Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Nach Ottman kommt wohl nun Zimmer.

Zitat

 

Composer Hans Zimmer has been out of the superhero movie game for a few years now, but it appears he’s ready to come out of “retirement.” When he signed on to score Batman v Superman: Dawn of Justice, be brought on composer Junkie XL to ensure he wouldn’t be repeating his work from Christopher Nolan’s Batman trilogy. Additionally, he lent his talents to The Amazing Spider-Man 2 and Man of Steel, spending over a decade within the biggest genre around. But in March 2016, Zimmer said that he had “officially retired” from the superhero business following Batman v Superman.

The composer moved on to other things, including the Oscar-nominated Dunkirk and the stellar Blade Runner 2049, but he’ll be back in the superhero realm this November with writer/director Simon Kinberg’s X-Men: Dark Phoenix. Indeed, we at Collider had heard rumblings that Zimmer might be scoring the 20th Century Fox superhero film, and co-star Evan Peters seemed to confirm the news while appearing on Josh Horowitz’s podcast HappySadConfused at Sundance, where he also discussed his excitement at Kinberg’s approach to the Sequel:
"[The set] was actually very tame. Simon directed this one, and came in very prepared, very professional. It was a different energy on set and everything got done like clockwork. It was very seamless. Everybody was a little bit more level-headed, so it was a very pleasurable, light experience. I think the film is gonna be incredible. Hans Zimmer’s scoring it—I don’t know if I was supposed to say that or not. Simon has surrounded himself with incredible people, and Simon knows this world better than anybody, so it was just cool to see him—he’s so happy and in his element in that world, and also being able to direct and guide everybody in this way. I was very happy for him and I think it’s gonna be great."
These comments stand in contrast to the chaos on Bryan Singer’s sets for X-Men: Days of Future Past and X-Men: Apocalypse, and fans are mighty eager to see how Kinberg differentiates Dark Phoenix with what will be his directorial debut.
Securing Zimmer to compose the score is certainly a step in an exciting direction, and given that the composer came out of a self-imposed retirement from an entire genre to do this, one imagines there’s something here that really intrigued him. We’ll find out when X-Men: Dark Phoenix opens in theaters on November 2nd.
Quelle: http://collider.com/hans-zimmer-x-men-dark-phoenix-composer/?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=collidersocial#images

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nope... das ist ein weiterer Teil der X-Men-Reihe.. schließt an "Apokalypse" an und soll, so glaub ich, in den 90er spielen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man, und ich dachte mit Logan wäre X-Man beendet worden. Tja, die Geldkuh muss weiter gemolken werden.

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb horner1980:

Nope... das ist ein weiterer Teil der X-Men-Reihe.. schließt an "Apokalypse" an und soll, so glaub ich, in den 90er spielen. 

? und wieso dann kein bryan singer? hat doch das ganze franchise inszeniert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb bimbamdingdong:

? und wieso dann kein bryan singer? hat doch das ganze franchise inszeniert!

Hat er nicht.. er inszenierte nur X-Men 1, 2, Days of Future Past und Apocalypse. Bei "First Class" und auch bei diesem neuen ist er nur Produzent. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dabei war doch Zimmer vom Superhelden-Genre zurückgetreten, vor 2 Jahren: 
https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/hans-zimmer-says-he-has-879660
(ich mag konsequente Leute... ;)

Natürlich wird die Geldkuh weiter gemolken. Das Franchise läuft gut, es gehört nun zu Disney, den Profis im "zu Tode melken".
Wobei dieser Film hier schon geplant war, als es noch keine Verhandlungen zwischen Fox und der Maus gab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Laubwoelfin:

Dabei war doch Zimmer vom Superhelden-Genre zurückgetreten, vor 2 Jahren: 
https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/hans-zimmer-says-he-has-879660
(ich mag konsequente Leute... ;)

Natürlich wird die Geldkuh weiter gemolken. Das Franchise läuft gut, es gehört nun zu Disney, den Profis im "zu Tode melken".
Wobei dieser Film hier schon geplant war, als es noch keine Verhandlungen zwischen Fox und der Maus gab. 

Jap, das ist nur ein weiterer X-Men-Film der Reihe, wie sie alle paar Jahre kommen. Daher sehe ich hier auch kein "Geldkuh melken", denn die X-Men-Filme sind nicht so erfolgreich wie die Filme des Marvel Cinematic Universum. "Apocalypse" gilt sogar bei Fox als Flop, weil er in den USA nicht mal das Budget eingespielt hat. 

 

Zitat

 

Budget:

$178,000,000 (estimated)

Gross USA:

$155,442,489

 



Da interessiert es den Studios auch nicht, dass er weltweit dann doch mehr Geld reinkam. 
 
Zitat

Cumulative Worldwide Gross: $543,934,787
Quelle: 
http://www.imdb.com/title/tt3385516/

Warum die US-Studios meistens nur nach den Einspielergebnissen in den USA schauen und nicht abwarten, bis sie das weltweite Ergebnis haben, bleibt mir ein Rätsel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es nun weitergeht mit den Mutanten bei Disney wird die Zeit zeigen.
Mein Alptraum wäre halt, dass sie nun zu jedem beliebten Mutanten mindestens eine Serie machen und alle in ihren Filmen des "Cinematic Universe" verteilen. Also sie genauso ausschlachten wie die Mitglieder der Avengers. 
Und auch wenn sie nicht kommerziell mega-erfolgreich sind, so sind sie doch zumindest beliebt genug, denke ich. Aber am schönsten wäre, Disney denkt sich "lohnt nicht", stellt die Reihe ein und packt die Mutanten halt sporadisch in die Sammelfilme (Avengers) ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre ja schon froh, wenn er überhaupt das richtige X-Men-Thema verwendet.
Das von Powell wäre seltsam bis unlogisch, um  mal den Nerd raushängen zu lassen. Denn seit "Days of Future Past" existiert der dritte Teil nicht mehr. Also nicht nur für mich, sondern insgesamt in der Geschichte. 
So oder so.. Das ist eine Entscheidung, bei der mein erster Gedanke erst mal "wtf?" war, aber ich bin genug Fan der Reihe an sich, dass ich sagen kann: Bin gespannt. Im Kino hat sich das eh für mich erledigt, da Singer nicht Regie führt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön, wird wohl der erste Score sein, den ich mir seit K-Men's fabelhaftem X-Men holen werde. Ottmans Dinger fand ich ziemlich öde und bei Powell müßte ich nochmal reinhören.

@ Laubwölfin: Wieso soll der dritte Teil nicht stattgefunden haben? Wolverine hat zwar die Ereignisse zurechtgebogen, erinnert sich doch aber an alles, was da schief lief, oder irre ich mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb magnum-p.i.:

Sehr schön, wird wohl der erste Score sein, den ich mir seit K-Men's fabelhaftem X-Men holen werde. Ottmans Dinger fand ich ziemlich öde und bei Powell müßte ich nochmal reinhören.

@ Laubwölfin: Wieso soll der dritte Teil nicht stattgefunden haben? Wolverine hat zwar die Ereignisse zurechtgebogen, erinnert sich doch aber an alles, was da schief lief, oder irre ich mich?

Als Wolverine nach den Ereignissen in "Days of the Future Past" wieder in die Gegenwart zurückkehrt, merkt er, dass sich etwas verändert hat, denn auf einmal tauchen Jean Grey und Cyclops auf, die ja im dritten Teil gestorben sind. Damit ist klar, dass die Ereignisse aus dem dritten Teil nicht stattgefunden haben. Aber ja.. er selbst kann sich noch an alles erinnern, ist aber der Einzige. Für die anderen fand das nie statt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 9 Stunden schrieb Laubwoelfin:

Dabei war doch Zimmer vom Superhelden-Genre zurückgetreten, vor 2 Jahren: 
https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/hans-zimmer-says-he-has-879660
(ich mag konsequente Leute... ;)

Er ist nicht zwangsläufig inkonsequent. In dem entsprechenden Interview benutzt er es auch eher als Ausdrucksweise, um zu beschreiben, dass er sich eben zurückzieht und da keinen Bock mehr hat. Zurückziehen impliziert ja nicht zwangsläufig Endgültigkeit.

Bin gespannt. Von Zimmer erwarte ich noch am ehesten Überraschendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man kann den ruhestand auch immer verlassen. bin auch durchaus gespannt auf zimmers arbeit hier. hoffen wir mal, dass es sicht nicht wieder neu erfinden will. ;) der orchestrale zimmer wäre für mich hier durchaus wünschenswert, gerne auch mit eindringlichen heroischen themen zugeballert. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

is wohl auf den Cutter zurückzuführen, der sonst auch für Nolan arbeitet...

Ottman hätts gemacht, wenn er nicht mit BOHEMIAN RHAPSODY busy wäre...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb ronin1975:

is wohl auf den Cutter zurückzuführen, der sonst auch für Nolan arbeitet...

Ottman hätts gemacht, wenn er nicht mit BOHEMIAN RHAPSODY busy wäre...

 

 

Also ist Ottman bei "Bohemian Rhapsody" immer noch mit dabei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum