clint Eastwood & The Tierney Sutton Band
    • TALE OF A LAKE, Panu Aaltio
    • THE TIGER, Dae-song Hong, Sora Yun & Hye-won Jo
    • WARCRAFT: THE BEGINNING, Ramin Djawadi
    • THE WITCH, Mark Korven
    • X-MEN: APOCALYPSE, John Ottman
    • Ich wähle keinen Soundtrack dieses Blocks.

This poll is closed to new votes


Empfohlene Beiträge

vor 9 Stunden schrieb Lars Potreck:

Sowas, an Amazon hab ich gar nicht gedacht. - An Spotify schon, aber da hab ich keinen Account. (Bei yesasia ist die CD übrigens wesentlich billiger als bei Amazon...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Stefan Jania
Am 12.2.2017 um 00:26 schrieb Dino:

An Spotify schon, aber da hab ich keinen Account.

Eine Email-Adresse genügt. Kostet nichts, wenn man hinundwieder mit den Werbeclips zwischen den Tracks leben kann. Für alle die, die keinen Spotify-Account haben oder haben wollen, lohnt sich trotzdem das Draufklicken. Dann werden allerdings nur jeweils 30 Sekunden aus den Tracks gespielt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das könnte in Ansätzen Martin gefallen. Überhaupt etliche idiomatisch ungewöhnliche Scores dieses Jahr, 'Jackie', der hier, 'American Pastoral' usw. Man möchte sagen, dass sich in Mainstream-Filmen langsam wieder etwas mehr getraut wird (wobei 'Sully' im Film kaum auffällt).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb sami:

Stimmt. Leider sind dafür einige sehr durchschnittliche Sachen sofort in die +10-Liga aufgestiegen.

Komischerweise ist da auch im Block 3 die Option "Wähle keinen dieses Blocks" dabei.

Ich frage mich, ob sie sich dann auch für die zweite Runde qualifiziert hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Stimmen (nicht zum Dazuzählen, ist schon drin):

- AMERICAN PASTORAL (Desplat)

- ARRIVAL (Jóhannsson)

- THE CHILDHOOD OF A LEADER (Walker)

- DENIAL (Shore)

- EDDIE THE EAGLE (Margeson)

- GODS OF EGYPT (Beltrami)

- HIGH-RISE (Mansell)

- JACKIE (Levi)

- LA LA LAND (Hurwitz)

- MANCHESTER BY THE SEA (Barber)

- MOONLIGHT (Britell)

- NOCTURNAL ANIMALS (Korzeniowski)

- THE NEON DEMON (Martinez)

- ROGUE ONE: A STAR WARS STORY (Giacchino)

- SULLY (Eastwood, Jacob & Tierney Sutton Band)

- THE WITCH (Corven)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein meistgespielter neuer Score war letztes Jahr ohne Zweifel EDDIE THE EAGLE, der Freunden von 80er-Jahre-Sportscores einfach Spaß macht. Eddies Thema ist ein Ohrwurm und besonders der letzte Track, "Now the real work begins", dürfte wohl mein liebster Einzeltrack des letzten Jahres sein. Er beginnt eher ruhig, fast schon wie etwas von Horner mit dem rollenden Piano und geht dann in Eddies Thema über, welches sich zum Schluß hin mit Schlagzeug und Gitarre immer weiter steigert. So muss ein 80er-Jahre-Sportscore sein. :D

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum