Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

Empfohlene Beiträge

Radio_Flyer_BigScreen924454-1.jpg

Hans Zimmer - Radio Flyer

Bisher habe ich mir diesen Score immer auf Streaming Soundtracks angehört. Und endlich nenne ich seit heute dieses Album mein Eigen.

Ich glaube ich kann sagen, dass dieser Score mein Lieblings-Zimmer ist. Diese Musik hat es mir einfach angetan. Klingt wie eine Mischung aus Elfman und Portman - wunderbar. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch in Spanien wird Animation sehr ansprechend vertont. Sergio De La Puente schuf mit seinem Score zu El Lince Perdido einen orchestralen, abwechslungsreichen und nahezu Powellesk-bunten Abenteuer Score mit tollen Stilistik-Anleihen bei seinen überseeischen Kollegen und einem sehr schönen, eingängigen Hauptthema. Klare Empfehlung.

post-286-13138510629319_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Road - Nick Cave/Warren Ellis

Ein Traum, führt im Grunde genommen "Assassination ..." fort. Sehr schöne Musik!!!

Häh? Hab ich was verpasst??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch in Spanien wird Animation sehr ansprechend vertont. Sergio De La Puente schuf mit seinem Score zu El Lince Perdido einen orchestralen, abwechslungsreichen und nahezu Powellesk-bunten Abenteuer Score mit tollen Stilistik-Anleihen bei seinen überseeischen Kollegen und einem sehr schönen, eingängigen Hauptthema. Klare Empfehlung.

Tolle Empfehlung, danke :rolleyes:! Aber, gibt es von dieser Musik nur den folgenden Download von Amazon oder auch eine ordentliche CD (wenn ja, wo kann man diese bestellen)?

Ich höre gerade:

Richard Harvey - SYMPHONIC POEMS

cvrfrnt.jpg

"Sinfonische Gedichte", dieser Titel könnte treffender nicht sein. Ganze 24 orchestrale Träumereien unterschiedlichster Stilrichtungen unterhalten den Hörer über eine Stunde lang auf das Prächtigste. Pastoral, festlich, poppig, emotional, mild abenteuerlich, verspielt, treibend-dynamisch oder sehnsuchtsvoll... hier ist für jede Gemütslage etwas dabei. Eine wunderschöne musikalische "Wundertüte". :rolleyes:

bearbeitet von Thomas Nofz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht einen der schönsten Soundtracks von James Horner

*meiner Meinung nach

Der Soundtrack, den ich mir wohl am häufigsten anhöre und nun ist wieder die Zeit dazu gekommen.

Ich finde, er spiegelt all das wieder, was ich so an James Horner schätze.

Seine Herangehendsweise an die Gefühle, die ein Film übermitteln soll und die er mit seiner Musik schon von ganz alleine schafft.

Bestes beispiel dafür wohl einer der stärksten Tracks auf dem Album "The Princess Pleads for Wallace Life's"

Kraftvolle, originelle Action Cues, mit sehr gut eingesetzten Synthieelementen. Gutes Beispiel dafür "The Battle of Stirling"

Einfach wundervolle Musik von meinem Favoriten unter all den Komponisten

PS: Man will gar nicht auf mögliche Plagiate oder sonstwas achten, man will und kann einfach nur der Musik lauschen und alles um sich herum vergessen. :)

bearbeitet von Thomas Nofz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FilmmusikOnkel
BRAVEHEART
Ich nenn die immer Horner's Scottish Symphony No.1 :)

Einfach wundervolle Musik von meinem Favoriten unter all den Komponisten
Da wär man bei Deinem User-Namen gar nicht drauf gekommen, wer Dein Favorit unter den Komponisten ist. :) .. Scherz..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht einen der schönsten Soundtracks von James Horner

*meiner Meinung nach

Der Soundtrack, den ich mir wohl am häufigsten anhöre und nun ist wieder die Zeit dazu gekommen.

Ich finde, er spiegelt all das wieder, was ich so an James Horner schätze.

Seine Herangehendsweise an die Gefühle, die ein Film übermitteln soll und die er mit seiner Musik schon von ganz alleine schafft.

Bestes beispiel dafür wohl einer der stärksten Tracks auf dem Album "The Princess Pleads for Wallace Life's"

Kraftvolle, originelle Action Cues, mit sehr gut eingesetzten Synthieelementen. Gutes Beispiel dafür "The Battle of Stirling"

Einfach wundervolle Musik von meinem Favoriten unter all den Komponisten

PS: Man will gar nicht auf mögliche Plagiate oder sonstwas achten, man will und kann einfach nur der Musik lauschen und alles um sich herum vergessen. :)

BRAVEHEART war mein allererster james horner score. als ich den film das erste mal gesehen habe, ist mir die musik überhaupt nicht aufgefallen. dann habe ich ihn ca. 1 jahr später im fernsehen gesehen und ich war hin und weg. ich hab nur gedacht, wieso ist dir diese wunderbare musik nicht schon beim ersten mal aufgefallen. 2 meiner musikalischen lieblingsszenen sind die Beerdigung von williams vater und die schlussszene, als robert the bruce das tuch aus seinem ärmel holt. das flötenthema einfach nur genial. titel 17 ist mein lieblingstitel auf dem album. und auf dem 2. ist es der titel 2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich nenn die immer Horner's Scottish Symphony No.1 :D

Da wär man bei Deinem User-Namen gar nicht drauf gekommen, wer Dein Favorit unter den Komponisten ist.

:) .. Scherz..

schöner Name für Braveheart (und ich versteh die Zweideutigkeit, tja danach musste Braveheart für so manches Schottenszenarium herhalten) und

vielleicht sollte ich meinem User-Namen mal ändern, damit es nicht mehr so auffällt :):rolleyes:

BRAVEHEART war mein allererster james horner score. als ich den film das erste mal gesehen habe, ist mir die musik überhaupt nicht aufgefallen. dann habe ich ihn ca. 1 jahr später im fernsehen gesehen und ich war hin und weg. ich hab nur gedacht, wieso ist dir diese wunderbare musik nicht schon beim ersten mal aufgefallen. 2 meiner musikalischen lieblingsszenen sind die Beerdigung von williams vater und die schlussszene, als robert the bruce das tuch aus seinem ärmel holt. das flötenthema einfach nur genial. titel 17 ist mein lieblingstitel auf dem album. und auf dem 2. ist es der titel 2.

Glaube wirklich, die beste Idee Mel Gibson's war es, James Horner zu seinem Stammkomponisten (außer bei Passion's Christi) zu machen und ich freu mich schon auf die nächste Zusammenarbeit.

Aber ihr Meisterstück wird wohl immer Braveheart sein, wenn nicht, dann würde mich das schon sehr überraschen, aber man lässt sich ja gerne überraschen.:D

PS: Stimmt, das zweite Album, werd ich mir gleich danach genehmigen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) :

Intensiv, beklemmend, melancholisch, aber keine Sekunde langweilig. Burwells Musik, einem unentrinnbaren Strudel gleich, zieht den Hörer auf seine unnachahmliche Weise konsequent und mit konstanter Eindringlichkeit hinab ins Reich tiefster, leidenschaftlicher Emotionen. Dabei scheint sie stets in der Position eines kühlen Beobachters und Kommentators zu verharren... doch man spürt förmlich mit jeder Note die innere Zerrissenheit der Protagonisten. Ein sehr guter Burwell-Score, der gekonnt seine stilistischen Trumpfkarten ausspielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher habe ich mir diesen Score immer auf Streaming Soundtracks angehört.

Kannst du mir mal den Laden erklären. Hab mich da auch mal angemeldet, aber irgendwie kann man ja nur "requesten", aber bekommt nichts zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kannst du mir mal den Laden erklären. Hab mich da auch mal angemeldet, aber irgendwie kann man ja nur "requesten", aber bekommt nichts zu hören.

Wenn du einen "request" gestellt hast, wirst du in die sogenannte "Queue" (das ist die Warteschlange) gesetzt. Die Länge dieser Warteschlange kannst du in der oberen Mitte der StreamingSoundtracks-Seite sehen ("Queue Length"). So lange mußt du nun warten, bis dein Musikwunsch gespielt wird. Das kann an Spitzentagen ziiiiiiiiemlich lange sein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Road - Nick Cave/Warren Ellis

Ein Traum, führt im Grunde genommen "Assassination ..." fort. Sehr schöne Musik!!!

Gebe ich dir Recht,eine zutiefst berührende,melancholische Musik.Ich finde das einfach immer klasse was diese beiden Herren machen,da es so weit entfernt ist vom Hollywood Einheitsbrei.Eine tolle Musik zu einem hoffentlich tollem Film,den ich mir sofort wenn er startet anguckenw werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
51-RusGveIL._SL500_AA240_.jpg

Danna steht einfach für Qualität....eine herrliche sanftmütig,zerbrechliche Musik.

Die CD ist seit heute ja auch in meinem Besitz und ich kann mich nur anschliessen, toller Score. Warum kommt eigentlich "Es ist ein Ros´ entsprungen" öfter im Score vor? Ich kenne das Buch nicht, aber in der Handlungsbeschreibung der Wikipedia wird das Stück nicht erwähnt, ist es also etwas Filmspezifisches? Ich dachte schon, ich hätte von Danna "Nativity Story The Sequel" eingelegt...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die CD ist seit heute ja auch in meinem Besitz und ich kann mich nur anschliessen, toller Score.

Danna steht einfach für Qualität....eine herrliche sanftmütig,zerbrechliche Musik.

Ich habe mir den Score heute ebenfalls zu Gemüte geführt... und kann eure Meinung nicht teilen. Da hatte ich mir von Danna wesentlich mehr erwartet. Nicht, dass es Kitsch sein soll, aber hey... es ist eine Romanze, die Musik spiegelt jedoch kaum tiefe, warme Emotionen wider und ist über weite Passagen eher kühl und atmosphärisch gehalten. Zerbrechlich, ja... aber irgendwie auch steril. Selbst im Finale "See You Again" spürt man von den tiefen Gefühlen der Protagonisten zueinander nicht viel. Nun kann man dem entgegenhalten, dass Filmmusik nicht immer das Offensichtliche kommentieren soll... aber, *seufz*, irgendwie wünsche ich mir, dass sich ein Komponist mal wieder traut, im Falle eines Liebesfilms GENAU DAS zu wagen.... Man stelle sich nur einmal vor, John Barry hätte diesen Film vertont... :)

Hinzu kommt, dass Danna erneut des Öfteren stilistisch recht offensichtlich zu Thomas Newman schielt (vor allem bei den Streichern), und da denke ich mir: Hm, tja, warum nicht lieber gleich das Original nehmen? :D

:) :

Richard Harvey - PLAGUE AND THE MOONFLOWER

Großartiges, vielschichtiges und fesselndes Oratorium. Ein modernes Meisterwerk... und dazu noch in einer fantastischen Ausstattung verpackt. :)

post-358-1313851063623_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir den Score heute ebenfalls zu Gemüte geführt... und kann eure Meinung nicht teilen. Da hatte ich mir von Danna wesentlich mehr erwartet. Nicht, dass es Kitsch sein soll, aber hey... es ist eine Romanze, die Musik spiegelt jedoch kaum tiefe, warme Emotionen wider und ist über weite Passagen eher kühl und atmosphärisch gehalten. Zerbrechlich, ja... aber irgendwie auch steril. Selbst im Finale "See You Again" spürt man von den tiefen Gefühlen der Protagonisten zueinander nicht viel. Nun kann man dem entgegenhalten, dass Filmmusik nicht immer das Offensichtliche kommentieren soll... aber, *seufz*, irgendwie wünsche ich mir, dass sich ein Komponist mal wieder traut, im Falle eines Liebesfilms GENAU DAS zu wagen.... Man stelle sich nur einmal vor, John Barry hätte diesen Film vertont... :)

Hinzu kommt, dass Danna erneut des Öfteren stilistisch recht offensichtlich zu Thomas Newman schielt (vor allem bei den Streichern), und da denke ich mir: Hm, tja, warum nicht lieber gleich das Original nehmen? :)

Genau dieses spröde-kühle gefällt mir an der Musik und romantisch finde ich sie auch, nur eben auf andere Weise sozusagen. Klar, Danna trägt hier überhaupt nicht dick auf, aber genau diese Nuancen finde ich in der Musik sehr gelungen. Nichts gegen Barry und Newman, aber einen weiteren "Standard-Schmachter" von einem der beiden würde ich jederzeit gegen Dannas Score tauschen, auch wenn ich es mir sehr wünsche, doch noch mal einen neuen Barry-Score zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Schöner Score von JNH, der hier und da etwas an "Wyatt Earp" erinnert, für den Track "The Postman" stand dann allerdings James Horner Pate, selbst dessen Orchestration hat JNH für das Stück fast originalgetreu übernommen, weswegen das Stück ein wenig aus dem Rahmen fällt, da die anderen Tracks doch ziemlich "reiner" JNH sind. Die CD enthält mit "Shelter in the storm" einen meiner absoluten Lieblingstracks von JNH, der Anfang ist zwar fast eine 1-zu-1-Übernahme von "Ballon Flight" aus "Waterworld", aber das Stück entwickelt im Fortlauf einen melancholisch-romantischen Charakter, präsentiert es doch das Postman/Love-Theme in voller Pracht. Im Film hingegen fand ich das Stück etwas verschenkt, da es unter dem lauten Regenprasseln auch teilweise kaum zu hören ist.

In "Abby comes calling" wird das Theme dann noch einmal in verschiedenen Variationen ausgespielt, sodass die Tracklaufzeit von über zehn Minuten wie im Flug vergeht. Auch die Actionsachen können sich natürlich hören lassen, sie kommen wuchtig und knackig daher. Hier und da wünscht man sich, man hätte die Stücke auf mehrere Tracks verteilt, so kommt es auch hier zum "Willow"-Effekt, sein vermeintliches Lieblingsstück befindet sich inmitten eines Zehn-Minuten-Tracks. Als kleines Kuriosum enthält die CD einen Song, den Kevin Costner selbst singt, der aber im Film nicht auftaucht, soweit ich mich erinnern kann, im Gegensatz zu den anderen Songs, die von der Band sogar selbst im Film gespielt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tolle Empfehlung, danke :)! Aber, gibt es von dieser Musik nur den folgenden Download von Amazon oder auch eine ordentliche CD (wenn ja, wo kann man diese bestellen)?

Eine CD gibt es Thomas, ich habe meine auf Ebay gekauft allerdings ist es wohl etwas schwierig an das Teil ranzukommen - wie bei manchen anderen Europa Cds :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe Thomas als auch Alex.Klar hätte man den Score noch ein Tacken emotionaler vertonen können,obwohl er mich emotional irgendwie anspricht.Klar wünsche ich mir auch mal wieder einen Danna der Marke Antwone Fisher,aber hey der wird noch kommen...:)

Vor allem gefällt mir diese komische charakteristische Gocke oder was das ist die Danna immer einsetzt,klingt fast wie so ne komische tibetanische Glocke.Klar sind vom Vertonungskonzept Newman und Danna relativ ähnlich,wobei ich die Paralellen nicht sooo krass finde,denn Danna hat für mich eine ganz andere Art.Hört man ganz deutlich in Meadow,das sind typische Danna Streicher,Thomas macht das anders.Sei es drum,ich mag beide sehr gerne.

Aber ich würde auch einiges für eine richtig schöne Barry Schnulze geben,wobei ich mich schon zufrieden geben würde von Newman mal wieder einen richtig schönen Drama-Kitsch Score zu hören.:)

Übrigens bin ich da bei Thomas,diese neu eingeschlagene Richtung Dramen möglichst subtil zu vertonen wirkt zwar im Film gut,jedoch wünschte ich mir mal wieder so einen richtig übetriebenen Score alá Legends of the Fall oder Meet Joe Black.....naja mal schaun wenn Horner mal wieder ein Drama scored.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

evolution.jpg

Mein absoluter Gute-Laune-Score läuft gerade mal wieder. Herrliches Thema und einfach pfiffig-spritzige Passagen.

Warum läuft er gerade? Ich sag nur: geiles Wahlergebnis :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum