Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

das bezog sich ja darauf, dass in den Raum geworfen wurde, dass Young für Blockbuster nichts Gutes schreiben würde.

 

Nichts, was wirklich aufhorchen lässt. Und nichts, was sich mit der Qualität seiner Arbeiten im Horrorgenre messen lassen würde. Was an SPIDER-MAN 3 ein "Bombenscore" sein soll, weiß ich nicht. Ein solider Aufguss-Score, souverän aufs Bild komponiert, technisch versiert - aber nach 10 Minuten stelle ich da auf Durchzug. Bombast ohne echten Mehrwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe den Film nie komplett gesehen. Kenne den Score nur aus dem Internet und von den diversen Tracks her, die uns Young letztes Jahr im HMW-Seminar vorgestellt hat. Hat mich aber, ähnlich wie MONKEY KING, sehr schnell genervt. Man merkt, wie Young in seiner Musik nur noch dem Schnitt hinterherhechelt. Viel Lärm um nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hätte schon ganz gerne Spiderman 3 auf CD. Nicht ganz so originell finde ich zwar die Musik um das schwarze Köstum bis hin zu Venom - aber dafür hat mir die musikalische Charakterisierung des Sandmanns (beginnend bei dessen Entstehung bis hin zu seinem eigentlichen musikalischen Motiv) sehr gefallen, da sie sowohl was tragisches, als auch was monsterhaftes geschickt vereint und zusammengeführt hat. Das Neuarrangement des Themas um den Grünen Kobold, welches zwar auf Elfman beruht im Ergebnis aber etwas anders genutzt wird als von Elfman (teilweise bombastischer, insbesondere bei einer Jagdsequenz) war auch meiner Einschätzung nach ein Pluspunkt. Dann gab es da noch eine Kampfsequenz zwischen Peter und Harry die mit sehr wirkungsvoller jazziger Musik unterlegt wurde, die auch zu den Highlights gehört. Es gab noch ein paar Punkte mehr, aber dazu ist der Film schon viel zu lange nicht mehr geschaut worden um diese hier benennen zu können. 

 

Im Ergebnis ist Spiderman 3 sicherlich nicht Youngs beste Arbeit, für mich aber schon weit mehr als nur schlichte Routine.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wer soll denn Regie führen bei Captain Marvel?

 

Naja, irgendwann muss ja mal JEDER bei Marvel gearbeitet haben, da bei der Anzahl an Filmen etc einfach mal was über bleibt.

 

Also Youngs Spiderman 3 ist super rasant, bombastisch, schöne Themen und sehr spannend und nen paar coole Ideen drin. Dass das Ganze dann nachher so zerschnippselt wurde, dafür kann er ja nichts. Er meinte hätte er gewusst, dass die Elfman Themen so oft vorkommen sollen hätte er das ja selber schon eingebaut... aber das wurde erst entschieden als es zu spät war.

 

Den complete Score kann man als Promo/Bootleg auftreiben und finde der Score wird nie langweilig... Elfmans 1 und 2 hör ich mir dagegen nie an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Young ist bei SPIDER-MAN 3 genau das passiert, was Elfman beim zweiten Teil schon mitmachen musste. Der Film wurde mit Temp Tracks aus dem ersten Film unterlegt und Elfman sollte im Grunde nur die Musik aus dem ersten Teil neu arrangieren. Dazu gab es einen Temp Track von Young aus HELLRAISER, den Elfman so gut er konnte kopierte. Aber als den Produzenten Elfmans Version immer noch nicht nahe genug an HELLRAISER war, wurde Elfman sauer und meinte "If you want Christopher Young, then hire Christopher Young!". Im Endeffekt kauften die Produzenten die Musik aus HELLRAISER und sie ist im Film. Dazu ersetzte Young die Musik Elfmans bei der Zug-Szene. All das veranlasste Elfman zu dieser Aussage, nie wieder mit Raimi zu arbeiten.

 

Bei SPIDER-MAN 3 lief es dann genauso. Von der Musik, die Young für den Film schrieb, ist nur ein Teil im Film geblieben. Der Rest besteht aus Arrangements von Elfmans Material. Elfman und Young haben aber nie zusammengearbeitet. Die Arrangements von Elfmans Material nahm unter anderem Elfmans langjähriger Orchestrierer Steve Bartek vor. Das verhindert bis heute auch eine Veröffentlichung von Youngs Score. Elfman pocht verständlicherweise auf seinen Anteil, sollte der Score als Album veröffentlicht werden, da doch einiges an Material von ihm darin ist. Aber das Studio ist scheinbar bisher nicht bereit, da einen Deal zu machen. Young stellte einige Tracks seiner Musik auf seiner Homepage hoch, musste sie aber auf Druck des Studios wieder entfernen.

die produzenten. die produzenten. die produzenten. hat denn nicht der regisseur das letzte kreative wort, worunter die musik fällt. und waren elfman und raimi nicht ganz dicke (befreundet) ?

das läßt man sich als raimi dann doch nicht durch die produzenten reinreden und tut einem freund (elfman) das nicht an, was wie du schreibst, gelaufen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem Interview verglich Elfman die Situation bei SPIDER-MAN 2 mit INVASION DER KÖRPERFRESSER. :D Sinngemäß sagte er, dass Raimi wie ausgewechselt war und all die musikalischen Freiheiten, die Elfman beim ersten Film hatte, waren nun verschwunden. Ob Raimi das alles tatsächlich von sich aus so gemacht hat oder ob nicht doch von oben Druck auf ihn ausgeübt wurde, wissen wohl nur die Beteiligten selbst. Das musikalische Konzept war dann eben so, dass Elfmans Musik aus dem ersten Film sowieso schon als Temp Track unter dem Film lag und Elfman sollte im Grunde nur noch hier und da die Lücken füllen. Und darauf hatte er eben keine Lust, weshalb er die Arbeit an SPIDER-MAN 2 auch als eine der schlimmsten Erfahrungen seiner Karriere bezeichnete.

 

Aber in Hollywood ist "für immer" eben nicht für immer. ;) Mit Tim Burton hat sich Elfman ja auch einst zerstritten (weshalb Elfman auch nicht ED WOOD für Burton machte). Nach knapp drei Jahren, in denen die beiden nicht miteinander sprachen, gingen sie dann aber doch wieder aufeinander zu. In den Specials zu OZ spricht Elfman auch sehr positiv über die Arbeit mit Raimi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sherlock? Bist du das?

 

Interessanter Ansatz... bin mal gespannt wie so ein Stil im Film kommt. Aber wenigstens eine Möglichkeit mal was anderes als das Standartgesülze von Giacchino zu hören. .... Vielleicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Gefällt mir außerordentlich gut. Ob das aber tatsächlich die Marschrichtung für den gesamten Film ist, bleibt wohl abzuwarten. Muss gerade an IRON MAN 3 denken, dessen End Credit auch noch mal aufgepoppt wurde. Aber auf jeden Fall ein netter erster Eindruck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir außerordentlich gut. Ob das aber tatsächlich die Marschrichtung für den gesamten Film ist, bleibt wohl abzuwarten. Muss gerade an IRON MAN 3 denken, dessen End Credit auch noch mal aufgepoppt wurde. Aber auf jeden Fall ein netter erster Eindruck.

 

Die Meinung teile ich.. ist mal was anderes und auch sehr schön orchestriert. Aber an irgendwas erinnert mich das ganze und nicht an Sherlock, obwohl der da auch ein wenig mit dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Die Meinung teile ich.. ist mal was anderes und auch sehr schön orchestriert. Aber an irgendwas erinnert mich das ganze und nicht an Sherlock, obwohl der da auch ein wenig mit dabei ist.

 

es ist irgendwo zwischen tv sherlock, dr.who und led zeppelin.und sicher nur die coole endtitleversion die sie ab und an machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Score ist auf spotify.relativ gewöhnungsbedürftig.Eindeutig der orginellste Superheldenscore seit vielen Jahren und klingt auch nicht wirklich so.Ist mir zu abgedreht und chaotisch.Aber geiles Thema, welches in den letzten 3 tracks voll ausgespielt wird.Im Film wird das sicher spitze, da merkt man wie crazy der film wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Score ist auf spotify.relativ gewöhnungsbedürftig.Eindeutig der orginellste Superheldenscore seit vielen Jahren und klingt auch nicht wirklich so.Ist mir zu abgedreht und chaotisch.Aber geiles Thema, welches in den letzten 3 tracks voll ausgespielt wird.

also um ehrlich zu sein finde ich den irgendwie giacchino standard. abgedreht und chaotisch hörte sich da nix für mich an, außer der end title, der irgendwie anders klingt als der rest. das hauptthema hat star trek anleihen. ein solider score

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm. Also zumindest eines ist sicher: aus den bisherigen Marvel-Filmscores sticht Giacchinos Musik eindeutig heraus. Und zwar durchwegs positiv. Um Siddl zu zitieren: "Kann ich mir (...) relativ gut anhören." :)
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grandios, einfach grandios, diese schräge mischung aus orchesteraction, ruhig melodischem und einer prise relaxten indisch-guru--sphärischen klängen mit auch schöönen chören und zwischenrein ein paar dissonanzspitzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir bisher nur die ersten paar Tracks so wie den End Title angehört und es gefällt mir sehr gut! :) Vor allem freue ich mich, dass so viel Chor verwendet worden ist. Die dissonanten Stellen klingen cool und die Soundeffekte mit dem Chor sind auch toll ... Mal sehen, wie sich der gesamte Score als Gesamtwerk anhört. Auf jeden Fall ist das meiner Meinung nach der beste Score aus dem Hause Marvel Studios!  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum