Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
scorefun

BSX-Records: Jerry Goldsmith Collection/Volume 1 The Rarities

Empfohlene Beiträge

Noch keiner mitgekriegt?

BuySoundtrax Records is proud to announce the release of THE JERRY GOLDSMITH COLLECTION - VOLUME 1: RARITIES digitally beginning May 31st and will also be available at www.buysoundtrax.com and other soundtrack retailers beginning June 19, 2012. The album features ‘new recordings of rarely heard originals, and fresh takes on Goldsmith classics,” as described in the liner notes by noted film music journalist Jon Burlingame.

THE JERRY GOLDSMITH COLLECTION - VOLUME 1: RARITIES features 23 tracks of new recordings of some of Goldsmith’s rarely heard themes including a NEW recording of the score for SEVEN DAYS IN MAY arranged by Dominik Hauser, the main title for SHAMUS, the composer's unused theme for the modern crime thriller 2 DAYS IN THE VALLEY, “Comes The Night” from the rarely screened spy thriller SEBASTIAN, the theme from RIO CONCHOS in an exciting arrangement from composer Chuck Cirino, arranger Joohyun Park’s fresh takes on PSYCHO II and WARLOCK, vocalist Katie Campbell’s interpretation of the theme from THE ILLUSTRATED MAN, and “If We Could Remember”, a song from one of the composer's final films, THE SUM OF ALL FEARS. THE JERRY GOLDSMITH COLLECTION - VOLUME 1: RARITIES also includes music from SHAMUS, CHINATOWN, THE DETECTIVE, THE LIST OF ADRIAN MESSENGER, THE VANISHING, A PATCH OF BLUE, THE SAND PEBBLES, PLAYERS, THE OMEN, PAPILLON, POLTERGEIST and a new performance of the composer's Toccata for Solo Guitar performed by Gregg Nestor, who also performs on the main title for RIO LOBO.

Jerry Goldsmith was born in 1929 and as a child studied piano, composition and theory. After a stint taking classes in film composition taught by Miklós Rózsa at USC, he attended Los Angeles College. In 1950, Goldsmith was hired by CBS as a clerk typist for the music department. It was at CBS that he would get his start writing music for several television series.

In the early 1960s, Goldsmith moved more into the feature film realm, earning widespread acclaim for his score for the western LONELY ARE THE BRAVE and his first Academy Award nomination in 1962 with FREUD. Throughout his long career, Goldsmith would be nominated 17 more times, for A PATCH OF BLUE, THE SAND PEBBLES, PLANET OF THE APES, PATTON, PAPILLON, CHINATOWN, THE WIND AND THE LION, THE OMEN (nominated for original song and earning the award for Original Score), THE BOYS FROM BRAZIL, STAR TREK: THE MOTION PICTURE, POLTERGEIST, UNDER FIRE, HOOSIERS, BASIC INSTINCT, L.A. CONFIDENTIAL and MULAN. He would also earn 5 Emmy Awards, for THE RED PONY, QB VII, BABE, MASADA and STAR TREK: VOYAGER. His credits also include beloved films and cult classics such as GREMLINS, RUDY, THE SECRET OF NIMH, FIRST BLOOD, TOTAL RECALL, BASIC INSTINCT, THE MUMMY, LOGAN'S RUN, THE GREAT TRAIN ROBBERY and ALIEN.

Jon Burlingame writes, “this collection of newly recorded Goldsmith gems reminds us -- as if we needed reminding! -- that Jerry Goldsmith was not just a fine composer. He was a brilliant one, always serving the movie but at the same time creating music that could live apart from its celluloid origins. There was no one else quite like him.”

THE JERRY GOLDSMITH COLLECTION - VOLUME 1: RARITIES is now available on iTunes and will soon be available from other digital outlets. THE JERRY GOLDSMITH COLLECTION - VOLUME 1: RARITIES will also be released on compact disc as a limited edition release of 1500 units and will be available from our website and other retailers beginning June 19, 2012.

1. JUDGE DREDD: Trailer (0:55)

(arr. John Beal)

2. SEVEN DAYS IN MAY:

Complete Score Suite (11:29)

(arr. Dominik Hauser •

Drums: Kurt Walther)

FILM NOIR SUITE

3. CHINATOWN: End Credits (2:01)

(arr. Dominik Hauser •

Trumpet, Roy Wiegand)

4. THE DETECTIVE: The Dark Song (3:02)

(Solo Piano performed

by Mark Northam)

5. SHAMUS: Main Title (3:38)

(Arr. Dominik Hauser)

6. TWO DAYS IN THE VALLEY:

Unused Main Theme (2:26)

(arr. Dominik Hauser • Trumpet, Roy Wiegand)

THRILLERS

7. THE LIST OF ADRIAN MESSENGER:

Main Theme (3:44)

(arr. Chaz Grossman)

8. SEBASTIAN: Comes The Night (2:38)

(arr. Dominik Hauser •

Trumpet, Roy Wiegand)

9. THE VANISHING: No Coffee

(End Credits) (3:07)

(arr. Dominik Hauser •

John Rosenberg, Piano)

10. THE SUM OF ALL FEARS:

If We Could Remember (3:29)

(arr. Dominik Hauser)

LOST LOVE

11. A PATCH OF BLUE: Main Theme (4:57)

(arr. Dominik Hauser •

Trumpet, Roy Wiegand)

12. THE SAND PEBBLES:

And We Were Lovers (3:07)

(arr. Dominik Hauser •

Cello, Peggy Baldwin)

13. PLAYERS: Meant To Be

(Love Theme) (3:27)

(Solo Piano performed by

Mark Northam)

14. PAPILLON: Free As The Wind (2:12)

(arr. Dominik Hauser)

THE WAY WEST

15. TOCCATA FOR SOLO GUITAR (2:50)

(arr. Gregg Nestor)

16. RIO LOBO: Main Title (2:47)

(arr. Gregg Nestor)

17. RIO CONCHOS: Main Title (2:35)

(arr. Chuck Cirino)

18. HOLLISTER:

BROTHERHOOD OF THE GUN:

Main Theme (1:58)

(arr. Dominik Hauser •

Trumpet, Roy Wiegand)

FLIGHTS OF FANTASY

19. WARLOCK: The Sentence (3:21)

(arr. Joohyun Park)

20. PSYCHO 2: Main Theme (3:40)

(arr. Joohyun Park)

21. THE OMEN: The Piper Dreams (2:54)

(arr. Dominik Hauser)

22. THE ILLUSTRATED MAN:

Main Title (3:07)

(arr. Dominik Hauser •

Katie Campbell, Vocals)

23. POLTERGEIST:

Carol Ann's Theme (3:21)

(arr. Dominik Hauser •

Katie Campbell, Vocals)

Total Time: 77:41

All Tracks BMI

http://buysoundtrax.stores.yahoo.net/jegocovoonra.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, das ist echt irgendwie eine recht obskure Veröffentlichung. Keine Ahnung was ich davon halten soll und ob ich mir die CD mal hole. Vorerst jedenfalls noch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Teil brauche ich mit Sicherheit nicht. BSX sollte sich lieber darum kümmern, neue Original-CDs zu veröffentlichen. Stattdessen sind bei jeder zweiten Veröffentlichung Dominik Hauser und die üblichen Verdächtigen vertreten. Auch wenn schon so einige tolle Sachen herausgebracht wurden (siehe Mark McKenzie - The Greatest Miracle), so kann man sich kaum über den schlechten Ruf von BSX (als Shop und als Label) wundern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hyped Goldsmith derzeit nicht nur hier im Forum, sondern allgemein? Der Name ist ja langsam ne Lizenz zum Gelddrucken.

Wäre auch eine Marken-Idee... Goldsmith Fashion, Goldsmith Eyewear, Goldsmith Fragrances und Goldsmith Bags... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollkommen unsinnig. Wenn sie komplette Sachen neu einspielen würden wäre es ja etwas ganz Anderes, aber die paar Minütchen pro Score, das ist ja nen schlechter Scherz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich könnte man BSX ja dankbar sein so ein Synthie-Revival zurück ins Leben gerufen zu haben. Vor sehr vielen Jahren, sagen wir so Ende der 1970'er, gab es viele Synth-Aufnahmen von symphonischen Filmscores. Superman, Star Wars, Battlestar Galactica, alles gemischt, aber billig zu kaufen (meistens auf Compact Cassette ;), was für 'nen Schüler wie mich toll war). Die besseren (z.B. von Meco) waren ja noch nett, aber das Angebot an schlechten war überaus überwältigend. BSX produziert seit Jahren etliche "Reproduktionen" von Themen für deren Download-Angelegenheiten. Okay. Für den 0815-Fan, der sich für 'nen Dollar mal legal ein Thema runterlanden will, super. Für den Filmmusik-Fan aber doch wohl eher nichts. Die Fans haben schon an den Silva-Neueinspielungen herumkritisiert was nur geht. Und da hatte man ein echtes Orchester. Hier sind es High-Tech-Synths. Dass Ford Thaxton jetzt diese Neueinspielungen im FSM so verteidigt... Ich weiß nicht. Schon recht peinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hyped Goldsmith derzeit nicht nur hier im Forum, sondern allgemein? Der Name ist ja langsam ne Lizenz zum Gelddrucken.

Nur bedingt, würde ich sagen, wenn man sieht, wieviele limitierte Goldsmith-Scores es von diversen Labeln auch noch nach Jahren gibt. Bei BSX erschien vor einiger Zeit Goldsmiths "The Going Up of David Lev", limitiert auf 2000 Stück und der ist immer noch erhältlich. Wobei das Thema Limitierung bei BSX so eine Sache ist...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei "alten" Scores hyped der Name Goldsmith selten bis kaum, insbesondere wenn es auf alte TV-Scores zugeht. Zum Beispiel Jerry Goldsmith: The Early Years Vol. 1 von Prometheus war so ein toller Erfolg, dass Vol. 2 niemals kam. ;)

Was sehr schade ist, da das Album wirklich sehr gute Musik enthält. Aber da muss der Name Goldsmith schon in Verbindung mit einem halbwegs bekannten Film sein, um die Anzahl der verkauften CDs nach oben schnellen zu lassen. Ist bei Williams ja nicht anders, der Name alleine zieht bei obskuren Scores aus den 60ern und frühen 70ern auch nicht so. Und selbst bei Sachen wie HOOK, um den sich in der Gemeinde fast schon mystische Sagen ranken, halten sich 5000 Stück auch länger, als vermutet. Wobei ich schon davon ausgehe, dass Williams und Goldsmith mit die meisten Anhänger unter Score-Fans haben, aber der harte Kern, der wirklich jede Veröffentlichung des Komponisten kauft, hält sich dann doch in Grenzen.

Selbst bei Elfman ist das so, da verkauft sich ein Titel wie "Batman Returns", den es vorher schon mal gab, vermeintlich besser als eine Veröffentlichung eines bisher nicht erhältlichen Scores wie "Scrooged". Und selbst eine Veröffentlichung eines aktuellen Elfman-Titels wie "Taking Woodstock" liegt anscheinend wie Blei in LLLs Regalen. Und der Name Hans Zimmer zieht ebenfalls nicht automatisch, wie man an Titeln wie "Broken Arrow" sieht, wobei die Expandierung ja anscheinend selbst für Zimmer-Fans zu viel des Guten war. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann, wenn der Mob so einmütig geifert, sollte ich vielleicht doch mal in die Zusammenstellung reinhören, auch wenn die mich auf den ersten Blick gar nicht interessierte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte sich unser Sebastian nicht freuen dürfen bzgl "complete 7 Days in May" ? ;)

Wäre, bzw. ist, auch für mich das interessanteste an dieser CD...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Interessanteste an der CD ist Goldsmiths erstes Konzertwerk, die "Toccata for Solo Guitar", in der hervorragenden Einspielung von Gregg Nestor. Gibt es zwar auch schon als iTunes-Download für 99 Cent, aber immerhin schön, dass es das jetzt auch auf CD geschafft hat! Hatte die Komposition damals hier vorgestellt: http://www.soundtrac...-north-mancini/ - hat sich aber kaum jemand für interessiert. Echte Goldsmith-Freunde sind tatsächlich gar nicht mal so weit verbreitet...

Vielleicht bestelle ich das Album irgendwann mal, auch wegen der nachgespielten Suite aus SEVEN DAYS IN MAY.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echte Goldsmith-Freunde sind tatsächlich gar nicht mal so weit verbreitet...

Eine interessante These :)

Mich irritiert irgendwie diese Angabe "arr." - soll das heißen, dass das irgendwelche neuen Arrangements sind? Warum muss man denn ein Solostück für Gitarre neu arrangieren? Das gilt auch für "Seven Days in May". Ich kenne die Musik nicht so gut, aber sind das nicht mehrere Stimmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum