Jump to content
Soundtrack Board
Lars Potreck

Walt Disney Records: Harry Gregson-Williams - MULAN (Live-Action Version)

Empfohlene Beiträge

Ich fand den insgesamt unterhaltsam und ich bereue auch nicht das Geld ausgegegeben zu haben, aber letztlich muss ich auch sagen, dass dieses Remake absolut überflüssig ist. Der Zeichentrickfilm hat die Geschichte schon auf optimale individuelle Weise erzählt. Das Remake konnte nur verlieren, denn ein 1:1 Remake ist genauso überflüssig wie diese Variante nun, die letztlich nur ein gewöhnlicher China Abenteuerfilm geworden ist. Abgewandelt schon zigmal erzählt. Niki Caro ist sicherlich eine talentierte Regisseurin, nur hätte es für diesen Film vielleicht eher John Woo oder Zhang Yimou gebraucht, um dem Film einen eigenständigen Touch zu geben. Bei den Kampfszenen konnte man natürlich auch nicht in die Vollen gehen. Die sind gut gemacht und relativ bodenständig, nur leider ragt dadurch auch nix raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau' dir WHALE RIDER von Caro an - sie war als Regisseurin eine grandiose Wahl. Aber unter Disney lässt du dich, wie "musik-erfordert-handwerk" schon sagte, auf den Kompromiss sein, ausführende Kraft zu sein - Konventionsknute. Ich garantiere dir, bei Woo oder Yimou hätte es genau so ausgesehen. 

Das besonders schlimme, meiner Meinung nach, daran ist, es funktioniert für Disney nach wie vor. Wir alle kaufen das Zeug. Ob wir es jetzt mögen oder nicht ist 'ne andere Geschichte. Aber die Frage interessiert Disney schon lange nicht mehr. Wenn Disney irgendwo drauf steht, wird gekauft. 

Und ob man dann sagt "Ich fand den schrecklich und nichts sagend" oder "Ich fand den unterhaltsam" is' denen völlig wumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe nicht vor, den Film zu sehen oder die Musik zu kaufen. Mich interessiert da eher die chinesische Realverfilmung, die es schon seit einigen Jahren gibt, aber natürlich tut wieder jeder so, als ob es "Mulan" noch nie "live" gegeben hätte.

Interessant, dass Gregson-Williams anscheinend teilweise für die chinesischen Instrumente mit dem deutschen Hersteller "Orchestral Tools" eine Sample-Library erstellt hat, die jetzt auch kommerziell vertrieben wird. https://www.orchestraltools.com/store/collections/phoenix-orchestra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mephisto:

Also ich habe nicht vor, den Film zu sehen oder die Musik zu kaufen. Mich interessiert da eher die chinesische Realverfilmung, die es schon seit einigen Jahren gibt, aber natürlich tut wieder jeder so, als ob es "Mulan" noch nie "live" gegeben hätte.

Ja, da schaue ich mir auch lieber die chinesische Version von MULAN an. Ich weiß echt nicht, was sich Disney von diesem Film erhofft hat.

Der Score von HGW ist nicht schlecht ... ein großer Wurf ist es natürlich nicht, habe ich auch nicht erwartet um ehrlich zu sein. Er ist weder besonders inspiriert noch erfindet er das Rad neu jedoch ist er unterhaltsam und bietet eigentlich das was ich erwartet habe. Ganz ehrlich, es hätte viel schlimmer kommen können. ;) Kaufen würde ich mir diesen Score aber nicht, denn mehr wie ein-zwei Mal würde ich ihn mir nicht anhören. Zum Glück kann man sich die Sachen heutzutage online anhören und sich ein Bild davon machen.  

Das Studio sollte lieber den Score von Goldsmith in einer Deluxe-Ausgabe veröffentlichen und gut ist. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mephisto:

Interessant, dass Gregson-Williams anscheinend teilweise für die chinesischen Instrumente mit dem deutschen Hersteller "Orchestral Tools" eine Sample-Library erstellt hat, die jetzt auch kommerziell vertrieben wird. https://www.orchestraltools.com/store/collections/phoenix-orchestra

Scherzkekse, das ist auch wieder nur Marketing. Auf der Soundtrack Cologne sehe ich die Jungs auch jedes Jahr mit ihrem Stand. Logic bietet da eigentlich schon genug, hier ist es halt wieder noch detaillierter und authentischer. Bei Spitfire und den HZ Collections ist das genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, klar. Ich denke auch nicht, dass Hans Zimmer die "Hans Zimmer Strings" verwendet. Schließlich hat der letztes Jahr ja nochmal 40 Kontrabässe in Air Lyndhurst aufnehmen lassen. Nachdem Orchestral Tools sich jetzt durch das traditionelle Symphonieorchester gesampelt haben, kommen jetzt diverse Kollaborationen, gab ja letztens schon das "Junkie XL Brass" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch etwas mehr Marketing, aber durchaus interessant, weil er sein Thema am Klavier vorstellt.

Habe mir jetzt mal das erste Stück angehört "Ancestors" und bin positiv überrascht. Es wäre albern, jetzt hier den Goldsmith-Vergleich zu ziehen, denn beide Filme sind vollständig unterschiedlich gelagert. Während Goldsmith den Film ja sehr "westlich" angegangen ist, meidet auch Gregson-Williams allzu heftige Pentatonik-Klischees. Vielleicht höre ich demnächst nochmal rein. Den Film werde ich mir vorerst schenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie immer bei HGW für mich: Völlig belanglose, uninspirierte Musik. Weder besondere Themen, noch wumms in der Action. Der konnte vor 20 Jahren schon nichts und kann auch heute nichts. Ich weiss wirklich nicht, warum der mit welchen Best Of-Sample CDs von sich bei irgendeinem Regisseur Eindruck macht.

Neben Nick Glennie Smith einer der wenigen wirklichen Totalausfälle bei Media Ventures, der aber irgendwie noch halbwegs eine Karriere damit gemacht hat.

Ja, das is jetzt kein totaler Mist geworden dieser Score, aber auch einfach überhaupt nichts, was man sich irgendwie anhören wollen würde. Was man bei der Thematik und Opulenz ja alles hätte schreiben können, oder wenigstens aufregende Actionmusik... aber das is einfach alles nur weichgespülte Mainstreamsosse, die schlicht nicht stören soll. Wie andere ja schon schrieben: Qualität ist Disney bei diesen Film völlig wumpe...

na hier scheinen sie ja nun auch unabhängig von the rona eine Bruchlandung hingelegt zu haben... wie Csongor schon sagte: Warum sich ne Hollywood Version von etwas anschauen, was die Chinesen seit Jahrzehnten perfektioniert haben und man es nicht besser hinbekommt trotz 250 Mille Budget (wahrscheinlich das Meiste an den Cast gegangen...).

ganz ehrlich, wo HGW in den Credits steht bei nem Film, da kann man gleich nen Bogen drum machen... Qualitätsfilme scort er schon lange nicht mehr, wenn er das jemals tat...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ronin1975:

Wie immer bei HGW für mich: Völlig belanglose, uninspirierte Musik. Weder besondere Themen, noch wumms in der Action. Der konnte vor 20 Jahren schon nichts und kann auch heute nichts. Ich weiss wirklich nicht, warum der mit welchen Best Of-Sample CDs von sich bei irgendeinem Regisseur Eindruck macht.

Neben Nick Glennie Smith einer der wenigen wirklichen Totalausfälle bei Media Ventures, der aber irgendwie noch halbwegs eine Karriere damit gemacht hat.

Ja, das is jetzt kein totaler Mist geworden dieser Score, aber auch einfach überhaupt nichts, was man sich irgendwie anhören wollen würde. Was man bei der Thematik und Opulenz ja alles hätte schreiben können, oder wenigstens aufregende Actionmusik... aber das is einfach alles nur weichgespülte Mainstreamsosse, die schlicht nicht stören soll. Wie andere ja schon schrieben: Qualität ist Disney bei diesen Film völlig wumpe...

na hier scheinen sie ja nun auch unabhängig von the rona eine Bruchlandung hingelegt zu haben... wie Csongor schon sagte: Warum sich ne Hollywood Version von etwas anschauen, was die Chinesen seit Jahrzehnten perfektioniert haben und man es nicht besser hinbekommt trotz 250 Mille Budget (wahrscheinlich das Meiste an den Cast gegangen...).

ganz ehrlich, wo HGW in den Credits steht bei nem Film, da kann man gleich nen Bogen drum machen... Qualitätsfilme scort er schon lange nicht mehr, wenn er das jemals tat...

 

Nur wenn er NICHTS kann, wäre es doch aber totaler Mist. Oder nicht? Mal davon abgesehen, dass Sinbad, die Shrek Scores und auch Chicken Run z.Bsp. meiner Meinung nach alles andere als belanglos und uninspiriert sind. Völlig unabhängig von seinen modernen Actionscores, aber findest du diese genannten Scores wirklich so schwach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb ronin1975:

Wie immer bei HGW für mich: Völlig belanglose, uninspirierte Musik. Weder besondere Themen, noch wumms in der Action. Der konnte vor 20 Jahren schon nichts und kann auch heute nichts.

Kann ich so nicht unterschreiben. KÖNIGREICH DER HIMMEL war damals wirklich noch "neu" und hat sich von Zimmers Gladiatoren-Bombast und Klageweibern ziemlich gut wegbewegt.

NARNIA mochte ich auch, vor allem der erste hatte ein schönes Thema, das auch gut verarbeitet wurde. Sachen wie THE TOWN oder DÉJÀ VU interessieren mich auch nicht die Bohne, aber "nichts können" kann Gregson-Williams nicht ;)

Lorne Balfes Musiken sind für mich da viel inhaltsleerer, dröhnender, schwerfälliger, langweiliger und hohler. Und selbst der hat für IRONCLAD noch ein paar schöne Chornummern geschrieben.

Die Frage ist auch, was Disney ihm vorgeschrieben hat. Denn die haben ja das sagen und nicht die pickligen (pizza-mampfenden) Teenager. Es ist aber leider wirklich ein mieser Trend, dass Musik nicht stören darf oder bis zum Anschlag aufgedreht wird.

Musik, die nicht stören soll, stört mich besonders, weil sie eben da ist und offensichtlich nicht stören soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es mag auch an den Fernsehboxen gelegen, aber die Musik war schon sehr im Hintergrund, vorallem in der Action. Titel wie Four Ounces can move a thousand pounds, training the men und mulan rides into battle konnten jedoch durchaus auch im film glänzen. Vorallem den erstgenannten find ich toll. Mulan leaves home z.bsp. kann nicht "glänzen" im Vergleich zum goldsmith stück, weil die Szene schon ganz anders aufgebaut ist. Ein weiteres Stück, welches sehr zurückhaltend ist, ist the fourth virture. Für ein schlussstück auf dem Album etwas sehr zurückhaltend. Im Film versteht man aber wieso. Die Szene ist schon sehr emotional und eindringlich inszeniert, da wollte man musikalisch wohl nicht noch mehr die tränendrüse drücken. Ich find die Szene wirklich sehr gelungen so, aber auf dem höralbum ist das stück leider durchaus etwas unbefriedigend. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mich auch ganz klar hinter Harry Gregson-Williams bisherige Scores stellen. Die wichtigsten wurden ja schon genannt.

Mit SHREK ist er mir auch zum ersten Mal (positiv) aufgefallen. Klar kann man da noch sagen, dass ja auch John Powell dabei war. METAL GEAR SOLID 2 und SPY GAME waren da sogar noch etwas elektronischer angehaucht, wie er es auch in den späteren Jahren immer mal wieder machen würde, aber Themen waren auch schon immer da klar dabei und eingängig. Spätestens mit THE CHRONICLES OF NARNIA: THE LION, THE WITCH AND THE WARDROBE hat er das dann auch mehr als deutlich unter Beweis gestellt und es dabei noch geschafft einen eigenen Stil und Klang erkennbar werden zu lassen, wie schon auch bei KINGDOM OF HEAVEN im gleichen Jahr (2005). Danach wie gesagt, gab es immer mal wieder mehr elektronisch und weniger thematisch getriebene Scores (TOTAL RECALL beispielsweise), aber ich glaube den Beweis von Talent und mehr hatte er zu diesem Zeitpunkt schon abgeliefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich erwarte da echt gar nichts von dem Score... fand jetzt Jerrys auch nie DEN grossen Wurf, ein paar schöne Stellen, aber insgesamt irgendwie zu sehr Actionscore wie zu jedem anderen Film von ihm, mega inspiriert war er jedenfalls nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Jerry's MULAN fehlen leider viele wunderbare Stücke, vor allem die mit Chor. Aus Kostengründen dürfte wohl Disney leider darauf verzichtet haben, diese beizupacken. Ich bin mir sicher, dass er ein komplett anderes Album zusammengestellt hätte, wenn er freie Hand gehabt hätte. Nichtsdestotrotz ist MULAN eines der feinsten Werke von Maestro Goldsmith. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Stefan Jania:

Sag jetzt nicht, in all den vielen Jahren ist Dir nie die "andere Version" des Albums in irgendeiner Weise über den Weg gelaufen. 😜

Die ist natürlich spitze! ;) ... darum vermisse ich eine ordentliche Veröffentlichung dieses Scores mit all den wunderbaren Highlights. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand Jerrys Mulan auch zu sehr von der Stange ehrlich gesagt. Die ruhigen Cues, oder am Anfang die Familienmontage und das Ende in der verbotenen Stadt waren toll vertont. Die Action allerdings halt doch weniger inspiriert. Finde auch den Film bei weitem nicht so gut wie man ihn gerne in Erinnerung behält. Fängt gut an, wird dann aber ab dem Militär doch ein 0815 Actionfilmchen... da schalt ich dann doch immer ab, wenn ich ihn den mal sehe...

das Remake musste ich mir jetzt im Urlaub halb mitansehen, weil man Kumpel den glotzte... ohje ey, da weiss man schon nach 5min das wird nix. Unsäglich montiert, langweilig geschrieben, abgedroschene Story und alles gewollt, aber nicht gekonnt umgesetzt. Dann noch diese elende ‚Familie is das Wichtigste‘ Message am Schluss... Disney fällt auch wirklich nichts Anderes und Falscheres ein für alle ihre Filme... Brechreiz ey.

Der Schnitt des Films is echt ne Katastrophe, die Musik bringt dem Film auch wirklich nichts und is auch nich doll abgemischt, bzw liegt es auch an der Musik selbst, dass sie die Szenen nicht groß unterstützt.

immerhin: Ausstattung und Kostüme sind der Kracher. Dafür gibts sicher Oscar Nominierungen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum