Jump to content
Soundtrack Board

La-La Land Records: A.I. ARTIFICIAL INTELLIGENCE - John Williams, 3CD Set


Empfohlene Beiträge

post-4010-0-03082100-1432668368.jpg

 

 

On June 16th, La-La Land Records will release an expanded and remastered 3-disc set of John Williams’ score for A.I. Artificial Intelligence (2001). Presented in collaboration with Williams and Steven Spielberg, this limited edition of 3000 units contains “over 2 hours of previously unreleased music”. The album has been produced, assembled and mastered by Mike Matessino.

 

TRACK LIST

ONE The Film Score

01 Cybertronics
02 Henry Is Selected
03 David’s Arrival
04 Of Course I’m Not Sure
05 Hide and Seek (expanded version)
06 David Studies Monica
07 Reading The Words
08 Wearing Perfume
09 Martin Is Alive
10 David and Martin
11 Canoeing With Pinocchio
12 David And The Spinach / The Operating Scene

13 The Scissor Scene
14 The Pool Rescue
15 Monica’s Plan
16 Abandoned In The Woods (expanded version)
17 The Moon Rising / The Biker Hounds
18 Remembering David Hobbie
19 Journey To Rogue City
20 Immaculate Heart
21 To Manhattan
22 A.I. Theme (instrumental version)

TWO The Film Score (Continued)

01 The Mecha World (expanded version)
02 Replicas
03 Finding The Blue Fairy
04 Journey Through The Ice (Part 1)
05 Journey Through The Ice (Part 2)
06 Stored Memories
07 What Is Your Wish?
08 The Specialist Visits
09 The Reunion
10 Where Dreams Are Born
11 A.I. Theme (vocal version)

THREE Additional Music

01 For Always (Performed By Lara Fabian)
02 Cybertronics (Alternate)
03 David’s Arrival (Alternate)
04 Canoeing With Pinnochio (Alternate)
05 Abandoned In The Woods (Album Version)
06 The Biker Hounds (Alternate)
07 Inside Dr. Know’s
08 Replicas (Alternate)
09 Finding The Blue Fairy (Alternate)
10 Finding The Blue Fairy (—)
11 What Is Your Wish? (Alternate)
12 The Reunion (Alternate)
13 Abandoned In The Woods (—)

14 For Always (Performed By Lara Fabian and Josh Groban)

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Problematischer Film, was sich zum Teil auch auf die Musik auswirkt, aber sicher eine von Williams letzten Großtaten in dem Sinne, dass er hier sein Werk nicht nur wiederkäut wie z. B. in TINTIN, sondern wirklich noch neues anzubieten in der Lage ist (obwohl es natürlich genügend Bezugspunkte gibt, sehr deutlich EMPIRE OF THE SUN, ALWAYS, ACCIDENTAL TOURIST und anderes aus den späten 80ern, oft mehr in der Tonlage als in direkten Referenzen).

 

Sollte man auf jeden Fall zugreifen, da a) der Klang des alten Albums eine dumpfe Frechheit war, passagenweise und B) die recht chaotische Zusammenstellung eine Wertschätzung sehr schwierig gestaltet hat. Die alte Academy Promo hat das zumindest ansatzweise ausgemerzt mit ihrer chronologischen Zusammenstellung. Insbesondere von Interesse ist das zwischen Süßlichkeit und leicht unterkühltem Impressionismus hin- und herschwankende (auch harmonisch nicht uninteressante) erste Drittel, was auf dem Album komplett fehlt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die John Adams-artigen Cues sind auch super... wenn sie über die bunten Brücken fahren oder an dem Wolkenkratzer hochschweben... grossartig... das For Always Thema ist auch wunderschön, mit einem wunderbar melancholischen Finale...

 

find auch, das war vielleicht sein letzter wirklich inspirierter Score. Toll!

 

Stimmt, das normale Album war furchtbar zusammengestellt... weiss grad gar nich ob das bei dem DVD Score Album auch so war, oder ob man da die Metal Sachen und so weggelassen hat...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

find auch, das war vielleicht sein letzter wirklich inspirierter Score. Toll!

 

Echt jetzt!?

 

Wow... das würd ich so nicht unterschreiben. Zumindest bis einschließlich 2005 hat JW für mich nichts an Qualität eingebüßt. Die Jahre danach waren dann zugegebenermaßen ein wenig mittelprächtig.

 

Zum Album: Ich bin echt gespannt, ob es LLL geschafft hat, den Rosenkavalier in der Filmversion mit aufs Album zu packen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie kann man Tintin für uninspiriert halten?

 

Nichts Neues unter der Sonne.

Wobei ich Tintin eigentlich recht schwungvoll wahrnehme und zumindest alles andere als angestaubt dargeboten. Und für die schnelle Vorlage hat Williams hier auch ganz schnittig was dargeboten, wie ich finde. Unter dem Gesichtspunkt eines Animationsfilm hat es sich für mich aber auch teilweise nach einem Novum angehört. Das dürfte aber mehr dem Vergleich zur sonstigen Kost geschuldet sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum