Jump to content
Soundtrack Board
Trekfan

Sony Classical: Danny Elfman - Violin Concerto 'Eleven Eleven'

Empfohlene Beiträge

0190758697529_front.jpg

Zitat

Violin Concerto 'eleven Eleven' - I. Grave; Animato
Violin Concerto 'eleven Eleven' - Ii. Spietato
Violin Concerto 'eleven Eleven' - Iii. Fantasma
Violin Concerto 'eleven Eleven' - Iv. Giacoso; Lacrimae
Piano Quartet - I. Ein Ding
Piano Quartet - Ii. Kinderspott
Piano Quartet - Iii. Duett Fur Vier
Piano Quartet - Iv. Ruhig
Piano Quartet - V. Die Wolfsjungen
 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Gibt es die CD schon bzw. wann wird sie veröffentlicht?

Beim MM steht was vom 22.03.2019

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das jetzt zu verstehen? Handelt es sich hierbei um ein Filmkonzert oder sind das selbst komponierte Stücke, frei von jedwedem filmischen Hintergrund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jau, klingt auch wieder sehr schön. Irgendwie schade, dass seine Filmmusiken da nicht mehr mithalten können. 

 

Auf Spotify gibts das FANTASMA Stück schon zu hören übrigens...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schostakowitsch-Vergleiche klingen interessant - auch wenn es sich wohl nur auf die formale Anlage, also die Viersätzigkeit, bezieht...

Werde mir am Wochenende mal den dritten Satz zu Gemüte führen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hör seit Jahren ja lieber seine Elektroscores nur noch. Aber die Konzertwerke gefallen alle ziemlich gut (nur diese Cirque du Soleil Sache nicht. Aber das liegt in der Natur von sowas schon... Showmusik halt... )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie findet ihrs denn so?

Generell hab ich wieder das Problem, dass ich so Solo Geige einfach nicht über so lange Strecken mag... das is mir gleich wieder zuviel "Gedüdel"... ich mag halt lieber volles Orchester. Wenn das dann mitmacht finde ich hier einige Passagen wirklich toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind persönliche Befindlichkeiten, rein formalästhetisch ist das Konzert (starke Schostakowitsch-Parfürmierung) sehr gelungen, spannend und Meilen interessanter als das, was Elfman derzeit so auf die Kinosäle loslässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum