Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Intrada veröffentlicht eine 2 CD Fassung von Horners TROY. Wieder ein Release, was ich ziehen lasse. Das alte Album reicht da vollkommen, meiner Meinung nach.

Zitat


.f?h=74795d0edb205a5bba29

 
Label: Intrada Special Collection Volume ISC 380
Film Date: 2004
Album Date: 2017
Time: 118:57
Tracks: 28

Epic James Horner soundtrack gets expanded 2-CD premiere! Inspired by Homer’s The Iliad, vivid telling of events surrounding the Trojan War brings alive many iconic characters and images so well remembered even today: Helen Of Troy, “the face that launched a thousand ships”, Paris, Hector, that infamous Greek gift, the Trojan horse, Agamemnon, Priam, Menelaus, Odysseus… and towering above all, Achilles, immortal warrior born of Thetis and Peleus, invincible in battle save his one vulnerability: the heel. Prestigious actors bringing everything to life include Brad Pitt, Eric Bana, Peter O’Toole, Sean Bean, Orlando Bloom, Garrett Hedlund, Brendan Gleeson, Brian Cox, Diane Kruger, Rose Byrne. David Benioff provides literate script, Wolfgang Petersen directs with visual flair. Customary for composer James Horner, the musical approach included massive (and lengthy!) action sequences, richly harmonized main themes plus moments of great subtlety, while remaining anchored with the emotional core of Petersen’s film, illuminating the fact that this was surely “Greek tragedy”, with characters on both sides of the legendary conflict worthy of our concern. That said, when the dust does settle, massive battle cues do take center stage if only for their sheer weight and rhythmic energy! Warner Sunset Reprise label issued album in 2004, containing 75 generous minutes of score, including “Remember” performed by Josh Groban with Tanja Tzarovska. Now a veritable treasure chest of previously unreleased music is available, including both the album and film versions of “Remember”. Highlights from the new material are voluminous but deserving a spotlight are: rousing “Never Hesitate” training scene between Achilles and beloved cousin Patroclus that introduces Achilles’ heroic theme in action fanfare fashion, complete nearly 11-minute version of powerful “The Myrmidons” for initial grand battle between Greeks and Trojans on the beaches of Troy, complete “Temple Fight” for scene that follows aforementioned battle, complete nearly 10-minute “Trojan Victory” cue, dramatic “Achilles Saves Briseis” sequence, intimate sequence “Hector Instructs Wife” prior to his emotional single combat with Achilles, complete 9-minute “The Wooden Horse” music, many others! Entire 118-minute 2-CD set presented in crisp stereo from digital scoring session mixes made by Simon Rhodes at Todd-AO Scoring in Studio City, California, all courtesy WaterTower Music and Warner Bros. Colorful booklet design by Kay Marshall, literate notes by John Takis. James Horner composes, conducts. Intrada Special Collection 2-CD set available while quantities and interest remain!

CD 1
01. Armies Approach (Original Version)** (3:53)
02. Call For Achilles* (3:07)
03. Feast Source* (2:08)
04. Brothers At War* (1:54)
05. Never Hesitate* (1:38)
06. Dawn Alarm** (1:27)
07. The Myrmidons** (10:40)
08. The Temple Fight** (4:10)
09. Briseis Taken* (1:19)
10. There Won’t Be A War* (3:02)
11. River Styx And Gates Of Troy* (2:16)
12. The Greeks Invade (5:42)
13. A Trojan Victory** (9:34)
14. Achilles Saves Briseis* (5:25)
      Total CD 1 Time: 56:29

CD 2
01. Trojan Council* (1:52)
02. Mistaken Identity (The Trojans Attack) (5:00)
03. Hector Instructs Wife* (4:29)
04. Hector Suits Up* (1:30)
05. Hector’s Farewells* (2:50)
06. Single Combat** (5:02)
07. Priam Pleads* (3:32)
08. Priam Takes Briseis* (1:29)
09. Hector’s Funeral (1:01)
10. The Wooden Horse** (9:20)
11. The Sacking Of Troy And End Credits
      (Through the Fires, Achilles … and Immortality) 13:24
12. Remember (Film Version)*
      – Performed by Josh Groban With Tanja Tzarovska (4:23)
      Total Time: 54:12
      Total Score Time: 110:41

The Extras
13. Armies Approach (Film Version)* (3:53)
14. Remember (Album Version)
      – Performed by Josh Groban With Tanja Tzarovska (4:15)
      Total Extras Time: 8:10
      Total CD 2 Time: 62:28
      * Not Previously Released
      **Includes Music Not Previously Released
Quelle: http://store.intrada.com/s.nl/it.A/id.10782/.f?sc=13&category=22848

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hätte ich mich wahrscheinlich mehr über NARNIA gefreut... Schade, dass letzten Endes nur KING ARTHUR und TROJA infrage kamen. Ich habe mich nun lange genug über die Musik aufgeregt und werde das jetzt hier nicht alles wiederkäuen, finde aber auch abgesehen von den Frechheiten, die Horner sich da geleistet hat, einfach nicht, dass das eine so nennenswerte Musik in seinem Oeuvre ist. In zwei Wochen zusammengeschustert mit billig klingenden Synthstreicherteppichen und ewigen Jammerimprovisationen. Ja, klar, es gibt auch Orchester, aber all das scheint mir ziemlich blass und viele Actionpassagen auch recht zerfahren und ziellos. Dass Intrada da nichts anderes auf der Agenda hatte... mit dem ursprünglichen Album waren doch alle gut bedient.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich expandiere hier nicht meine Horner Sammlung.

Toll für Fans und ein Dank an das Label, aber ich hoffe eines Tages auf THE GRINCH. Da hätte ich mehr Freude dran.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da reicht mir auch die Einzel-CD
Viel interessanter wäre mal der abgelehnte Yared-Score, aber das dürfte ein Traum bleiben

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Mephisto:

Da hätte ich mich wahrscheinlich mehr über NARNIA gefreut... Schade, dass letzten Endes nur KING ARTHUR und TROJA infrage kamen. Ich habe mich nun lange genug über die Musik aufgeregt und werde das jetzt hier nicht alles wiederkäuen, finde aber auch abgesehen von den Frechheiten, die Horner sich da geleistet hat, einfach nicht, dass das eine so nennenswerte Musik in seinem Oeuvre ist. In zwei Wochen zusammengeschustert mit billig klingenden Synthstreicherteppichen und ewigen Jammerimprovisationen. Ja, klar, es gibt auch Orchester, aber all das scheint mir ziemlich blass und viele Actionpassagen auch recht zerfahren und ziellos. Dass Intrada da nichts anderes auf der Agenda hatte... mit dem ursprünglichen Album waren doch alle gut bedient.

Es wird dich zumindest freuen, zu hören, dass der Britten-Diebstahl es offenbar NICHT auf die CD geschafft hat: die Musik wurde offenbar aus Copyrightgründen abgelehnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsache! "Troy" hat es ja wirklich nicht aufs Album geschafft. Aber wie kann das denn sein, wenn es auf dem regulären Album erschienen ist bzw. wer kann denn da noch sein Veto einlegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei WB gab es wahrscheinlich Einspruch wegen Copyrights, die erst nach 2004 zur Geltung kamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sami:

Es wird dich zumindest freuen, zu hören, dass der Britten-Diebstahl es offenbar NICHT auf die CD geschafft hat: die Musik wurde offenbar aus Copyrightgründen abgelehnt.

Haha, damit fiele dann auch noch eins der wenigen Highlights weg ^^  Yared hätte mich natürlich auch gefreut.

Ich kann übrigens nachvollziehen, warum Yareds Musik damals abgeschossen wurde. Sie ist wunderschön, aber meines Erachtens formal oft zu geschlossen. Damit erdrückt sie die Bilder, und das ist wohl der Hauptgrund, warum das Testpublikum so gereizt reagiert hat (und es noch heute tut, siehe diverse YT-Clips, in denen TROY-Ausschnitte mit Yareds Musik unterlegt wurden). Der Hauptverantwortliche für das Dilemma ist für mich eigentlich Petersen, der das früher hätte merken können.

Besonders bezaubernd fand ich immer den Song, den Yared für den Abspann vorgesehen hatte, für mich die Spitze seiner Zusammenarbeit mit Márta Sebestyèn.

Wg. Horner: Vielleicht war TROY billig zu haben, ähnlich UNLAWFUL ENTRY.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sami:

Es wird dich zumindest freuen, zu hören, dass der Britten-Diebstahl es offenbar NICHT auf die CD geschafft hat: die Musik wurde offenbar aus Copyrightgründen abgelehnt.

Welcher Track ist das auf der CD gewesen? :)

Das Cover ist schön! Aber ich brauche diese Veröffentlichung auch nicht, die 75 Minuten reichen mir vollkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Max Liebermann:

Besonders bezaubernd fand ich immer den Song, den Yared für den Abspann vorgesehen hatte, für mich die Spitze seiner Zusammenarbeit mit Márta Sebestyèn.

Das war nicht Márta, das war auch Tanja Tzarovska ;)

Wo kann man sich die Clips mit Yared's Musik ansehen? Die würden mich interessieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Max Liebermann:

Haha, damit fiele dann auch noch eins der wenigen Highlights weg ^^  Yared hätte mich natürlich auch gefreut.

Ich kann übrigens nachvollziehen, warum Yareds Musik damals abgeschossen wurde. Sie ist wunderschön, aber meines Erachtens formal oft zu geschlossen. Damit erdrückt sie die Bilder, und das ist wohl der Hauptgrund, warum das Testpublikum so gereizt reagiert hat (und es noch heute tut, siehe diverse YT-Clips, in denen TROY-Ausschnitte mit Yareds Musik unterlegt wurden). Der Hauptverantwortliche für das Dilemma ist für mich eigentlich Petersen, der das früher hätte merken können.

Besonders bezaubernd fand ich immer den Song, den Yared für den Abspann vorgesehen hatte, für mich die Spitze seiner Zusammenarbeit mit Márta Sebestyèn.

Wg. Horner: Vielleicht war TROY billig zu haben, ähnlich UNLAWFUL ENTRY.

Ich halte von TROJA in der Kinofassung nicht viel. Den Director's Cut finde ich aber ausgesprochen gelungen, denn hier wird der Film wirklich zu einem Epos - auch, was die viel brutaleren Schlachten angeht. Da wäre Yareds Musik auch angemessen gewesen. Die Kinofassung ist nunmal - leider auch musikalisch - einfach nur schwach in jeder Hinsicht.

vor 2 Minuten schrieb Csongor:

Welcher Track ist das auf der CD gewesen? :)

Der Titel hieß "Troy" und unterlegt die Ankunft von Paris, Hector und Helena. Horner klaut da dreisterweise die "Sanctus"-Fanfare aus Brittens War Requiem.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Csongor:

Das war nicht Márta, das war auch Tanja Tzarovska ;)

Ah, I see!!

Der Britten ist auf der alten CD in Track 2 vertreten.

Tube-Clips suche ich mal.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Mephisto:

Ich halte von TROJA in der Kinofassung nicht viel. Den Director's Cut finde ich aber ausgesprochen gelungen, denn hier wird der Film wirklich zu einem Epos - auch, was die viel brutaleren Schlachten angeht. Da wäre Yareds Musik auch angemessen gewesen. Die Kinofassung ist nunmal - leider auch musikalisch - einfach nur schwach in jeder Hinsicht.

Gebe zu, den Director's Cut habe ich bisher nicht gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte da eher auf ne 3-4CD Kombi mit Yared's Score gehofft. So brauch ich das nicht! Da reicht die alte CD völlig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Sami! Vollkommen unnötig, Sebastian... Wer Troja "versteht", "versteht" dann ja auch automatisch das "Sanctus". ;)

Für den Rest gibt's die Untertitel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorhin mal die alte Platte eingelegt, und eigentlich gefällt mir die Musik ganz gut. Hatte sie als viel schlimmer in Erinnerung. Es gibt ein kraftvolles Hauptthema (nicht das Sanctus, das andere) und einige wirklich mitreißende Stellen. Vor allem die Blechbläser machen einen tollen Job! Auf das neue Album verzichte ich aber, TROJA ohne War Requiem, das ist doch kein TROJA ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ihr seid mit Horner-Fans.

Bedenkt man, dass Horner für Aliens mehr oder Weniger eine Nacht hatte, die Musik zu schreiben, kam für Troy in 2 Wochen ein sehr schöner Score zu Tage.
Aber vielleicht hätte man ihm nicht so viel Zeit für das Projekt geben sollen, dann wäre dieser für alle was gewesen.;)

Ich wette, die, die sich hier grad echauffieren, werden die sein, sobald dieses Release ausverkauft ist, sich selbst ins Knie beißen. Dann aber, kostet die CD bei Amazon im gut gebrauchten Zustand über 500€.

Aber ok, dann bleibt eine für mich übrig und kann damit das alte Album ersetzen. Wer dieses noch nicht hat und gerne hätte, darf mir gerne bescheid geben, wird dann reserviert.:music:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich darf dir versichern dass weder die "Kurz"- noch die Langfassung in meine Sammlung wandert, also eine mehr für dich.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die bisherige CDs hat wirklich einen guten Schnitt, sprich wirkt trotz der vollgepackten CD kurzweilig und hat eigentlich keine Durchhänger, auch wenn es hier in den letzten beiden längeren Score-Tracks etwas repetitiv wird bzw. nicht alle Variationen so gelungen sind.

Möchte mir jetzt aber nochmal den Film anschauen, ob ich da was höre, was ich auf der CD vermissen würde. Wobei das ja beim Director's Cut nicht ganz so einfach wird, da man da ja auch auf Musik anderer Quellen zurückgegriffen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat Horner in TROY nicht auch irgendwo Schostakowitschs Fünfte verwurstet? An irgendwas erinnere ich mich dunkel, aber ich habe den Score seit Erscheinen nicht mehr gehört... In welchem Track war das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist die Fortspinnung des ACHILLES-Themas. Das geht plötzlich in ein Thema aus dem letzten Satz der Fünften über. Das Liebesthema ist Tschaikowskys "Tonanenwald" aus dem Nussknacker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×