Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

JAMES BOND: NO TIME TO DIE von Hans Zimmer

Empfohlene Beiträge

vor 50 Minuten schrieb horner1980:

Bisher bleibe ich aber dabei: Noch keine offizielle Meldung, daher bleibt es ein Gerücht.
Ich hoffe aber sehr, dass es nicht Balfe oder Zimmer wird.

Das stimmt, aber ich glaub wenn da was dran ist, will man es offiziel noch nicht mitteilen, man wird noch abwarten und dann vielleicht bei der Titelsong-Präsentation es bekanntgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nicht Balfe... Dieser Typ wird langsam echt zu einer Last... Aber schlussendlich ist es mir auch egal, Spectre habe ich mir bis heute auch nicht angeschaut.

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Berni99:

Das stimmt, aber ich glaub wenn da was dran ist, will man es offiziel noch nicht mitteilen, man wird noch abwarten und dann vielleicht bei der Titelsong-Präsentation es bekanntgeben.

Warum sollte es einen Zusammenhang mit dem Titelsong geben? Es sei denn, Hans macht mit Pharell Williams oder sonst wem wieder eine Jam-Nummer draus, was man gut bei Insta und co inszenieren kann. Ich fände Hans gar nicht so uninteressant. Wie man zu ihm auch steht: Hans steht für eine neue "Generation" von Filmmusik, die nichts mehr mit der großorchestralen Handwerksarbeit und Kunst eines John Williams und co. zu tun haben.

 

Klänge am Ende dann vermutlich so oder ähnlich:

 

vor einer Stunde schrieb Berni99:

Übrigens auch interessant, Lorne Balfe folgt seit knapp einem Monat Cary Fukunaga (Regisseur von Bond 25) auf Instagram

Das klingt fast nach ein bisschen Verschwörung ... 😄

 

 

 

 

Persönlich fände ich ja nach wie vor Silvestri super geil für einen Bondfilm. Aber mich fragt ja keiner ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb SilvestriGirl:

Klänge am Ende dann vermutlich so oder ähnlich

Klingt anstrengend... musste nach der hälfte ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

James Bond Radio @JamesBondRadio 7 Std.vor 7 Stunden

Indeed. If I were a betting man, my money would be on Balfe. Time will tell if he is indeed our man.

 

Aus dem englischen Bond-Forum

 

Once again....the name that jumps out is

Lorne Balfe. Also the fact that Lorne Balfe sea Instagram frequently and only follows 140 people - one of which is Cary Fukunaga is significant. He only recently started following Cary. I feel this is pretty much a foregone conclusion at this point.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine offiziellen Meldungen.. die wiederholen nur das, was du schon gesagt hast, daher für mich komplett uninteressant.
Wenn es wirklich Balfe wird, dann wäre für mich persönlich eine Katastrophe, denn ich finde seine komplette Musik für Blockbuster absolut uninteressant, ja darunter ist auch der Score für den letzten Mission Impossible, dem ich ebenfalls nichts abgewinnen kann. Für mich ist Balfe derzeit etwas zu sehr präsent, was ich ihm zwar gönne, aber was etwas ist, was ich nicht verstehen kann.

Frage ist mal an dich Berni: Was sagst du denn über dieses Gerücht? Wäre für dich Balfe eine gute Wahl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir persönlich ist es letztlich egal, wer es macht. von mir aus auch Balfe. viele seiner actionscores auch den letzten jahren fand ich auch nicht immer überzeugend, aber Mission: Impossible Fallout fand ich gelungen. falls er Bond macht, wird die musik wahrscheinlich in eine ähnliche richtung gehen. von mir aus aber auch gerne weiterhin Romer oder sonst wer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb horner1980:

Frage ist mal an dich Berni: Was sagst du denn über dieses Gerücht? Wäre für dich Balfe eine gute Wahl?

Wäre eine gute Wahl, sein Score zu Fallout fand ich richtig gelungen, er hat es verstanden verschiedene Themes in den Score einzuarbeiten, sowas wird auch bei Bond benötigt. Bei Romer hab ich doch Angst, dass ein Score bei Bond auch daneben gehen kann hat Eric Serra bei Goldeneye bewiesen, wobei Teile des Scores ja noch ok sind.

Ramin Djawadi könnt ich mir übrigens auch gut vorstellen. Denke dass würde auch gut funktionieren, seine Arbeiten zu Person of Interest, GoT, Westworld beeindrucken mich alle.

Als Bond-Fan hätt ich aber auch nichts gegen eine Rückkehr von David Arnold, aber der ist wohl weniger gefragt derzeit

P.S: Meine Lieblingsstück von Fallout ist übrigens das hier

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt dieses Bond-Thema da oben nicht. Eins der miesesten Versionen, die ich je gehört habe. Liegt aber wohl zum großen Teil daran, daß viel zu viel von diesem grauenhaften Lazenby-Bond enthalten ist. Den Score und das Titellied hasse ich wie die Pest. Ich bin ja immer noch für Zimmer, weil das die interessanteste Wahl wäre. Ansonsten käme auf Platz zwei Silvestri und auf drei "Yello".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Berni99:

Wäre eine gute Wahl, sein Score zu Fallout fand ich richtig gelungen, er hat es verstanden verschiedene Themes in den Score einzuarbeiten, sowas wird auch bei Bond benötigt. Bei Romer hab ich doch Angst, dass ein Score bei Bond auch daneben gehen kann hat Eric Serra bei Goldeneye bewiesen, wobei Teile des Scores ja noch ok sind.

Du hast Angst, dass ein Bond-Score bei Romer "daneben" gehen könnte wie bei Eric Serra (du meinst wahrscheinlich eher, originell werden könnte?) - aber ein gesichtsloser Sounddesigner und Krawallmacher wie Lorne Balfe ist für dich eine sichere Bank? Ich schlucke und schweige. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum immer Zimmer oder Balfe?! Ich verstehe es echt nicht! Muss denn jedes Franchise durch die Remote Control Gleichschallungsmaschinerie? Weder Zimmer noch Balfe sind die großen Nummern, wenn‘s um Blech geht. Und interessant finde ich das auch nicht sonderlich! Aber alle möglichen Leute werden sagen, wie toll er das Bond-Thema auf die wesentlichen 2 Töne reduziert und mit einer tickenden Uhr unterlegt hat!

 Ich bleibe bei Arnold. Und wenn man schon was interessantes machen will, dann doch bitte Beltrami, Trent Reznor/Atticus Ross oder Pemberton, wenn’s denn ein Brite sein soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Du hast Angst, dass ein Bond-Score bei Romer "daneben" gehen könnte wie bei Eric Serra (du meinst wahrscheinlich eher, originell werden könnte?) - aber ein gesichtsloser Sounddesigner und Krawallmacher wie Lorne Balfe ist für dich eine sichere Bank? Ich schlucke und schweige. 

Ich hab nur geantwortet auf eine Frage 😉

 

James Bond Radio gibt auch ein Update, aber wohl auch noch nichts offizielles

 

Zitat

I’m not surprised. Romer was a risky choice - just look at his filmography - and they probably weren’t happy with what he delivered. Now I’m expecting a safer choice. There’s no time to experimenting anymore.

Great news. Romer obviously didn't respect the Bond sound and tried to continue down his own indie path of crappy atmos garbage - as I predicted!



Thankfully EON have had common sense and realised this won't do, and rightly booted him out. I am so pleased. It would be even sweeter if they didn't pay Romer either for his discarded efforts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird ja immer schlimmer mit den Gerüchten. Die sollen endlich mal sagen, was Sache ist.. ansonsten werden die Spekulationen ja immer mehr zunehmen, und nichts anderes ist das in dem Artikel. Da überlegt einer, welcher Komponist nun in Frage kommt.
Sooo.. ich bin ja für Murray Gold. Damit ich auch mal spekuliert habe.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mich immer wieder frage ist: Wie kommt das, dass die Produzenten meinen Dan Romer ist der richtige Mann für Bond, Randy Newman für nen Action Film wie Air Force One etc.? Und warum durfte Marc Forster bei Quantum of Solace die ganze Crew selbst bestimmen, musste aber Arnold für die Musik nehmen und jetzt darf der Regisseur den Komponisten scheinbar ohne Veto der Produzenten  aussuchen?

 Ich versteh‘s einfach nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dan Romer hat der Regisseur mitgebracht, nicht die Produzenten! Den Gerüchten nach soll der Score den Erwartungen nicht entsprechen. Ob es dem tatsächlich so ist wissen wir natürlich nicht. Nun soll den Gerüchten nach zu urteilen ein anderer Komponist (Komponistengruppe) einspringen ... ist doch ein natürlicher Prozess.
 

Filmemacher probieren etwas (jemand) Neues aus und stellen fest, es funktioniert nicht. Könnte aber auch umgekehrt etwas neues, frisches entstehen (siehe Herr der Ringe). Deshalb setzen Filmemacher meist lieber auf Nummer sicher und nehmen immer die selben bewehrten Leute bzw. Methoden. Wir sprechen beim Filmemachen immerhin über riesige Summen und die muss erst einer aufbringen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke immer: Gibts da keinen mehr wie Goldsmith, der innerhalb 7 Tage von der Komposition bis zur fertigen Einspielung die Sache rettet? Muss da immer als Notlöser das Zimmer-Team genommen werden? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Stese:

Ich denke immer: Gibts da keinen mehr wie Goldsmith, der innerhalb 7 Tage von der Komposition bis zur fertigen Einspielung die Sache rettet? Muss da immer als Notlöser das Zimmer-Team genommen werden? 

Leute wie Lorne Balfe sind halt die sicheren Nummern, welche Csongor angesprochen hat, da sie ihre Scores immer auf Nummer sicher komponieren ohne große Experimente. Balfe wird nie wie ein Goldsmith sein, oder vor mir aus wie Williams oder auch Zimmer und die Filmmusikszene mit seiner Musik beeinflussen. Das muss er auch nicht. Er liefert einfach das, mit dem man so gut wie kein Risiko eingeht. Solche Komponisten gab es immer schon und wird es auch weiterhin geben. Das sind meistens dann auch die, welche einen anderen ersetzen, wenn der eben nicht das abgeliefert hat, was die Produzenten wollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Stese:

Ich denke immer: Gibts da keinen mehr wie Goldsmith, der innerhalb 7 Tage von der Komposition bis zur fertigen Einspielung die Sache rettet? Muss da immer als Notlöser das Zimmer-Team genommen werden? 

Die Zeit dieser Altmeister und auch das Kino, für das sie arbeiteten, ist nun einmal (leider) vorbei.

Vielleicht täte der Bondreihe mal jemand wie Gordon oder Goldenthal gut. Aber die wird Niemand jemals engagieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eventuell sollte man jemanden nehmen, der schon einmal für Bond komponiert hat. Arnold fällt ja aus, warum auch immer, Serra ebenfalls, aber was ist mit Conti? Sein Score ist einer meiner Favoriten. Das ist m. E. ein Altmeister, der bestimmt weiß, was er tut bzw. tun kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum