Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Decca Records: Hans Zimmer - JAMES BOND: NO TIME TO DIE

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb badbu:

Der Film wurde nun auf Ende November verschoben...wahrscheinlich dann auch der Score 

Sicherlich weil im April kaum einer ins Kino gehen wird wegen Corona = Verlust an der Kinokasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Stese:

Sicherlich weil im April kaum einer ins Kino gehen wird wegen Corona = Verlust an der Kinokasse.

Jip. Wird damit begründet, dass der chinesische Markt so wichtig wäre, aber dort grad niemand ins Kino geht. 
Aber gleich Sieben Monate verschieben... oh man. Da wird doch auch garantiert was am Film rumgeschnibbelt 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Star Wars IX wäre ich sauer gewesen, wenn die ihn verschoben hätten, bei Bond interessant es mich 00! No Time to Watch :D

  • Like 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Csongor:

Bei Star Wars IX wäre ich sauer gewesen, wenn die ihn verschoben hätten, bei Bond interessant es mich 00! No Time to Watch :D

du hättest also als verantwortlicher bei Star Wars IX auf einen sehr wichtigen markt verzichtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Csongor:

Bei Star Wars IX wäre ich sauer gewesen, wenn die ihn verschoben hätten, bei Bond interessant es mich 00! No Time to Watch :D

Wieso "no time"? Jetzt hast Du doch genug Zeit bis Dezember.

Ich werde ihn mir anschauen, egal wann er kommt. Aber dann hoffentlich auch mit Hänschens Musik. Wenn man ihn ebenfalls gegen einen "Besseren" austauschen würde, käme ja fast nur noch Williams in Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sind sie auch einfach mit der Postproduktion nach dem ganzen Chaos nicht fertig geworden und das Virus ist nun eine willkommene Ausrede. 
Außerdem gibt es Hans die Chance, nochmal an dem Score zu basteln. Das ist auch nicht verkehrt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke dere Film ist fertig und da wird nun auch nicht mehr groß was daran gemacht.

Die Beteiligten haben ja auch schon wieder andere Projekte am Laufen und nun nicht eigentlich ein halbes Jahr Urlaub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sie unbedingt noch jemanden austauschen wollen, dann Craig. Die paar Nahaufnahmen schafft man in sechs Monaten und den Rest haben sowieso schon die ca. 100 Stunt(wo)men erledigt. 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb magnum-p.i.:

Wenn sie unbedingt noch jemanden austauschen wollen, dann Craig. Die paar Nahaufnahmen schafft man in sechs Monaten und den Rest haben sowieso schon die ca. 100 Stunt(wo)men erledigt. 😁

du hast die ersten 4 filme mit ihm durchgestanden, da wirst du den letzten auch noch schaffen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na toll dann wird Godzilla wohl auch verschoben, der sollte ja am 20.11. anlaufen...  die werden ja kaum gegen Bond antreten... vielleicht wird er ja vorgezogen... hoffentlich

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.3.2020 um 17:48 schrieb Lars Potreck:

du hast die ersten 4 filme mit ihm durchgestanden, da wirst du den letzten auch noch schaffen ;)

Ja, denke ich auch. 😀 Ich gehe ja insbesondere wegen Zimmers Musik. Da fällt mir ein: Elfman hätte bestimmt auch einen tollen Bond-Score geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.3.2020 um 08:09 schrieb ronin1975:

Elfmans Sound kann ich mir aber so gar nicht vorstellen zu Bond...

Elfman hat aber bewiesen, daß er mit Superhelden musikalisch gut umgehen kann und mehr ist Bond für mich spätestens seit Craig (vielleicht schon seit Brosnan) nicht mehr. Je "realer" die Produzenten Bond machen wollten, desto alberner wurde es, zumindest für mich. Connerys Gadgets waren nur ihrer Zeit voraus bzw. existierten damals schon. Moore war einfach lustig, Dalton sehr real, aber mit Brosnan wurde es dann schon z.T. wirklich abgefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TheRealNeo:

Was ist dir denn bei den Daniel Craigs Bond zu Superheldenhaft?
Ein DIE ANOTHERDAY findest du bisher nicht bei den Craig-Bonds.

"Die Another Day" ist natürlich ein Kapitel für sich. Da war viel Käse dabei, aber auch recht gutes Zeug. Bei den Craig-Bonds ist es Bond an sich, nicht das Drumherum. Der kommt mir meistens wie eine T-800 Variante vor, steckt ein und ein und jeder halbwegs normale Mensch wäre da schon im Rollstuhl oder tot. Die meisten Schieß- und Prügelstunts sind m. E. physikalisch dermaßen unmöglich und übertrieben, daß es keinen großen Spaß mehr macht die Filme anzugucken. Hinzu kommen noch die teilweise verworrenen Drehbücher und die Brutalität. So etwas hat Bond früher nicht nötig gehabt. Merkwürdigerweise ist der Craig-Bond, der mir am besten gefällt "Ein Quentchen Quark", der von den meisten "Bond-Fans" zerfetzt wird. Auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei, aber Bond kam da m.E. menschlich noch am besten rüber, der Film war flott inszeniert und angenehm kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quantum Toast war für mich ein sehr tiefer Fall von Casino Royale... alleine die Actionszenen waren miserabel geschnitten, das schnelle Tempo des Filmes hat mir gar keine Möglichkeit gelassen, Bond so menschlich zu sehen wie in Casino.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Siddl:

Quantum Toast war für mich ein sehr tiefer Fall von Casino Royale... alleine die Actionszenen waren miserabel geschnitten, das schnelle Tempo des Filmes hat mir gar keine Möglichkeit gelassen, Bond so menschlich zu sehen wie in Casino.

ich fand, der film hatte die besten actionszenen von allen craig bonds. rasant, spektakulär und knüppelhart. dazu arnolds toller score. mein lieblings craig bond.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb magnum-p.i.:

"Die Another Day" ist natürlich ein Kapitel für sich. Da war viel Käse dabei, aber auch recht gutes Zeug. Bei den Craig-Bonds ist es Bond an sich, nicht das Drumherum. Der kommt mir meistens wie eine T-800 Variante vor, steckt ein und ein und jeder halbwegs normale Mensch wäre da schon im Rollstuhl oder tot. Die meisten Schieß- und Prügelstunts sind m. E. physikalisch dermaßen unmöglich und übertrieben, daß es keinen großen Spaß mehr macht die Filme anzugucken. Hinzu kommen noch die teilweise verworrenen Drehbücher und die Brutalität. So etwas hat Bond früher nicht nötig gehabt. Merkwürdigerweise ist der Craig-Bond, der mir am besten gefällt "Ein Quentchen Quark", der von den meisten "Bond-Fans" zerfetzt wird. Auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei, aber Bond kam da m.E. menschlich noch am besten rüber, der Film war flott inszeniert und angenehm kurz.

Ich mag es ja nicht, wenn man Filmtitel veräppelt, aber gut...

Also gerade bei den Craig-Bonds, im Vergleich zu Connery oder Moore, fällt mir nichts auf, was irgendwie zu übertrieben ist. Das zeichnet ja gerade seine Ära aus, deswegen kann ich den Kritikpunkt immernoch nicht ganz nachvollziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde Quantum Trost auch vergessenswert... geht schon mit nem Song los, der mich abschalten lässt... die Autojagd ist grauenhaft und wie am Ende alles hochgeht auch echt lächerlich... wer baut denn solche Häuser? :-))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wächst der mit jeder Sichtung.
Er ist eben schon seehr verbunden mit CASINO ROYALE und vielleicht war die Regiewahl mit Marc Forster zu gewagt bzw. habe ich sie begrüßt und tue dies noch immer, aber womöglich hätte man ihm bei der Actionregie oder Schnitt jemand feinfühligeres zur Seite stellen sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find, Quantum ist schön straight forward, nicht zu lang, knackig brachiale action, tolle locations, spitzenmäßiger score und tolles bond girl. der schlimmste ist Skyfall. werde aber wohl beide mal wieder schauen. hab irgendwie lust auf die filme bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum