Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Finde es super das Horner abgelehnt hat den Score noch mal neu zu schreiben. Das ist genau das was in dieser Branche viel zu selten passiert: Ein Komponist lässt nicht einfach alles mit sich machen und setzt sich in gewisser Weise einfach mal durch wenn er anderer Meinung ist. Auch wenn das bedeutet das er das Projekt verlassen muss. Klar - Horner kann sichs ja auch leisten zu gehen....Korzeniowski hätte da sicher mehr Probleme weil er noch nicht so in der Branche etabliert ist wie Horner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lars Potreck:

Horners Rejected Score kursiert seit kurzem im Netz.

Das gehört hier wohl nicht hin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb scorefun:

Das gehört hier wohl nicht hin!

Ich sehe da eigentlich kein Problem. Wir haben über Silvestris Mission: Impossible Score in anderen Mission: Impossible Threads gesprochen und über Randy Newmans rejected Air Force One Score im Goldsmith Air Force One Score Thread geredet, inklusive Beispiel Tracks. Also weshalb sollte das hier ein Problem sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht es da eher um die Bootleg-Haftigkeit der Musik? ;)

Auf jedenfall, wenn es sie gibt...vielleicht erbarmt sich ein Label den zu bringen. Ist immerhin ein Horner.

Und dann bitte gleich Gabriel Yareds TROY hinterher. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gehört sehr wohl hierher. Es ist ja kein Link gepostet worden, sondern lediglich Informationen darüber, dass der leider abgelehnte Score von James Horner angeblich im Netz aufgetaucht sein soll.

Ich wäre auf jeden Fall sehr froh darüber mir diese Musik nach all den Jahren endlich anhören zu können. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf YouTube kann man ihn nun hören. Einmal durch. Alles schon mal gehört. Das Thema aus sneakers recycelt. Aber hübsch. Hoffentlich bringt das bald mal ein Label raus! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wollt´s grad sagen... den Score kann man sich sicher auch selber zusammenbasteln aus alten Scores harhar

das sollte man glatt mal ausprobieren :-))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Dakota:

Das Thema aus sneakers recycelt.

Und ich dachte schon, oh hier hat er sich was Neues einfallen lassen. Aber Sneakers kenn ich auch nicht, daher kein Wunder. Die Vocalpassagen sind ja auch aus etlichen anderen Scores und das Gefahrenthema taucht auch wieder auf, wenn auch nur minimal. Nett anzuhören ist das Alles dennoch. Letztlich klingt der Score genauso, wie man es auf den vorherigen Seiten schon geahnt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin schwer begeistert und berührt von dem Score. Es ist ein typischer Horner-Score, mit kurzen Anleihen an ein paar älteren Scores wie Sneakers, The New World, A Beautiful Mind sowie The Pelican Brief, aber letztendlich ist es ein schönes, eigenständiges Werk, das viel Spaß macht, vor allem wenn Action aufkommt. Wow! Die Vocal-Passagen sind auch fantastisch. Wie lange habe ich darauf gewartet.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Stunde schrieb Csongor:

Ich bin schwer begeistert und berührt von dem Score

Ja, ich kann diesem 'Flickenteppich' auch mit jedem weiteren Durchgang durchaus einiges abgewinnen

 

vor 1 Stunde schrieb Csongor:

Wie lange habe ich darauf gewartet

7 Jahre? 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich keinen Horner Score kennen würde wäre ich sicher hingerissen von dem Score, aber so... wozu soll man sich das überhaupt anhören? Und lobpreisen muss ich die Emotionalität usw alles nicht, wenn da keine Note neu ist... unglaublich wie er echt Altbewährtes dann doch wieder rauskramt und nur notdürftig mit ein paar Noten Überleitungen von A nach B springt...

dafür hätt ich ihn auch gefeuert... (ok gut lag an Umschnitten... ich würd sowas ja gar nicht erst abnehmen...)... ist das eigentlich den Regisseuren immer egal gewesen, wussten es nicht besser und dachten sie kriegen da was total Originales oder war er da einfach total beratungsresistent und hat ala Jerry "nimm´s oder tschüss!"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hübsch die Musik auch klingt (vorallem nach 5 Jahren ohne einen "neuen Horner") und so handwerklich gut das auch gemacht ist, aber als Regisseur/Produzent würde ich mir veräppelt vorkommen, dass mir so ein Flickenteppich vorgesetzt wird. Außer es war natürlich so gewollt. Aber da es ja nun nicht Horners erster Flickenteppich war, scheint er auch selbst nicht viel Anspruch an sich gehabt zu haben, etwas Neues kreieren zu wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön finde ich, dass Horner hier wieder das Klavier aggressiv einsetzt und teils schroff daher kommt. Es ist ein spannender Kontrast zu den esoterischen Momenten mit den wunderbaren Stimmen. Romeo & Juliet ist ein eigenständiges Werk ganz im Still von Horner mit einigen kurzen Selbstzitaten (ich mag Quizspiele :)).

Letztendlich sehe ich Horner's Schaffen als ein großes Ganzes. Alle Scores sind miteinander verbunden und ergeben eine große Symphonie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, nichts wirklich Neues, aber alles fließt hier schön zusammen. Ich würde mich über eine offizielle Veröffentlichung auch sehr freuen. Eine wunderbare Musik und es ist schön, wieder etwas Unbekanntes von Horner zu entdecken. Natürlich haben die Kritiker Recht, wenn sie sämtliche Stilmittel aus anderen Musiken benennen, dennoch: Ich mag es!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Csongor:

@horner1980

Eigentlich sollte der Titel dieses Threads auch den Namen des ursprünglichen Komponisten beinhalten ... nicht nur den Nachfolger. ;)

Da dies ja eigentlich der Veröffentlichungsthread von dem Romeo and Juliet Score ist (muss da noch das Präfix ändern und das Label dazu schreiben.. total vergessen), bin ich dagegen, da auch Horners Name dazu zu schreiben. Vielleicht kommt der Score doch irgendwann offiziell raus und dann bekommt er eh einen eigenen Thread, auch wenn dieser Leak vielleicht einem eventuell geplanten Release eher schaden wird, denn ich hab ein fast schon glaubwürdiges Gerücht gehört, dass es zuletzt Verhandlungen gab, den Score zu veröffentlichen. Mine Befürchtung: Das Studio könnte nun denken, dass einer der, welche die Gespräche führten oder bei den Verhandlungen dabei war und damit auch das Score-Material zu hören bekam, das Vertrauen ausgenutzt hat, um den Score online zu stellen, denn das Gerücht und dann zeitnah dieser Leak des Scores ist nämlich schon ein zu großer Zufall. Wenn das Studio wirklich das denkt, dann könnte es passen, dass die eventuellen Verhandlungen abgebrochen werden, denn niemand will mit jedem verhandeln, dem man nicht vertrauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, ich musste weinen, als ich den Score von Horner gehört habe! Es ist einfach so krass, nach so vielen Jahren wieder eine neue Musik von ihm zu hören. Natürlich gibt es hier sehr viel altbekanntes Material, aber ich würde doch sagen, es ist eine sehr schöne instrumentierte und auch vor allem sehr feinsinnige Musik. Mir ist es absolut unverständlich, wieso diese Musik abgelehnt worden ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Ganz ehrlich, ich musste weinen, als ich den Score von Horner gehört habe! Es ist einfach so krass, nach so vielen Jahren wieder eine neue Musik von ihm zu hören. Natürlich gibt es hier sehr viel altbekanntes Material, aber ich würde doch sagen, es ist eine sehr schöne instrumentierte und auch vor allem sehr feinsinnige Musik. Mir ist es absolut unverständlich, wieso diese Musik abgelehnt worden ist. 

Auf facebook hatte mal jemand den Schluss des Films mit Horners Musik unterlegt. Die Szene war mit dieser Musik Hollywood Kitsch durch und durch und hat die Szene auch fast erdrückt. Danach hatte ich mir erstmalig die Original Szene mit Abels Musik angeschaut und dort haben Bild und Musik wesentlich besser harmoniert. Sie ist wesentlich feinsinniger und weniger erschlagend, auch wenn sie weniger prägnant ist als Horners Musik. Für mich durchaus nachvollziehbar, falls dies einer der Gründe für die Ablehnung war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wäre zu fragen:

- Hat derjenige, der die Szene unterlegt hat, sie so unterlegt, wie es von HORNER angedacht war?

 

- Können wir überhaupt sinnvoll das beurteilen, angesichts der Tatsache, dass wir seit mehreren Jahren nur die Ersatzmusik kennen und niemals den Film mit Horners Musik gedacht haben?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenn das Video auch und fand, dass die Musik zu der Szene passte. Es war nicht komplett perfekt, aber traf für mich persönlich den Ton der Szene schon sehr gut.

vor 9 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Dann wäre zu fragen:- Hat derjenige, der die Szene unterlegt hat, sie so unterlegt, wie es von HORNER angedacht war?

Auf keinem Fall, denn der Videoersteller hatte gar nicht das Material der Scoring Sessions, sondern wohl nur das vom fertig produzierten Album, denn ich vermute, dass der Leak genau das für die Veröffentlichung bestimmte Material war. Das kann sich schon unterscheiden vom fertigen Material. 

Zitat

- Können wir überhaupt sinnvoll das beurteilen, angesichts der Tatsache, dass wir seit mehreren Jahren nur die Ersatzmusik kennen und niemals den Film mit Horners Musik gedacht haben?

Für diejenigen, die den Film nicht und auch nur Teile der Musik von Korzeniowski kennen, ist das durchaus möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Dann wäre zu fragen:

- Hat derjenige, der die Szene unterlegt hat, sie so unterlegt, wie es von HORNER angedacht war?

 

- Können wir überhaupt sinnvoll das beurteilen, angesichts der Tatsache, dass wir seit mehreren Jahren nur die Ersatzmusik kennen und niemals den Film mit Horners Musik gedacht haben?

 

 

Ein Testpublikun hat bei einem ersten Testscreening unter anderem auch Horners Score kritisiert. Wo das Problem lag wissen wir nicht. Daraufhin haben die Produzenten Korzeniowski einen Ersatzscore komponieren lassen ohne dem Wissen Horners. Und Korzeniowski dachte, dass Horner raus ist aus dem Projekt. Dann wurden beide Versionen jeweils einem Testpublikun vorgeführt. Zu dem Zeitpunkt wussten beide Komponisten, was Sache ist. Letztendlich hat das Testpublikun, welches den Film mit Korzeniowskis Musik gesehen hat, den Film besser bewertet, als das Testpublikun, welches den Film mit Horners Musik gesehen hat. Der Ablauf war sicherlich unschön, aber bei zwei Testscreening mit negativer Bewertung Horners Score ist verständlich, dass man dann Korzeniowskis Musik genommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum