Jump to content
Soundtrack Board
Gast Amok

Der große Trailer Thread

Empfohlene Beiträge

vor 23 Stunden schrieb Csongor:

Habe das Musical nie gesehen, der Film sieht gut aus. Endlich haben die Filmemacher für ein Musical-Film Schauspieler engagiert, die auch singen können! :) 

Ich weiß nicht. Sieht aus, als ob’s 10 Jahre zu früh oder zu spät in die Kinos kommt. 

Scheint mir für die Darsteller auch eher n paycheck zu sein - ich finds fürchterlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das ist mal ein Trailer den man sich ruhig ansehen kann ohne, dass die Geschichte des Filmes erzählt wird. 

Drei großartige Darstellerinnen ... ich bin sehr gespannt wie dieser Film sein wird:

 

PS: Charlize Theron hätte ich nicht erkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Csongor:

Na das ist mal ein Trailer den man sich ruhig ansehen kann ohne, dass die Geschichte des Filmes erzählt wird. 

Drei großartige Darstellerinnen ... ich bin sehr gespannt wie dieser Film sein wird:

 

PS: Charlize Theron hätte ich nicht erkannt.

Wie Theodore Shapiro erzählt hat, hört man im Trailer auch schon seinem Score.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ich mag Ryan Reynolds :D

 

 

... Explosions! :D

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die hunde sehen etwas sehr künstlich in etlichen szenen aus. für nen sonntag nachmittag sicher ganz nett. der film ist auf jeden fall ne chance für nen schönen thematischen abenteuerscore von john powell. bin zumindest darauf gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon ne Weile her, dass ich Jack London gelesen habe, daher kann ich jetzt nicht beurteilen, wie werktreu  das Ganze ausfallen wird.

Mich stört der 100%ige Einsatz von CGI hier allerdings massiv. Klar, in den Actionsequenzen halte ich Animation für angebracht, aber den Hund nun über den ganzen Film über zu animieren finde ich übertrieben und wirft zumindest mich total aus der emotionalen Bindung zum dadurch dargestellten Charakter - in einigen Momenten des Trailers entwickelt das durch die vermenschlichte Gestik eine unfreiwillige Komik... (klar, ist es einfacher, als einem echten Hund all diese Szenen anzutrainieren, aber wenn man mal die Disney-Verfilmung von Wolfsblut aus dem Jahr 1991 damit vergleicht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nix für mich ... was'n schreckliches CGI-Fest. Sehe das genauso, wie soll man da einen realistischen Bezug zu den ganzen Viechern bekommen? Brauch' ich mir nicht angucken. Schon echt Schade die Tatsache, dass wir momentan in nem Zeitalter sind, wo sowas einfach nach wie vor fake aussieht und man trotzdem überwiegend drauf zurück greift.

Denke aber Powell wird da einen seiner besten, oder eher persönlichsten Scores geschrieben haben als Tier- bzw. Hundefanatiker. Wird diese Woche ja gerade aufgenommen. Freue mich sehr drauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Siddl:

Nix für mich ... was'n schreckliches CGI-Fest. Sehe das genauso, wie soll man da einen realistischen Bezug zu den ganzen Viechern bekommen? Brauch' ich mir nicht angucken. Schon echt Schade die Tatsache, dass wir momentan in nem Zeitalter sind, wo sowas einfach nach wie vor fake aussieht und man trotzdem überwiegend drauf zurück greift.

Denke aber Powell wird da einen seiner besten, oder eher persönlichsten Scores geschrieben haben als Tier- bzw. Hundefanatiker. Wird diese Woche ja gerade aufgenommen. Freue mich sehr drauf!

ich finde es generell schade, dass heute überwiegend auf cgi zurückgeriffen wird, sei es bei sowas oder auch bei gewöhnlichen actionszenen. wenn ich mir z.bsp. Hobbs & Shaw anschaue, wo die darsteller ne green screen runterlaufen, wo dann am ende das hause per cgi eingefügt wird. in 2004 bei jackie chans New Police Story sind die darsteller noch ne echte hochhauswand kopfüber runtergelaufen. oder bei John Wick, wo ein auto explodiert und der stuntman per cgi  zusammenschnitt weggeschleudert wird. 1996 wurde der stuntman in til schweigers Adrenalin noch vor einem tatsächlich explodierendem auto mit so einem gerät nach hinten geschleudert. das sah alles wenigstens noch echt aus. was aber heute überwiegend gemacht wird ist einfach nur schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum