Jump to content
Soundtrack Board
Stempel

Walt Disney Records: John Williams - STAR WARS: THE LAST JEDI

Empfohlene Beiträge

vor 15 Stunden schrieb Peter H:

Ich hoffe, ich wiederhole hier nix, aber was und wo zum *** muss ich bestellen wenn ich den EPISODE 8 - Soundtrack in ENGLISCHER Verpackung und im JEWELCASE möchte?

Aktuell bekomme ich immer nur entweder maximal ein Digipack auf Englisch, ansonsten sind auf Amazon und hier in deutschen Geschäften entweder nur die Digipackversion (manchmal sogar mit englischem Titel - aber eben Digipack) oder selten ein Jewelcase auffindbar, dann aber beide mit DEUTSCHEM Titel-Aufdruck? Ist das jetzt neue Mode?!?

Hat jemand einen Link, wo ich SICHER die englische Jewelcase-Ausgabe geliefert bekomme?

Grüße,

Peter H

 

 

 

Wie kann man sich darüber so aufregen? Ist das nicht egal ob da "The Last Jedi" oder "Die letzten Jedi" drauf steht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb BVBFan:

Wie kann man sich darüber so aufregen? Ist das nicht egal ob da "The Last Jedi" oder "Die letzten Jedi" drauf steht?

Ich kann den Standpunkt von Peter nachvollziehen. Der Originaltitel ist auf Englisch, die vorherigen Alben sind ebenso in der englischen Version veröffentlicht worden, und da möchte der Sammler Kontinuität bewahren. Das sehe ich absolut ein. Das Cover mit dem deutschen Titel gefällt mir persönlich auch nicht sonderlich ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10. April 2018 um 19:17 schrieb Peter H:

Ich hoffe, ich wiederhole hier nix, aber was und wo zum *** muss ich bestellen wenn ich den EPISODE 8 - Soundtrack in ENGLISCHER Verpackung und im JEWELCASE möchte?

Aktuell bekomme ich immer nur entweder maximal ein Digipack auf Englisch, ansonsten sind auf Amazon und hier in deutschen Geschäften entweder nur die Digipackversion (manchmal sogar mit englischem Titel - aber eben Digipack) oder selten ein Jewelcase auffindbar, dann aber beide mit DEUTSCHEM Titel-Aufdruck? Ist das jetzt neue Mode?!?

Hat jemand einen Link, wo ich SICHER die englische Jewelcase-Ausgabe geliefert bekomme?

Grüße,

Peter H

 

 

 

Wie wäre es mit EBay?

https://m.ebay.de/itm/John-Williams-Star-Wars-The-Last-Jedi-Original-Motion-Picture-Soundtrack/292446116249?epid=241207006&hash=item4417259999:g:gjoAAOSwYNxagNDu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir leben halt in einer Gesellschaft des beschweren :-) 

Ist völlig normal...ich könnte euch so viele Geschichten hier ausm Kundenservice erzählen :D 

@Stempel Ich hätte auch direkt bei ebay geschaut ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, danke! Ebay hatte ich gerade wirklich nicht auf dem Schirm, sorry. PS: Aber wie Csongor geschrieben hat, finde ich es halt nicht so toll, alle Soundracks von Star Wars im Regal auf Englisch stehen zu haben und dann einer zwischen drin mit deutschem Titel. Mich stört so was halt, klar es gibt schlimmeres... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

btw, hat jemand mal den Complete Score von der Bluray sich konzentriert angehört etc und macht das den Score nun wesentlich besser als das Album? Ich kann ehrlich gesagt auch 2 Jahre später nichts mit diesem Score anfangen... Episode 7 hör ich immer noch gern... aber 8 war für mich echt nur Gedudel... is das Album jetzt schlecht zusammengestellt oder sind das doch die Highlights?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Gedudel"?

Klar, es gibt relativ wenig neue Themen, aber wie Williams mit dem vorhandenen, alten  Material spielt ist schon großartig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Album blieb mir leider wirklich gar nichts hängen. Für mich ist das überwiegend nur langweiliger Underscore oder zusammenhangslose Gedudel. Daher frag ich ja, ob das in der complete Version besser ist. Das Album ist für mich mit das scchlechteste Star Wars Album. Finde da selbst bei E1-3 ne Menge Cues, die ich auswendig kann. Hier keinen Einzigen. Und den Film tue ich mir kein zweites Mal an.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich Roman recht geben, so wohl beim Film als auch beim Score. Das Ganze erinnert mich an The Book Thief wo Williams für seine Verhältnisse einen recht schwachen Score geschrieben hat. Bei Episode 8 war das Gefühl identisch, ist auch ein Score den ich vielleicht nur 1-2 mal laufen lassen hab. 
Der Film ist eine einzige Katastrophe...Planlos im Weltall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"The Rebellion is Reborn" ist die dramatischste und ausdrucksstärkste Konzertversion in einer STAR WARS-Musik seit "Across the Stars". Das dualistische Ringen der Kräfte (Ahch-To-Island- bzw. Lukes Thema VS. Thema für Rose und die Rebellion) bringt Williams in eine unfassbar dynamische Dialog-Form, die sich im Verlauf fast ins Manische steigert. 

Allein für dieses eine Stück würde ich sofort den gesamten THE FORCE AWAKENS-Score eintauschen. :) Schön, dass auch Williams selbst so stolz drauf ist, und es mittlerweile so prominent in seinen Konzerten platziert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich als Fan des "Irwin Allen"-Williams bzw. 60er/frühe 70er-Williams ist das delikat instrumentierte wunderschöne Stück am Ende für den machtbegabten Jungen ein Highlight dieses Scores. Erinnert mich sehr daran, wie Williams damals (notgedrungen) für kleine Ensembles komponiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb ronin1975:

Für mich ist das überwiegend nur langweiliger Underscore oder zusammenhangslose Gedudel. 

Ich muss gestehen, dass ich mir dieses Album auch selten anhöre. Es gibt ein paar sehr feine "Schmuckstücke" wie "The Rebellion is Reborn", "The Fathiers", "The Last Jedi" und meinen persönlichen Favoriten "Canto Bight" aka "Cantina Band No. 3" die allesamt ausdrucksstark und faszinierend sind. Ich wünschte diesmal könnten wir ein ähnliches Stück bekommen, aber wahrscheinlich wird es nicht dazu kommen. Wenigstens haben wir bei Last Jedi "Canto Bright" bekommen. :D 

Einige der anderen Stücke variieren leider nur alte Themen oder plätschern tatsächlich vor sich hin. Bei Episode III hatte ich ein ähnliches Gefühl ... einige wunderbare Perlen dabei, wie "Battle of the Heros" etc. aber leider auch einiges an "aufgewärmten" Material.

Ich finde es im End Credits schade, dass gerade in dem Moment, als sich The Rebellion is Reborn entfaltet, der schöne Musikfluss bildbezogen durch Leia's Thema unterbrochen wird. 

The Force Awakens hatte tatsächlich mehr neues Material zu bieten und ich kann das gesamte Album komplett durchhören, was ich von The Last Jedi nicht behaupten kann. 

 

vor 21 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Das dualistische Ringen der Kräfte (Ahch-To-Island- bzw. Lukes Thema VS. Thema für Rose und die Rebellion) bringt Williams in eine unfassbar dynamische Dialog-Form, die sich im Verlauf fast ins Manische steigert. 

Vielen Dank, Sebastian! Ich muss mir dann das Stück "Ahch-To-Island" noch einmal eingehend anhören. Da wird am Anfang das Island-Thema aus Force Awakens zitiert, wenn ich mich recht erinnere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.11.2019 um 17:13 schrieb Sebastian Schwittay:

Das dualistische Ringen der Kräfte (Ahch-To-Island- bzw. Lukes Thema VS. Thema für Rose und die Rebellion) bringt Williams in eine unfassbar dynamische Dialog-Form, die sich im Verlauf fast ins Manische steigert. 

@Sebastian Schwittay Bist Du sicher, dass Du Ahch-To-Island gemeint hast? da kommt Lukes Thema gar nicht vor und Rebellion wird in der letzten Minute angespielt, sonst sind es hauptsächlich alte Themen (Island, Ray, etc.) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich störe mich ja nicht mal an den alten Themen... wenn die wenigstens schön vorkämen. Es klingt eben einfach nach lustlosem Underscoring und selbst die Action so als hätt der Music editor schlicht einzelne Takte zusammengehauen. 
Der Vergleich mit E3 triffts wohl ganz gut.

hoffe Williams ist mehr inspiriert diese Mal. Der ‚Williams Sound‘ an sich reicht mir nicht...

Aber scheint ja so als hätt sich auch niemand die Mühe gemacht den complete Score mal anzuhören, um zu schauen ob das da alles besser wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War E3 so schlecht eurer Meinung nach? Höre den sehr oft... gerade die Eröffnungsschlacht bietet 15 Minuten grandiose Musik meiner Meinung nach. Der völlig krumme Rhythmus im Verlauf des Kampfes mit Grievous in der Mitte des Filmes... hab ich was verpasst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Siddl:

War E3 so schlecht eurer Meinung nach? Höre den sehr oft... gerade die Eröffnungsschlacht bietet 15 Minuten grandiose Musik meiner Meinung nach.

Ich finde das Album von EP III ist nicht ideal zusammengestellt ... Die Eröffnungsschlacht ist in der Tat grandios, aber der harte Übergang vom Main Title zum Action ist furchtbar. Was dem Music Editor hier in den Sinn gekommen ist ist mir bis heute schleierhaft! Da lobe ich mir die Filmversion wesentlich mehr!

Das Stück General Grievous mit dem kurzen Chor, Battle of the Heroes und noch ein paar Action-Stücke sind ebenfalls großartig. Ich liebe auch den Moment wo Across the Stars mit der einsamen Geige gespielt wird. 

Doch bei der Szene wo Anakin vom Imperator bekehrt wird, passiert musikalisch Nichts! Vergleicht mal dieses Stück mit der Musik aus der selben Szene wo der Imperator versucht Luke in EP VI zu verführen, ein gewaltiges Stück!

Bei der Bestattung von Padme kommt wieder das Qui Gon Noble End Stück zum Einsatz statt etwas Neues zu komponieren, und im End Credits sind auch jede menge Chancen vertan worden. Anstatt neues Material zu schreiben wird Lea, Throne Room etc. gespielt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Csongor:

Ich finde das Album von EP III ist nicht ideal zusammengestellt ... Die Eröffnungsschlacht ist in der Tat grandios, aber der harte Übergang vom Main Title zum Action ist furchtbar. Was dem Music Editor hier in den Sinn gekommen ist ist mir bis heute schleierhaft! Da lobe ich mir die Filmversion wesentlich mehr!

Das Stück General Grievous mit dem kurzen Chor, Battle of the Heroes und noch ein paar Action-Stücke sind ebenfalls großartig. Ich liebe auch den Moment wo Across the Stars mit der einsamen Geige gespielt wird. 

Doch bei der Szene wo Anakin vom Imperator bekehrt wird, passiert musikalisch Nichts! Vergleicht mal dieses Stück mit der Musik aus der selben Szene wo der Imperator versucht Luke in EP VI zu verführen, ein gewaltiges Stück!

Bei der Bestattung von Padme kommt wieder das Qui Gon Noble End Stück zum Einsatz statt etwas Neues zu komponieren, und im End Credits sind auch jede menge Chancen vertan worden. Anstatt neues Material zu schreiben wird Lea, Throne Room etc. gespielt. 

Ich finde gerade die End Credits gelungen, weil das auch eine schöne Verbindung zu den Episoden 4-6 herstellt, und das finde ich musikalisch sehr gut gelöst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Siddl:

War E3 so schlecht eurer Meinung nach? Höre den sehr oft... gerade die Eröffnungsschlacht bietet 15 Minuten grandiose Musik meiner Meinung nach. Der völlig krumme Rhythmus im Verlauf des Kampfes mit Grievous in der Mitte des Filmes... hab ich was verpasst?

Hör ich mir ehrlich gesagt nie an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.11.2019 um 20:23 schrieb Csongor:

@Sebastian Schwittay Bist Du sicher, dass Du Ahch-To-Island gemeint hast? da kommt Lukes Thema gar nicht vor und Rebellion wird in der letzten Minute angespielt, sonst sind es hauptsächlich alte Themen (Island, Ray, etc.) 

Es gibt in THE LAST JEDI zwei neue Themen: das für Rose und die neue Rebellion ("Fun with Finn and Rose", ab 0:04) und das für Luke, seinen Rückzug ins Eremitentum, bzw. für die alte Rebellion, deren letztes Überbleibsel Luke ist. Dieses Luke-/Ahch-To-Island-Thema wird in "Ahch-To-Island" erstmals vorgestellt (ab 2:56).

Diese beiden Themen werden in "The Rebellion is Reborn" dialogisch gegenübergestellt bzw. es kommt zu einer Art "Aushandlung" des Konflikts zwischen alter und neuer Rebellion. 

Luke hat in der Skywalker-Ennealogie folglich zwei Themen: das abenteuerliche "Hauptthema", das in A NEW HOPE etabliert wird, sowie das Ahch-To-Island-Thema in THE LAST JEDI. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum