Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

Empfohlene Beiträge

Deine lobenden Worte zu Michael Williams "Jurrasic world" kommen einem Adelsprädikat gleich ;)  Wenn nicht am Montag gleich mehrere Herrmanns von VS veröffentlicht werden, wird ich mir den wohl schnellstens holen müssen.

 

Man hätte sogar auf die beiden Williams-Themen verzichten können und hätte immer noch einen richtig guten Score.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:music: : Thomas Newman - THE JUDGE (2014)

The-Judge---Sdtk-Cover_500px.jpg

Gestern den beeindruckend gespielten (Robert Duvall rules!), sehr bewegenden Film gesehen... und nun genieße ich an diesem leicht verregneten Nachmittag in aller Ruhe die dazugehörige, wunderbare Musik von Thomas Newman.

Der Komponist beschreitet bei diesem Score stilistisch wahrlich keinerlei neuen Pfade (es gibt sogar ein kleines Wiederhören mit der "amerikanischen Schönheit"), aber es gelingt ihm auf unverwechselbare Art und Weise erneut, den Film in ein in sich stimmiges, mit charmanter Americana durchwebtes, berührend-unsentimentales Klangbett zu legen, das - vor allem in den Schlüsselszenen - die Leistungen der Schauspieler behutsam pointiert, ohne sie in Gefühlsduseligkeit zu ertränken.

Ich höre den auch sehr oft an. Allerdings nur digital. Gibs den inzwischen auch auf CD?

Übrigens sehr gut beschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich höre den auch sehr oft an. Allerdings nur digital. Gibs den inzwischen auch auf CD?

Übrigens sehr gut beschrieben.

 

Luke, den Score gibt es leider nur als Download bei Watertower (oder den Amazonen, so weit ich das richtig gesehen habe). Eine CD-Veröffentlichung wird wohl leider nicht stattfinden (genau wie bei THE ADJUSTMENT BUREAU).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luke, den Score gibt es leider nur als Download bei Watertower (oder den Amazonen, so weit ich das richtig gesehen habe). Eine CD-Veröffentlichung wird wohl leider nicht stattfinden (genau wie bei THE ADJUSTMENT BUREAU).

 Sehr bitter, warum sind die besonders schönen Veröffentlichungen nur noch digital verfügbar. Hoffentlich kommt die beiden Genannten nicht auf Schallplatte raus, dann beiß ich in die Auslegeware. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luke, den Score gibt es leider nur als Download bei Watertower (oder den Amazonen, so weit ich das richtig gesehen habe). Eine CD-Veröffentlichung wird wohl leider nicht stattfinden (genau wie bei THE ADJUSTMENT BUREAU).

 

Den Download gibt es allerdings auch verlustfrei, Qobuz mal wieder. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank dir Thomas für den "Reminder". Werde zur Feier des Tages einen meiner Favoriten einlegen: "Cincinnati Kid" in der ultimativen VÖ durch FSM. Danach wahrwscheinlich noch "Sol Madrid" oder "The four Musqueteers". Happy birthday Maestro und allen Boardlern einen schönen Sonntag.

 

Edit: warum heißt das Teil Vol. 1? War mal Vol. 2 geplant (hab ich was verpasst? Stefan Jania to the rescue !)

 

Bischen Recherche: Frage an Lukas Kendall

 

Will there be a Volume 2 release (on another label)?

I don't know. There are a few more Lalo scores from that library that would be available but others that I had planned for a "Vol 2" I released separately—Pretty Maids All in a Row, Telefon.

post-1363-0-94318700-1434875942_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pit, da hätte ich Dir auch nicht helfen können. ;) Ich schätze Lalo Schifrin als herausragenden Filmkomponisten, habe aber doch verglichen mit anderen Komponisten von ihm recht wenig im Regal. Es war nicht immer meine Musik. Aber fein, dass Lukas doch noch ein paar Scores der Vol. 2 separat veröffentlichen konnte. Die FSM-Telefon haben ich sogar, aber die CD nicht unbedingt wg. des Schifrin-Scores gekauft. ;) Schade, dass kein TV-Omnibus Vol. 2 mehr gekommen ist. Williams, Fielding, Grusin, Rosenman, Schifrin, Goldenberg, Mellé, Duning, Ellis, Parker. Das war schon ein geiles Teil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LE DERNIER LOUP

James Horner

 

wolf.jpg

 

Typischer Hochglanz-Horner, der sich zwar gut weghört, aber keinen bleibenden Eindruck hinterlässt,

Bester Track: Hunting the Wolves.

 

Schade. Irgendwie habe ich mir mehr versprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:music: Spitfire Grill - Horner

 

Sehr schöne Americana-Musik von Horner. Zwar bietet diese Musik auch nicht wirklich etwas, was man nicht schon von anderen Werken des Komponisten gehört hätte, jedoch empfinde ich die Melodien und die etwas dramatischeren Passagen als sehr gelungen! Ähnlich wie Deep Impact, die ich auch sehr mag, zündet diese Musik bei mir einfach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:music: Spitfire Grill - Horner

 

Sehr schöne Americana-Musik von Horner. Zwar bietet diese Musik auch nicht wirklich etwas, was man nicht schon von anderen Werken des Komponisten gehört hätte (...)

 

Doch! Eines der schönsten, wenn nicht sogar DAS schönste, "originale" Thema, das je Horners Feder entsprungen ist :) :

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch! Eines der schönsten, wenn nicht sogar DAS schönste, "originale" Thema, das je Horners Feder entsprungen ist :) :

 

 

und die Besonderheit, dass dieses Thema, welches das eigentliche Hauptthema ist.. erst im 9. Track auftaucht. Das zeigt, das Horner sich bei diesem Score, der auch zu seinen persönlichen Favoriten gehört.. wirklich etwas gedacht hat. Für mich gehört dieser Score zu den schönsten Scores überhaupt.. ist sogar mit IN COUNTRY auf Platz 1 meiner Lieblingsscores aller Komponisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Montagsklassiker...

 

:music: : Ennio Morricone - THE 5-MAN ARMY (1969)

 

9uvjm6hq.png

 

Zum Tagesausklang muß es mal wieder die Musik eines Meisters sein. Und es ist eine wahre Wohltat, einem solchen beim Zubereiten eines akustisch derart schmackhaften Spaghetti-Western-"Gerichtes" zuzuhören. Sicherlich, die Morricone'sche Zutatenliste für das Endprodukt sind altbekannt bzw. wohlvertraut, aber allein, wenn man das kauzig dahergaloppierende Hauptthema so richtig al dente in die Gehörmuscheln serviert bekommt, sind sämtliche Ressentiments vergessen... und man genießt nur noch, während die Füße unbewußt mitwippen. :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

post-5224-0-47570300-1435046155.jpg

 

James Horner - More Music from Braveheart

 

Ich weiß gar nicht mehr, wann genau ich sie mir gekauft habe, aber dieses Album war wohl eines meiner ersten selbst gekauften, vor allem im Bereich Filmmusik. Ich habe die CD rauf und runter gehört und kann mit Fug und Recht sagen, dass das mein aktiver Einstieg in die Filmmusik war, auch wenn Star Wars, Star Trek und Rambo schon vorher irgendwo im Kopf oder auf Kassetten herumschwirrten. Die Musik hat mich in meiner jugendlichen Sturm und Drang Phase begleitet, was schon was heißen will, da ich als Rockfan natürlich hätte auch auf Nirvana und Co. zurückgreifen können. Für mich eine prägende Zeit, die Teil meines Ichs ist. Meine Güte, was habe ich die Musik auch auf dem Walkman durch und durch gehört. Die Mädchen habe ich damit abgeschreckt, aber mit "My heart will go on" hatte ich ja noch ein Ass im Ärmel. Wie oft ich den Song auf Mixtapes für Mädchen drauf getan habe, könnte glatt als Masche durchgehen.  :lol:

 

Höre jetzt Horner Musik +- 20 Jahre aktiv (natürlich auch schon vorher passiver mit Star Trek, Land before time etc.) und für mich bis heute der Komponist, der für mich am besten Filmen eine Stimme geben konnte. Mal abgesehen von den inhaltlichen Ideen atmet beinahe jeder seiner Musiken die Seelen der Filme, in BRAVEHEART sind es die Streicher, die nach Nebel klingen, die Trommeln, die den Krieg treiben, das Ensemble, das dem Thema des Films die Fahne hisst. Interessanterweise sind es aber nicht mal die sehr markanten Stellen in dem Score, an die ich mich häufig zurückerinnere, sondern die Passagen, in denen zart die Pfeifen bzw. Flöten zum Einsatz kommen. Leicht eingebunden, manchmal nur für kurze Augenblicke, aber für mich so über die Maßen präsent. Ich habe schon vor fast zwanzig Jahren Tränen wegen dieses Scores vergossen. Heute ein weiteres, intensives Mal. Und nicht zum letzten Mal in meinem Leben.

 

Von ganzem Herzen: Danke, James!

 

 

The Legend spreads

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Back to Titanic

 

 

Nur schon diese Suite hat mich für im alter von 8 Jahren für Filmmusik begeistern können.  Ich danke dir James. Ich danke dir vielmals, dass ich durch dich die Filmmusik-Welt entdecken durfte! Mögest du in frieden Ruhen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wollte heute eigentlich keine musik von james horner spielen, aber zur nacht brauch ich dann doch musik mit einem schönen eindringlichen thema. und da dieser score zu meinen horner lieblingen zählt hab ich halt hierzu gegriffen:

 

41EZT8Z822L.jpg

Mighty Joe Young - James Horner

 

die letzten jahre hat er ja eher nur noch solide standardkost auf hohem niveau komponiert, aber wenn ich mal in mein cd regal schaue entdecke ich etliches aus den achzigern, neunzigern und anfang zweitausendern. was der mann an eindringlichen und thematisch nachhaltigen scores in der zeit komponiert hat ist wahnsinn. keiner konnte dermaßen emotionale momente mit seinen themen und seiner instrumentierung schaffen wie james horner. seine musiken für kinderfilme sind allesamt highlights, dazu zähle ich auch Mighty Joe Young. thematisch durch die instrumentierung und die vocals schlicht spitzenmäßig und den film über wunderbar variiert. auch wenn er für immer gegangen ist, er hat uns etliche tolle musiken hinterlassen die die filme mehr als bereichert haben und uns tolle soundtrackalben bescheert haben. ich bin froh ihn einer zeit entdeckt zu haben, in der er solche schönen musiken komponiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

STAR TREK II - THE WRATH OF KHAN

James Horner

 

61cm2XBb%2BoL.jpg

 

Das ersten mal hörte ich den Namen James Horner 1982 in einer Radiosendung, die sich ausschließlich mit Filmmusik befasste. (Ja, sowas gab es damals noch.)

Zur Premiere dieses Filmes wurde dann natürlich auch Musik daraus gesendet.

Hatte ich per Kassette mitgeschnitten.

Ein Anfang war gemacht......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum