Zum Inhalt springen
Soundtrack Board

INDIANA JONES 5 von John Williams


 Teilen

Empfohlene Beiträge

vor 13 Stunden schrieb bimbamdingdong:

Ich freu mich trotzdem wie ein Schnitzel auf den Film und auf Harrison. :) 

Dito. Entweder es wird wie Teil 4 eine Katastrophe oder ein versöhnlicher Abschluss der Reihe. Die Hoffnung stirb zu letzt.

vor 19 Stunden schrieb Trekfan:

Der Trailer, Gääääähn. Die üblichen Schießbudenfiguren als Gegenspieler. Allein die Szene mit dem deutschen Soldaten in dem Auto. Gefühlt tausendfach gesehen, sowas.

Die Gegner waren schon immer Schießbudenfiguren und gehören zu Indy genauso wie "die Faust voll auf die 12" mit entsprechenden Einschlagssound.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb TempeltonPeck:

Die Gegner waren schon immer Schießbudenfiguren und gehören zu Indy genauso wie "die Faust voll auf die 12" mit entsprechenden Einschlagssound.

Das stimmt! Bei mir hat da nur ein ziemlicher Ermüdungseffekt eingesetzt. Ging mir beim Mandalorian zuletzt auch so, da der Body Count an Sturmtrupplern nur noch lächerlich war. ;)

Werde mir den Streifen wahrscheinlich mal bei Gelegenheit anschauen, bin aber in erster Linie auf den Score gespannt. Das eine Thema, das Williams schon im Konzert gespielt hat, hat ja auch in erster Linie Nostalgie versprüht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb Trekfan:

Das stimmt! Bei mir hat da nur ein ziemlicher Ermüdungseffekt eingesetzt. Ging mir beim Mandalorian zuletzt auch so, da der Body Count an Sturmtrupplern nur noch lächerlich war. ;)

Die Verlustrate bei den Sturmtruppen war schon immer lächgerlich hoch. Genauso wie deren Trefferquote lächerlich niedrig war. Gleiches gilt auch für Droiden. ;) Ich glaube das ist rein Runningag der einfach bei Star Wars dabei sein muss.

Es ist halt immer wieder die schwirige Aufgabe bei einer Franchesie etwas neues zu machen und sich dabei treu zu bleiben. Und bis jetzt hat das fast noch keine Filmmacher geschafft. Leider. Aber das ist ein anderes Thema.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb TempeltonPeck:

Es ist halt immer wieder die schwirige Aufgabe bei einer Franchesie etwas neues zu machen und sich dabei treu zu bleiben. Und bis jetzt hat das fast noch keine Filmmacher geschafft. Leider. Aber das ist ein anderes Thema.

Kurz Off Topic, bei Star Wars ist Ihnen jetzt mit Andor durchaus etwas Neues gelungen, was anders ist, sich aber auch organisch ins Ganze einfügt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Entweder es wird wie Teil 4 eine Katastrophe...

Teil 4 war keine Katastrophe. Oder anders gefragt: warum war er das für dich?

Wenn Mangolds Film nur halb so gut wird wie CRYSTAL SKULL, bin ich eigentlich schon ganz zufrieden. 

  • Like 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 43 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Teil 4 war keine Katastrophe. Oder anders gefragt: warum war er das für dich?

Wenn Mangolds Film nur halb so gut wird wie CRYSTAL SKULL, bin ich eigentlich schon ganz zufrieden. 

Die Grundstory war ein mies. Transtendale Wesen. 🙄 Wobei der Film aber auch so seine Momente hatte. Ein mieser Indy ist halt immer noch besser als so manch aktueller Film.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Entweder es wird wie Teil 4 eine Katastrophe

Ich LIEBE Teil 4 mit Ausnahme der Kühlschrank“nummer“. Für mich sind alle vier Indiana Jones-Film toll und auf einem Level. Besonders gut gefiel mir in Teil 4 die lange Verfolgungssequenz im Dschungel inklusive Florett-Kämpfen über Fahrzeuge hinweg, außerdem die Treibsandszene und die Szenen auf dem Campus. Achja, die Ankunft und nächtliche Expedition in 

 

vor 6 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Die Verlustrate bei den Sturmtruppen war schon immer lächgerlich hoch. Genauso wie deren Trefferquote lächerlich niedrig war. Gleiches gilt auch für Droiden. ;) Ich glaube das ist rein Runningag der einfach bei Star Wars dabei sein muss.

Glaube ich auch. Ich LIEBE die Stormtrooper Schießbudenfiguren, sind stets ein Highlight für mich. Treffen selbst nix, fallen aber bei jedem Schuß auf sie selbst gleich tot um :) .

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.12.2022 um 18:23 schrieb TempeltonPeck:

Die Grundstory war ein mies. Transtendale Wesen. 🙄 Wobei der Film aber auch so seine Momente hatte. Ein mieser Indy ist halt immer noch besser als so manch aktueller Film.

Nicht unsinniger als der Pulp-Stoff, aus dem TEMPLE OF DOOM geformt ist. 

CRYSTAL SKULL ist halt ein moderner Kulissenfilm im Geist der 50er Jahre, was ich schon damals im Kino unglaublich beglückend fand. Alles wirkt so herrlich künstlich und (Green-Screen-)kulissenhaft, wie man es zweifellos genauso in den 50ern gemacht hätte, wenn es die digitalen Möglichkeiten bereits gegeben hätte. Spielberg versucht gar nicht erst, mit dem Digitalen irgendetwas realistisch anmutendes zu erschaffen (DAS ist nämlich der triste Trend im heutigen Kino!), sondern nutzt es, um die Künstlichkeit - sowohl der Inszenierung als auch des Stoffes - zu betonen. 

Darüber hinaus hat der Film mit der Campus-Jagd ("A Whirl Through Academe") die wohl am besten geschnittene und inszenierte Verfolgungsjagd der gesamten Reihe zu bieten. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Sebastian Schwittay:

Nicht unsinniger als der Pulp-Stoff, aus dem TEMPLE OF DOOM geformt ist. 

CRYSTAL SKULL ist halt ein moderner Kulissenfilm im Geist der 50er Jahre, was ich schon damals im Kino unglaublich beglückend fand. Alles wirkt so herrlich künstlich und (Green-Screen-)kulissenhaft, wie man es zweifellos genauso in den 50ern gemacht hätte, wenn es die digitalen Möglichkeiten bereits gegeben hätte. Spielberg versucht gar nicht erst, mit dem Digitalen irgendetwas realistisch anmutendes zu erschaffen (DAS ist nämlich der triste Trend im heutigen Kino!), sondern nutzt es, um die Künstlichkeit - sowohl der Inszenierung als auch des Stoffes - zu betonen. 

Darüber hinaus hat der Film mit der Campus-Jagd ("A Whirl Through Academe") die wohl am besten geschnittene und inszenierte Verfolgungsjagd der gesamten Reihe zu bieten. 

Also in den 50ern sah es beschissen aus, weil es wegen der technischen Möglichkeiten nicht besser ging und im Jahre 2008 lässt es Spielberg absichtlich beschissen aussehen, obwohl es Dank der technischen Möglichkeiten besser gegangen wäre? Warum überhaupt vor Green-Screen drehen, wenn Spielberg doch hätte auch vor Pappkulissen drehen können? Und weshalb war er dann nicht so konsequent und hat die von dir erwähnte Campus Verfolgungsjagd nicht auch so "künstlich" inszeniert wie die Dschungel Verfolgungsjagd? So schön mit Rückprojektion bei den Autoinnenaufnahmen. Ist ja tonal recht unentschlossen dann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen davon, dass ich INDY 4 für seltsam lieb- und leblosen Quark halte: Lars' Argumentation ist schlüssig. Es wäre ja schön und mutig gewesen, wenn der Film tatsächlich irgendeinen filmästhetischen Bezug zu den 50er-Jahren gehabt hätte. Aber das ist Spielberg hier ja egal, es ging ja nur - wie bei jedem x-beliebigen Transformers- oder Fast&Furious-Film - darum, Schauwerte und Emotions-Imitat (mich macht das bis heute traurig, wie da Karen Allens Marion verheizt wird) aneinander zu reihen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Souchak:

Es wäre ja schön und mutig gewesen, wenn der Film tatsächlich irgendeinen filmästhetischen Bezug zu den 50er-Jahren gehabt hätte. Aber das ist Spielberg hier ja egal

Ich sehe da auch keine Intention in dem Film. Es gibt ja durchaus gelungene CGI Szenen. Sei es die abstruse Kühlschrankszene oder die CGI Tiere oder auch das Finale. Wenn er die 50er hätte aufleben lassen wollen, hätte er diese Szenen auch "billiger" aussehen lassen müssen. Für mich hatte das auch was mit der Ausleuchtung zu tun, dass einige Szenen einfach künstlich, ja fast wie im Studio gedreht, aussahen. Ästhetisch sehr unausgegoren der Film. Karen Allens Figur hatte eher was von...bringen wir mal ne alte Figur zurück. Der alten Zeiten wegen. So nervig und kliescheehaft die weibliche Figur in Teil 2 auch war, aber es war immerhin ne Type die im Gedächtsnis blieb.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Lars Potreck:

Und weshalb war er dann nicht so konsequent und hat die von dir erwähnte Campus Verfolgungsjagd nicht auch so "künstlich" inszeniert wie die Dschungel Verfolgungsjagd? So schön mit Rückprojektion bei den Autoinnenaufnahmen. Ist ja tonal recht unentschlossen dann.

Ich denke mal, weil es schlicht nicht notwendig war, und die Straßen in New Haven rund um die Yale University eine wunderschöne und gut nutzbare Live Location sind. Auch in den 50ern wurde ja nicht ausnahmslos alles im Studio gedreht. 

Aber ist ja schön, wenn es verschiedene Perspektiven auf Filme gibt. Ich genieße CRYSTAL SKULL jedes Mal, wenn ich ihn sehe, und er ist vielleicht mein zweitliebster INDIANA JONES-Film nach TEMPLE OF DOOM. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Ich genieße CRYSTAL SKULL jedes Mal, wenn ich ihn sehe, und er ist vielleicht mein zweitliebster INDIANA JONES-Film nach TEMPLE OF DOOM. 

Das ist Dir auch absolut gegönnt 🙂 

###

Ich ahne, dass es auch hier - wie bei all den Star Wars-Serien auf Disney+(mit Ausnahme von "Andor" und vielleicht noch Mando) - letztlich nur darum geht, die IP aufzupolieren für eine folgende Monetarisierung durch das Haus-der-Maus. So wie ich mir das vorstelle, gab es da eine entsprechende Ansage von Chapek, man würde da jetzt Indy-Content produzieren mit oder ohne Spielberg oder Ford, und die kriegt man natürlich an der Eitelkeit zu fassen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Ich denke mal, weil es schlicht nicht notwendig war, und die Straßen in New Haven rund um die Yale University eine wunderschöne und gut nutzbare Live Location sind. Auch in den 50ern wurde ja nicht ausnahmslos alles im Studio gedreht.

Hier widersprichts Du aber deiner Argumentation bezüglich der Dschungel Verfolgungsjagd. Dank des Budgets und des technischen Fortschritts in Sachen CGI war es auch nicht notwendig, dass diese Verfolgungsjagd so künstlich und billig aussieht. Wenn das Absicht war und eine Hommage an die 50er gewesen sein soll, war Spielberg einfach inkonsequent in der gesamten Inszenierung. Wenn es nicht Absicht war, wurde hier technisch einfach Mist gebaut. Schlampig ist es meiner Meinung nach in beiden Fällen. Für mich geht da eindeutig Atmosphäre flöten. Das Problem mit Karen Allen wurde ja schon genannt. Aber auch LaBeouf finde ich problematisch, so sympathisch er auch rüberkommt. Aber letztlich spielt er hier die gleiche Figur wie in Constantine, Disturbia und Transformers. Dem hängt ein großes imaginäres Schild um den Hals, auf dem steht...Ich bin nur in diesem Film, weil ich gerade groß angesagt bin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb Lars Potreck:

Aber auch LaBeouf finde ich problematisch, so sympathisch er auch rüberkommt. Aber letztlich spielt er hier die gleiche Figur wie in Constantine, Disturbia und Transformers. Dem hängt ein großes imaginäres Schild um den Hals, auf dem steht...Ich bin nur in diesem Film, weil ich gerade groß angesagt bin.

Nee, dem hängt ein Schild um den Hals, auf dem steht: Steven Spielberg mag mich und will mich zu einem Superstar machen. Was ja so selten funktioniert, siehe auch Alden Ehrenreich, Jai Courtney oder Dane DeHaan (die einem ja von Hollywood auch immer wieder mit aller Macht als Up&Comer mit Star-Potenzial reingedrückt wurden).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung