Jump to content
Soundtrack Board

Der beliebteste Kino-Soundtrack 2016 / Runde 2


Stempel

Der beliebteste Kino-Soundtrack 2016 / Runde 2  

28 Stimmen

  1. 1. Block 1

    • ARRIVAL, Jóhann Jóhannsson
    • AUFBRUCH, Sebastian Schwittay
    • ALICE THROUGH THE LOOKING GLASS, Danny Elfman
    • THE BFG, John Williams
    • DR. STRANGE, Michael Giacchino
    • EDDIE THE EAGLE, Matthew Margeson 8
    • FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM, James Newton Howard
    • GODS OF EGYPT, Marco Beltrami
    • THE HUNTSMAN, James Newton Howard
    • THE JUNGLE BOOK, John Debney
    • KUBO AND THE TWO STRINGS, Dario Marianelli
    • Ich wähle keinen Soundtrack dieses Blocks
      0
  2. 2. Block 2

    • LA LA LAND, Justin Hurwitz
    • LIVING IN THE AGE OF AIRPLANES, James Horner
    • THE MAGNIFICENT SEVEN, James Horner & Simon Franglen
    • A MONSTER CALLS, Fernando Velazquez
    • PASSENGERS, Thomas Newman
    • PETE'S DRAGON, Daniel Hart
    • ROGUE ONE: A STAR WARS STORY, Michael Giacchino
    • STAR TREK BEYOND, Michael Giacchino
    • TALE OF A LAKE, Panu Aaltio
    • THE WITCH, Mark Korven
    • X-MEN: APOCALYPSE, John Ottman
    • Ich wähle keinen Soundtrack dieses Blocks

This poll is closed to new votes


Empfohlene Beiträge

SULLY ist abgestürzt, Trauer um JACKIE. ;) Aber einige kleine Scores sind ja noch dabei: THE WITCH, EDDIE THE EAGLE, ja sogar AUFBRUCH (:danke:).

Zitat

Du gibst als Board-Mitglied AUFBRUCH gar keine Stimme? :)  ... ich finde der Score würde sie wirklich verdienen.  

Ich wollte, dass er es ohne meine Stimme schafft.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann kann ich mich ja nur noch mal wiederholen. :D

Mein meistgespielter neuer Score war letztes Jahr ohne Zweifel EDDIE THE EAGLE, der Freunden von 80er-Jahre-Sportscores einfach Spaß macht. Eddies Thema ist ein Ohrwurm und besonders der letzte Track, "Now the real work begins", dürfte wohl mein liebster Einzeltrack des letzten Jahres sein. Er beginnt eher ruhig, fast schon wie etwas von Horner mit dem rollenden Piano und geht dann in Eddies Thema über, welches sich zum Schluß hin mit Schlagzeug und Gitarre immer weiter steigert. So muss ein 80er-Jahre-Sportscore sein. :D

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... und vergesst nicht Leute, wie wir bereits festgestellt haben, kann man nach Abstimmung keine Änderung mehr vornehmen. Aber in der Zwischenzeit dürfte sich wohl jeder mit den Scores vertraut gemacht haben die in die zweite Runde gekommen sind.

So klingt übrigens X-MEN: APOCALYPSE von John Ottman 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider sind einige meiner Top 10 rausgefallen. Unbedingt noch weiterwählen. :)

 

Der Soundtrack gibt vielleicht nicht soviel her, da er sehr athmosphärisch ist. Im Film verleiht der Score aber dem Film seine düstere und makabere Stimmung. Für Arthouse-Freunde definitiv ein Tipp.

 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine Stimmen an folgende gegeben:

ARRIVAL, Jóhann Jóhannsson
AUFBRUCH, Sebastian Schwittay
DR. STRANGE, Michael Giacchino
EDDIE THE EAGLE, Matthew Margeson
TALE OF A LAKE, Panu Aaltio
ROGUE ONE: A STAR WARS STORY, Michael Giacchino
THE WITCH, Mark Korven

Der Aaltio erfreut mich doch sehr, habe ihn auch erst zur Abstimmung kennengelernt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mag mir mal vielleicht jemand eins-zwei Brüllertracks aus  FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM darlegen? So richtig will mir der Zugang da ja noch nicht gelingen. Bietet der soviel mehr als THE HUNSTMAN?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Lars Potreck:

erzwingen sollte man aber auch nix. wenn du keinen zugang dazu hast, dann ist das so und er muss ohne deine stimme auskommen. :)

Ich kann mir vorstellen, dass ich ihn eh viel lieber mögen werde, wenn ich den Film mal irgendwann sehen sollte.
Ich frage mich nur, woher die vielen Stimmen herkommen und was anderen daran so gut gefällt. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb Sharp Dressed Man:

Ich kann mir vorstellen, dass ich ihn eh viel lieber mögen werde, wenn ich den Film mal irgendwann sehen sollte.
Ich frage mich nur, woher die vielen Stimmen herkommen und was anderen daran so gut gefällt. :-)

die melodien sind schon ganz schick geraten und in der action ist die musik auch eher orchesterlastig. halt ein unterhaltsamer fantasy abenteuerscore.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb sami:

Probier mal die:

Thx. Durchaus viel Schickes mit dabei.

vor 1 Minute schrieb Lars Potreck:

die melodien sind schon ganz schick geraten und in der action ist die musik auch eher orchesterlastig. halt ein unterhaltsamer fantasy abenteuerscore.

Ja, durchaus. Insgesamt schon nett und vielfältig. Ich glaube einfach, ich habe gerade eine Sättigung erreicht, was Fantasy Scores angeht, weshalb mein Zuhördrang auch gemindert ist. Zweifelsohne aber eine inspirierte Arbeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass Fantastic Beasts im gesamten tolle Themen bietet und einen soliden Unterhaltungswert hat, aber auch mit einigen Längen zu kämpfen hat.

Das Thema, welches man in "A Man and his Beasts" auf der Bonus-CD hört gefällt mir am besten ... auch in der Jazz-Version finde ich es sehr gelungen, welches in den letzten zwei Minuten zu hören ist. Dieses Stück stellt für mich das Highlight des Scores dar, daher ist es für mich  unverständlich warum gerade dieses tolle Stück es nicht auf das reguläre Album geschafft hat. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Csongor:

Ich finde auch, dass Fantastic Beasts im gesamten tolle Themen bietet und einen soliden Unterhaltungswert hat, aber auch mit einigen Längen zu kämpfen hat.

Das Thema, welches man in "A Man and his Beasts" auf der Bonus-CD hört gefällt mir am besten ... auch in der Jazz-Version finde ich es sehr gelungen, welches in den letzten zwei Minuten zu hören ist. Dieses Stück stellt für mich das Highlight des Scores dar, daher ist es für mich  unverständlich warum gerade dieses tolle Stück es nicht auf das reguläre Album geschafft hat. 

 

Ganz einfach, Csongor: Damit man mit der Deluxe-Ausgabe auch noch gutes Geld verdienen kann.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum