Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Die Vorankündigungs-Veröffentlichungs-und-Gerüchte-Küche (Teil 2)

Empfohlene Beiträge

vor 26 Minuten schrieb Osthunter:

Beide De Vols wären großartig. Hush hatte ich noch vor ein paar Monaten gesehen. Tolle Musik. Über Whatever happened habe ich viel Gutes gehört...

Hush war vor einigen Jahren schon auf Intrada. Aber das muss nichts heißen.... ;)

Bildergebnis für intrada records hush sweet charlotte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Trekfan:

Hush war vor einigen Jahren schon auf Intrada. Aber das muss nichts heißen.... ;)

Vor allem, da es sich auch um ganz unterschiedliche Studios handelt: HUSH...HUSH war Fox, BABY JANE dagegen Warner. Und vor allem bei Warner scheint es wie man hört doch enorme Schwierigkeiten zu geben, derzeit noch was Älteres zu lizenzieren. Hinzu kommt die Unklarheit, ob überhaupt noch Bandmaterial verfügbar ist von BABY JANE.
Im FSM-Board hat man sich deshalb inzwischen auch der Einfachheit halber auf De Vols FLIGHT OF THE PHOENIX kapriziert, da die alte FSM-Ausgabe nicht komplett war und somit Intrada nun mit der üblichen Expandierung ins Rennen gehen könnte. Der Main Title von FLIGHT ist jedenfalls ganz klar nach Fakes Geschmack und von daher könnte dies durchaus zutreffen. Wäre wiederum eine Fox-Geschichte - ähnlich wie etwa MORITURI letztes Jahr..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Stefan Schlegel:

Vor allem, da es sich auch um ganz unterschiedliche Studios handelt: HUSH...HUSH war Fox, BABY JANE dagegen Warner. Und vor allem bei Warner scheint es wie man hört doch enorme Schwierigkeiten zu geben, derzeit noch was Älteres zu lizenzieren. Hinzu kommt die Unklarheit, ob überhaupt noch Bandmaterial verfügbar ist von BABY JANE.

Ich glaube, das war hier gar nicht so gemeint, dass es um eine Veröffentlichung von beiden DeVol Scores gehen könnte. Hush war 2005 auf Intrada, da wäre ihnen eine Neuauflage definitiv zuzutrauen. Going back to newly discovered pristine stereo elements oder so ähnlich :D

Aber Phoenix klingt auch wegen der Main Titles wie ein guter Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PHOENIX würde ich nehmen, habe ich seinerzeit drauf verzichtet -  auch ein toller Film und in der Tat eine bemerkenswerte Opening-Sequence

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb scorefun:

PHOENIX würde ich nehmen, habe ich seinerzeit drauf verzichtet

😮 Gerade Du, der jedes Goldsmith-Album kauft, hast auf das Album verzichtet? Das war ein Doppeldecker mit PATTON.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Stefan Jania:

😮 Gerade Du, der jedes Goldsmith-Album kauft, hast auf das Album verzichtet? Das war ein Doppeldecker mit PATTON.

Ja, ich weiß 😄

Seinerzeit war ich der Meinung: "Du hast genug Patton-Versionen" und als ich das Album dann (2009, als mein JG-Komplettisten-Wahn begann)
mal kaufen wollte, war ich nicht bereit, die Mondpreise zu bezahlen.
Hab's dann aus den Augen verloren und irgendwann letztes Jahr (noch gar nicht so lange her) mal wieder nach gestöbert und -  obwohl inzwischen einigermaßen humane Angebote verfügbar - trotzdem (noch) nicht zugeschlagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.2.2021 um 18:01 schrieb scorefun:

PHOENIX würde ich nehmen, habe ich seinerzeit drauf verzichtet -  auch ein toller Film und in der Tat eine bemerkenswerte Opening-Sequence

Und es ist in der Tat der expandierte Phoenix-Flug in Form einer Doppel-CD:

Image
Wenn ich nach Feigelsons Komponisten-Liste gehe, dürfte zwei, drei Wochen später bei Intrada dann wohl Michael Kamen mal wieder an der Reihe sein. Sicher auch wieder eine Expandierung. Könnte mir da gut so was wie THE THREE MUSKETEERS vorstellen, der ja schon lange im Gespräch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rebuild from the ground up using newly discoverd multi-track elements in pristine condition brings this world premiere release of the complete score for the first time on CD. Also included for the first time ever are the previously unheard alternate score by Bronislawy Zbornak as well as Frank DeVol's masterful alternate versions of numerous key sequences which were sadly discarded by the producers back then.  Bullseye! :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir reicht definitiv die alte FSM. So umwerfend finde ich diese Titelmusik gar nicht, genauso das "Lawrence"-Wüstenthema. 60er Score mit "brass writing" waren eben schon immer die Lieblinge von Intradas Doug Fake. Habe den Film seit 20 Jahren nicht gesehen und kann mich nicht an fehlende Musik erinnern, aber Jeff Bond berichtet jetzt das hier drüben bei FSM. Mal schauen, was da so auftaucht und weshalb man da 2 CDs benötigt.

Zitat

I'm excited about this and it's definitely my favorite DeVol score too--I remember it was agonizing throwing out cues when we were trying to squeeze it on a CD with Patton. At one point Nick Redman was determined that we should not use the cue that plays as they start the engine of the rebuilt plane near the climax of the movie and I remember saying to Nick, "I will pay you five dollars if we can keep this cue." At this point of course I was little more than a flunkie without the awesome power and influence I wield today so it was a real act of bravery on my part.
There's a wonderful, melancholy theme that was barely hinted at on the FSM release but which gets much more play in tragic moments in the movie (and I'm sure someone addressed this but the belly dancer is a fevered hallucination or memory of one of the characters who's wounded and dying). Can't wait to get this!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doug Fake jetzt dazu und zur nächsten Veröffentlichung

Zitat

The Flight Of The Phoenix lands this coming Tuesday, February 23rd. Thanks to veteran composer Frank DeVol, the once-crashed aircraft flies again in a fully-restored 2-CD edition. They don’t write main titles like this anymore. Also in good fortune, clearance activity for several projects is finally getting back underway after the virus kept doors mostly closed for nearly a year. So pipeline projects may soon be once again emerging. In fact, our next release in a couple of weeks should prove to be a most welcome surprise for many fans. Stay tuned.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die beiden nächsten Intrada-CDs:
 
Coming March 9th: Straight re-issue of MCA lp, featuring Elmer Bernstein's playful and dramatic score:

Image

Coming March 23: First time released in any form, Jerry Goldsmith's complete Face of a Fugitive!

Image
Mich würds ja schon interessieren, in welchem Mauseloch bei Columbia sie die Bänder für den Goldsmith-Western-Score  von 1959 nach so langer Zeit nun tatsächlich doch noch gefunden haben, obwohl ja eigentlich längst keiner mehr an die Veröffentlichung der Originalaufnahme geglaubt hat.
Man muß schon wirklich schmunzeln, wie Intrada in Sachen Goldsmith absolut nichts unversucht läßt und keine Kosten scheut, um noch im letzten Eck bislang unveröffentlichte und sogar verschollen geglaubte Musiken auszugraben. Wenn sie nur mal bei anderen älteren Komponisten auch so penibel wären, aber es dreht sich halt fast alles immer nur um Goldsmith.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Stefan Schlegel:

aber es dreht sich halt fast alles immer nur um Goldsmith.

Immer her damit... :)

Der Bernstein ist mit 34 min recht kurz und hat gerade mal knapp 28 Min Score...naja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb peter-anselm:

Und ich mich über den Bernstein. Mochte Film und Musik.

Dito... hab den vor 1-2 Jahren wieder mal geschaut und dann mich schon geärgert, dass es da kein Score-Release gibt. Wirklich ein toller Score.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei LEGAL EAGLES hätte ich mich noch mehr über die Film Versions der Titel gefreut.

Trotzdem wird die CD gekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Stefan Schlegel:
Man muß schon wirklich schmunzeln, wie Intrada in Sachen Goldsmith absolut nichts unversucht läßt und keine Kosten scheut, um noch im letzten Eck bislang unveröffentlichte und sogar verschollen geglaubte Musiken auszugraben. Wenn sie nur mal bei anderen älteren Komponisten auch so penibel wären, aber es dreht sich halt fast alles immer nur um Goldsmith.

 

Da lässt sich eben noch Geld damit verdienen. Wenn man jetzt liest, dass Byron von Varese drei Veröffentlichungen abgesagt hat, weil er keine Perspektive mehr für den Aufwand einer CD sieht...

Immerhin hat Intrada von Columbia auch sowas wie Lenny Bernsteins Waterfront und Steiners Caine Mutiny gebracht. Auch wenn beide Scores Kultpotential hatten, Steiner macht sonst niemand außer BYU und der Bernstein war auch nicht so ein Selbstläufer. Außerhalb unserer Blase in der Klassikszene wurde die CD gar nicht so wahrgenommen, wie man hätte meinen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Trekfan:

Da lässt sich eben noch Geld damit verdienen. Wenn man jetzt liest, dass Byron von Varese drei Veröffentlichungen abgesagt hat, weil er keine Perspektive mehr für den Aufwand einer CD sieht...

Mir ist selbstverständlich doch klar, wie der Hase heutzutage läuft und daß bei den älteren US-Scores fast nur noch mit dem Namen Goldsmith Geld zu verdienen ist. Ist ja in Italien etwa mit Morricone genau dasselbe - da kommt gerade von Beat jetzt im März der Einfachheit halber schon wieder VAMOS A MATAR COMPANEROS als Reissue. Warum? Weil das eben immer noch und immer wieder zieht.
Trotzdem ist es halt von Sammlerseite aus etwas betrüblich zu sehen, wie eintönig die Label-Politik doch geworden ist. Schaut man sich die letzten Monate bei den US-Veröffentlichungen so durch, dann sieht man wirklich eine Goldsmith-CD nach der anderen. Als ob es nicht längst genügend gäbe - und nicht daneben auch noch viele andere Komponisten (die sich halt kommerziell gesehen nicht besonders gut absetzen).
Den Kommentar von Byron Davis habe ich vor ein paar Tagen natürlich auch gelesen. Dazu kann ich nur eins sagen: Eine Perspektive für den Aufwand einer CD hätte es bei den meisten CAM-Titeln, die Juan Angel Saiz und ich etwa bis 2019 auf Saimel gemeinsam produziert haben, schon im vorhinein auch nie gegeben und trotzdem hat Juan Angel sein ganzes Geld reingesteckt ohne irgendeinen Gewinn dabei zu erwirtschaften. Und warum haben wir es trotzdem gemacht? Weil wir eben selbst sehr an den Musiken interessiert waren und wußten, daß die Sachen sonst wohl kaum jemand je auf CD bringen würde. Wenn ich also solcherart absoluten Idealismus dagegen halte, dann brauche ich mir dieses ständige Gejammer aus den USA nicht unbedingt anzuhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toll, nach den Goldsmith-Erst-VÖs im letzten Jahr geht es nun direkt weiter! :wub: Nun müssen sie nur noch BLACK PATCH, THE MAN und SHAMUS angehen, dann liegt die Kinokarriere komplett auf CD vor. 

Am 28.2.2021 um 13:00 schrieb Stefan Schlegel:

Mir ist selbstverständlich doch klar, wie der Hase heutzutage läuft und daß bei den älteren US-Scores fast nur noch mit dem Namen Goldsmith Geld zu verdienen ist. 

Mag sein, dass die Fans das noch kaufen, aber so richtig lechzen tut danach auch niemand mehr. Man hat ja gesehen, wie verhalten die Erstveröffentlichungen von TAKE HER, SHE'S MINE und besonders THE DON IS DEAD letztes Jahr aufgenommen wurden - musikalisch beglückt man die Fans mit diesen Goldsmiths jenseits des großen Breitwand-Sounds nicht mehr. Traurig eigentlich. 

Denke, FACE OF A FUGITIVE wird da auch nicht übermäßig gefeiert werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sebastian Schwittay:

Mag sein, dass die Fans das noch kaufen, aber so richtig lechzen tut danach auch niemand mehr. Man hat ja gesehen, wie verhalten die Erstveröffentlichungen von TAKE HER, SHE'S MINE und besonders THE DON IS DEAD letztes Jahr aufgenommen wurden - musikalisch beglückt man die Fans mit diesen Goldsmiths jenseits des großen Breitwand-Sounds nicht mehr. Traurig eigentlich. 

Denke, FACE OF A FUGITIVE wird da auch nicht übermäßig gefeiert werden. 

Das sind schöne Ausgrabungen, ohne Frage! Und wird von mir auch gleich gekauft. Aber gelechzt haben wird kaum jemand nach diesen drei Scores, alle eher Kategorie "nett", aber alles im Oeuvre des Meisters auch x-mal besser zu bekommen. Fugitive ist ein solider Western, Take Her viel bildbezogenes Mickey Mousing, The Don auch solides Spannungsscoring mit einem durchaus cheesy Liebesthema, gerade in der Songversion mit einem grausigen Text seiner Ehefrau. Da ist eine Passage, da wird es sogar unfreiwillig komisch. ;)

Wenn ich von Intradas Goldsmiths letztes Jahr eine Kaufempfehlung abgeben müsste, würde ich zu der wunderbaren Neuauflage und -bearbeitung von Morituri raten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Mag sein, dass die Fans das noch kaufen, aber so richtig lechzen tut danach auch niemand mehr.

Goldsmith-Fan Nr. 1 Yavar Moradi bei FSM allerdings schon. 🙂

Einiges Interesse an TAKE HER SHE´S MINE oder THE DON IS DEAD war drüben im FSM-Forum letztes Jahr schon vorhanden. Mehr als bei vielen anderen CDs. Und man muß zusätzlich dies bedenken: So was wie FACE OF A FUGITIVE wird sich natürlich deutlich besser verkaufen als wenn jetzt ein Score von jemandem wie Kaper, Raksin, Young oder Skinner aus derselben Zeit erstveröffentlicht werden würde, denn dafür ist heutzutage kaum noch ein Markt vorhanden. Es macht von daher eben doch einen großen Unterschied aus, ob ich nun einen Titel von Goldsmith bringe oder einen von den genannten anderen Komponisten. Bei Goldsmith kommt Intrada noch in die Gewinnzone, bei den anderen dagegen so gut wie gar nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum