Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

La-La Land Records/Sparks & Shadows: Bear McCreary - THE CLOVERFIELD PARADOX

Empfohlene Beiträge

Zitat

Bear McCreary has composed the music for the next installment in the Cloverfield series, God Particle. The film is directed by Julius Onah and stars David Oyelowo, Elizabeth Debicki, Chris O’Dowd, Gugu Mbatha-Raw, Ziyi Zhang and Daniel Brühl. The movie is set in the near future and tells the story of a team of astronauts on a space station who make a terrifying discovery involving a new energy source and their desperate fight for survival. Oren Uziel (22 Jump Street) and Doug Jung (Star Trek: Beyond, Confidence) wrote the screenplay. J.J. Abrams (Star Wars: The Force Awakens, Star Trek, Lost, Alias) and Lindsey Weber are producing the project for Bad Robot Productions. McCreary has previously scored the Abrams-produced 2016 feature 10 Cloverfield Lane. God Particle is currently scheduled to be released on April 20, 2018 by Paramount Pictures, but recent reports indicate that Netflix is in talks to pick up the movie and release the film on its streaming platform.
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2018/01/31/bear-mccreary-scoring-cloverfield-movie-god-particle/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Film heisst nun "The Cloverfield Paradox" und ist seit gestern auf Netflix.

Der Soundtrack wurde heute veröffentlicht:

1.jpg.a80cd2a0e5b6fa79dce95528f560e185.jpg

1. Overture (2:10)
2. Ava and Michael (2:25)
3. Converging Overload (2:17)
4. Drifting in the Dark (5:35)
5. In the Wall (2:30)
6. Mutant Space Worms (6:44
7. Jensen (4:40)
8. Molly (3:01)
9. Cassiopeia (5:00)
10. Airlock 6 (2:02)
11. A Message for Ava (5:44)
12. Magno-Putty (3:56)
13. Spacewalk (6:46)
14. Launch Sequence (8:46)
15. A Stable Beam (7:06)
16. The Cloverfield Paradox (7:35)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bereits der zweite mir bekannte Film innerhalb einer kurzen Zeit dessen Kinostart storniert wird und stattdessen direkt auf Netflix landet ... Dieser Prozess ist sehr bedauerlich und bedenklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welches ist der andere film?

und warum bedauerlich? spart man sich den weg ins kino und das eintrittsgeld und kann das ganze bequem daheim ..quasi zum „kinostart“...auf netflix ohne zusatzkosten anschauen, synchronisiert sogar. „win win“ nennt man sowas! 

der film selbst, heute nacht geguckt, war so-la-la, da gefiel mir der kammerspielartige zweite teil mit john goodmanns tour-de-force performance weit weit besser. hier im dritten teil benehmen sich alle recht unwissenschaftlich und rennen unmotiviert und planlos wie aufgescheuchte hühner durchs raumschiff. drehbuch und regie sind schrott.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb bimbamdingdong:

welches ist der andere film?

"The Irishman" von Martin Scorsese, der auch statt im Kino nun bei Netflix gelandet ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb horner1980:

"The Irishman" von Martin Scorsese, der auch statt im Kino nun bei Netflix gelandet ist. 

Ich glaube, Csongor meinte eher ANNIHILATION von Alex Garland, der nur in den USA, Kanada und China einen Kinostart bekommt, überall sonst aber nur auf Netflix landet. Das war das prominenteste Beispiel der letzten Wochen. 

vor 3 Stunden schrieb bimbamdingdong:

und warum bedauerlich? spart man sich den weg ins kino und das eintrittsgeld und kann das ganze bequem daheim ..quasi zum „kinostart“...auf netflix ohne zusatzkosten anschauen, synchronisiert sogar. „win win“ nennt man sowas! 

vor 2 Stunden schrieb Grubdo:

film vor kinoflop bewahrt.war ne gute entscheidung.

Das ist in der Tat bedauerlich und absolut keine gute Entscheidung. Filme gehören ins Kino, und gerade ANNIHILATION hat der Regisseur auch explizit für die Kino-Rezeption vorgesehen. Was Netflix da tut, ist Zerstörung von Kinokultur. 

Hier Alex Garlands Kommentar zum Netflix-Deal: 

http://sciencefiction.com/2017/12/14/director-alex-garland-expresses-disappointment-annihilation-released-via-netflix/

Zitat

We made the film for cinema. I’ve got no problem with the small screen at all. The best genre piece I’ve seen in a long time was The Handmaid’s Tale, so I think there’s incredible potential within that context, but if you’re doing that – you make it for that [medium] and you think of it in those terms. Look… it is what it is. The film is getting a theatrical release in the States, which I’m really pleased about. One of the big pluses of Netflix is that it goes out to a lot of people and you don’t have that strange opening weekend thing where you’re wondering if anyone is going to turn up and then if they don’t, it vanishes from cinema screens in two weeks. So it’s got pluses and minuses, but from my point of view and the collective of the people who made it – [it was made] to be seen on a big screen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Ich glaube, Csongor meine eher ANNIHILATION von Alex Garland, der nur in den USA, Kanada und China einen Kinostart bekommt, überall sonst aber nur auf Netflix landet. Das war das prominenteste Beispiel der letzten Wochen. 

 

Klingt echt so. Danke. Ich dachte, dass auch "Irishman" erst fürs Kino geplant war, aber als dann alle Studios abgesprungen sind, Netflix übernahm und damit der Film nicht auf der großen Leinwand kommt. Aber deins klingt plausibler. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb horner1980:

Ich dachte, dass auch "Irishman" erst fürs Kino geplant war, aber als dann alle Studios abgesprungen sind, Netflix übernahm und damit der Film nicht auf der großen Leinwand kommt. Aber deins klingt plausibler. 

Doch doch, das stimmt schon alles so. Ist ein weiteres Beispiel für diese unschöne Entwicklung - aber ANNIHILATION war in den letzten Wochen noch mehr in den Schlagzeilen, da eben das Release Date schon sehr bald ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sebastian Schwittay:

Ich glaube, Csongor meinte eher ANNIHILATION von Alex Garland, der nur in den USA, Kanada und China einen Kinostart bekommt, überall sonst aber nur auf Netflix landet. Das war das prominenteste Beispiel der letzten Wochen. 

Ja, ich meinte ANNIHILATION. 

Ich habe aber nicht gewusst, dass THE IRISHMAN von Martin Scorsese nun auch keine Kinoveröffentlichung bekommen wird. :eek: Ich habe mich schon sehr darauf gefreut den Film im Kino zu sehen. All die großen Namen wie Robert De Niro, Al Pacino, Harvey Keitel, Joe Pesci, Anna Paquin und Scorsese selbst nützen Nichts um den Film, der sogar im 2,35:1 Kinoformat gedreht wird, auf der großen Leinwand präsentieren zu können? :huh: ... Ja, das ist sogar äußerst bedenklich! :angry:

Es ist ein vollkommen anderes Erlebnis ein Film in einem Kinosaal auf der großen Leinwand zu sehen, umgeben von einer großen Dolby-Soundkulisse, den Reaktionen der Zuschauer und dem Popcorn als alleine, oder in kleiner Gesellschaft zu Hause auf der Mattscheibe zu gucken (auch wenn man ein 5.1 Soundsystem hat). 

:anbetung:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb horner1980:

"The Irishman" von Martin Scorsese, der auch statt im Kino nun bei Netflix gelandet ist. 

ahja, danke. an den film hatte ich nicht mehr gedacht. freu mich schon sehr drauf, den auf netflix demächst zu sehen und hoffe drauf, daß de niro und pacino ihre

übrlichen deutschen stimmen christian brückner und frank glaubrecht bekommen werden in der synchro. 

vor 5 Stunden schrieb Grubdo:

film vor kinoflop bewahrt.war ne gute entscheidung!

seh ich auch so. 

vor einer Stunde schrieb Csongor:

Es ist ein vollkommen anderes Erlebnis ein Film in einem Kinosaal auf der großen Leinwand zu sehen, umgeben von einer großen Dolby-Soundkulisse, den Reaktionen der Zuschauer und dem Popcorn als alleine, oder in kleiner Gesellschaft zu Hause auf der Mattscheibe zu gucken (auch wenn man ein 5.1 Soundsystem hat). 

natürlich isses ein anderes erlebnis, ob man im kino hockt oder vor dem fernseher. aber das hängt auch vom film ab. sowas wie "star wars" oder "bfg" oder "valerian" gewinnt durch die große leinwand und saal und sound. wobei ich auch hier eher in menschenleere vorstellungen mittags geh.

aber filme wie "cloverfield paradox" oder "the irishman" tun es meines erachtens auch sehr gut auf dem fernseher. und man kann sich den gang zum kino und die kosten dort ersparen dank netflix und konsorten. 

bin ein großer amazon/netflix-fan und seit es das vermehrt mit tollen 1a inhalten gibt, hab ich aufgehört, serien und filme auf dvds/bds zu kaufen, weil es ja rund um die uhr bei netflix, amazon und sky zum abruf steht. find ich toll und bequem so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb bimbamdingdong:

natürlich isses ein anderes erlebnis, ob man im kino hockt oder vor dem fernseher. aber das hängt auch vom film ab. sowas wie "star wars" oder "bfg" oder "valerian" gewinnt durch die große leinwand und saal und sound. [...]

aber filme wie "cloverfield paradox" oder "the irishman" tun es meines erachtens auch sehr gut auf dem fernseher. 

Also nur laute, bombastische Filme gewinnen durch das Kinoerlebnis? Dem möchte ich vehement widersprechen! Ein filmisches Überwältigungserlebnis stellt sich ja nicht nur durch Inszenierungsstrategien des Blockbusters ein, sondern schon durch die sublimsten und leisesten Mittel, die die Kunstform zu bieten hat. Im Klartext: auch ein Film der leisesten Gefühle wird auf der großen Leinwand noch viel intensiver. 

Das ist so eins der zentralsten Missverständnisse in der Film- und Kinorezeption unserer Zeit: dass das Kinoerlebnis nur überwältigend sein kann - und sich lohnt -,  wenn es laut ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von „laut“ hab ich kein sterbenswörtchen geschrieben.

ich bezog das „gewinnen“ eher auf die große leinwand und den großen saal, wobei mir eine riesenleinwand und wenig bis gar keine zuschauer die liebste kombi ist, wenn man das ganze voluminös in bild und ton, aber trotzdem ungestört durch andere in ruhe genießen kann. spektakelkino a la den beispielhaft genannten filmen gewinnt durch eine kinovorstellung enorm und solcherlei spektakelkino ist auch in der hauptsache mein beuteschema. 

aber für eine kleine komödie oder ein stilles filmdrama bzw. einen „kleinen film“, wie meinetwegen „three billboards“ oder „the shape of water“ oder nen mafiafilm wie „the irishman“ dagegen tuts für mich die heimische mattscheibe durchaus auch, da brauch ich kein kino für. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, wenn Du das nicht brauchst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Kinofilm auch im idealfall im Kino rezipiert werden sollte. Bestes Beispiel: LINCOLN. Als ich den im Kino gesehen habe, war ich gebannt von der Atmosphäre und Stimmung des Films, bei einer DVD-Sichtung zu Hause stellte sich dann gepflegte Langeweile ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb bimbamdingdong:

aber für eine kleine komödie oder ein stilles filmdrama bzw. einen „kleinen film“, wie meinetwegen „three billboards“ oder „the shape of water“ oder nen mafiafilm wie „the irishman“ dagegen tuts für mich die heimische mattscheibe durchaus auch, da brauch ich kein kino für. 

Aber wieso denn, wenn du auf der großen Leinwand die ganzen Gefühle und Details noch viel intensiver erlebst als auf einem kleinen Fernseher? Bei kleinen Filmen ist es dann ja noch viel wichtiger, sie groß zu sehen, weil die Details bei der Verkleinerung zum Fernseher viel eher verloren gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das eine katastrophale Entwicklung: Das ganze Erlebnis Kino wird so auf lange Sicht zerstört! Von mir aus dürfen die Filme ja parallel auf Netflix starten, aber doch nicht stattdessen! Schade, gerade bei The Irishman und Annihilation wollte ich ins Kino!😤

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir gerade in den Sinn kommt: Schon beim ersten machten sie ja ein großes Geheimnis daraus, was das nun für ein Film ist und der zweite kam total überraschend, fast schon aus dem Nichts, was gerade in der heutigen Zeit des Internets einem Wunder gleicht. Da zeigten sie ja schon, dass sie bei ihren Ankündigungen sehr auf den Überraschungseffekt setzen. So machten sie aus ihrer Not vielleicht noch ihren halt üblichen Überraschungseffekt.
Was auch dafür spricht, ist nun folgende Meldung: Der vierte Teil der Cloverfield-Serie kommt wieder ins Kino. 

Zitat

The Cloverfield Paradox, aka Cloverfield 3, caught everyone off-guard when it unexpectedly dropped onto Netflix this week. If you thought that might be the future of all Cloverfield films, think again. Paramount still plans to release Cloverfield 4, currently titled Overlord, in theaters. Don’t give up on the Cloverfield franchise just yet, Folks. After months of delays, Paramount and J.J. Abrams‘ Bad Robot surprised virtually everyone by suddenly dropping The Cloverfield Paradox, the third film in the ever-changing Cloverfield franchise, onto Netflix immediately following the Super Bowl. Rumors about a Netflix deal for the film had abounded earlier this year, but no one quite expected Cloverfield 3 to suddenly pop up on the streaming service with little to no warning. While there was a certain thrill in the surprise of the Netflix release, it’s not a plan Paramount intends to implement again. The Wrap confirms that Paramount has every intention of releasing Cloverfield 4, currently titled Overlord, in Theaters. Paramount plans to release Overlord in theater Octobert 26, 2018. Future Cloverfield sequels are intended for theatrical release as well. Per The Wrap, “The deal between Netflix and Paramount for The Cloverfield Paradox was a one-off ‘that makes the film immediately profitable.'” The Cloverfiled Paradox underwent did extensive reshoots, but rumor has it Paramount and Bad Robot could never get the film to where they wanted it to be.
Quelle: http://www.slashfilm.com/cloverfield-4-release/

Also vielleicht waren sie mit dem dritten Teil nicht so zufrieden und haben sich dann entschieden, diesen Film einmalig Netflix zu überlassen. Mit der Überraschung haben sie dann auch wieder einen ähnlichen Effekt erzielt wie bei den letzten zwei Teilen, auch wenn hier die Gründe dafür wohl was anderes war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stehe einfach total auf die Cloverfield Filme :D 

Fand den auch sehr unterhaltsam und gut gemacht. Auch der Score hat mir sehr gut gefallen.

Kenne von Bear eigentlich nur The Walking Dead und den hier mag ich echt.

Werde ich mir auch nochmal auf Spotify gönnen :-)

Also jeder der auf die Cloverfield Reihe steht, sollte den hier unbedingt schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der erste Clowerfield mit der wackeligen Kamera hat mir nur Übelkeit bereitet, zum Glück war der so kurz ... das Beste an dem Film waren die End Credits ;) ... der zweite Teil mit John Goodman hingegen war fantastisch! Wirklich sehenswert. :)

Ist der Kameramann beim dritten Teil auch betrunken? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee teil 3 is ganz ‚normal‘ gedreht keine Sorge. Nur die erste Einstellung sag ich mal is ne Referenz an den ersten was das Wackeln angeht.

Musik ist echt stark geworden. Find das Goldsmith-Thema cool (die anderen Motive bleiben aber auch gut hängen), zieht sich auch durch den Score, die melodischen Sachen sind hübsch und dann haut er ja echt mächtig in die Tasten... sehr spannende bombastische Actionhorrormusik, die man heute doch selten so bekommt. LAUNCH ist wohl das Highlight, erinner mich ehrlich gar nicht mehr an eine Szene im Film, die so lange so aufregend war... Top!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich den Film gestern mit meiner Freundin angesehen habe dachte ich beim Main Title  zunächst Ah, nicht schon wieder diese Klischee Braams aka Nebelhorn. Aber im Verlaufe des Films habe ich wirklich gute old fashioned, komplexe Action Sci Fi Horror Musik gehört. Muss mal bei Spotify reinhören....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich macht Bear jetzt Godzilla 2. schade dass nicht Douglas Pipes vom Krampus Regisseur beibehalten wurde, aber angesichts Cloverfield 2 und 3 find ich das super jetzt mit Bear...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum