Jump to content
Soundtrack Board
Stempel

Walt Disney Records: John Powell & John Williams - SOLO: A STAR WARS STORY

Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten schrieb Csongor:

Sie haben das Projekt nicht verlassen ... es heißt sie wurden von Ms. Kennedy gefeuert nach monatelangen " kreativen Differenzen" :D 

Der Film wird 99 % einen Zimmer Score bekommen ... Howard hat fast immer nur mit Horner, Zimmer und Williams gearbeitet ... es sei denn Ms. Kennedy kann Giacchino überreden, auch diesen Film zu scoren, was sehr begrüßenswert wäre. 

Vergiss nicht Randy Newman.. mit dem hat Ron Howard genauso oft zusammengearbeitet als mit Williams ;)
Das wäre es ja.. ein Star Wars-Score von Randy Newman :D

Aber so oder so.. egal wer da komponieren wird. Der Komponist wird sich wohl an dem Star Wars-Stil von John Williams halten müssen. Das zeigte ja auch schon Roque One. Alles andere würde mich doch überraschen. Besonders da Disney ja so dabei ist, ja nicht die alteingesessenen Star Wars-Fans zu vergraulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb horner1980:

Aber so oder so.. egal wer da komponieren wird. Der Komponist wird sich wohl an dem Star Wars-Stil von John Williams halten müssen. Das zeigte ja auch schon Roque One.

das können hansi und seine jungs doch im schlaf. man muss nur halt mal von ihnen fordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Lars Potreck:

das können hansi und seine jungs doch im schlaf. man muss nur halt mal von ihnen fordern.

Da gebe ich Dir absolut Recht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und etwas individualität kann die Star Wars reihe durchaus vertragen. zimmer mit unterstützung von balfe würde schon was ansprechendes bei rauskommen. bei Kung Fu Panda 3 haben sie nämlich ihre thematisch orchestrale seite eindrucksvoll gezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

etwas individualität kann die Star Wars reihe durchaus vertragen

Gerne. Aber kein 0815 RCP Epic Sound. Das ist das genaue Gegenteil von Individualität. Dann würde Star Wars klingen wie jede andere Großproduktion..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre ja nicht die erste Filmreihe, in der Zimmer Williams ablöst ;)

Aber mal ehrlich: Interessiert sich Zimmer gerade für orchestralen Klimbim, den er anscheinend alternativlos für Star Wars liefern müsste? Seine Arbeit tendiert doch immer mehr zum klanglich-experimentellen Ansatz. Außerdem wissen wir ja nicht, wie HAN SOLO überhaupt aussehen soll. Nachdem man doch schon mit ROGUE ONE einen dreckigereren härteren Kriegsfilm schaffen wollte (ob es geklappt hat, sei einmal dahingestellt), kann HAN SOLO doch auch von der Originaltrilogie oder dem Reboot oder dem ersten Spin-Off unterscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Mephisto:

Es wäre ja nicht die erste Filmreihe, in der Zimmer Williams ablöst ;)

Aber mal ehrlich: Interessiert sich Zimmer gerade für orchestralen Klimbim, den er anscheinend alternativlos für Star Wars liefern müsste? Seine Arbeit tendiert doch immer mehr zum klanglich-experimentellen Ansatz. Außerdem wissen wir ja nicht, wie HAN SOLO überhaupt aussehen soll. Nachdem man doch schon mit ROGUE ONE einen dreckigereren härteren Kriegsfilm schaffen wollte (ob es geklappt hat, sei einmal dahingestellt), kann HAN SOLO doch auch von der Originaltrilogie oder dem Reboot oder dem ersten Spin-Off unterscheiden.

jetzt wo man ron howard verpflichtet hat, geh ich mal von aus, dass der film nun nicht sooo experimentierfreudig daherkommen wird. bezüglich zimmer, ein rein orchestraler score wäre für ihn aber eine alternaive zu seinen hauptsächlich experimentierfreundigeren ansätzen der letzten zeit. für die star wars macher dürfte zimmer durchaus eine akzeptable gradwanderung hinbekommen. wenn nicht er, wer dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.6.2017 um 22:45 schrieb Lars Potreck:

jetzt wo man ron howard verpflichtet hat, geh ich mal von aus, dass der film nun nicht sooo experimentierfreudig daherkommen wird.

Das denke ich auch.
Es gibt ja Berichte, dass die vorherigen Regisseure dem Film mehr Comedy-Elemente geben wollten und dass das einer der Gründe war, warum sie das Projekt verlassen mussten. Ich vermute, Disney will bei der Star Wars-Reihe den leichteren Weg nehmen und ja kein Risiko mit Experimenten nehmen. Wer sagt uns denn, dass Ron Howard bestimmen darf, wer der Komponist ist?
Vielleicht wird ihm auch von Disney einer aufgedrückt.. und da kommt mir Michael Giacchino in den Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohje Ron Howard??? Einer meiner absoluten Anti-Regisseure... von dem gefällt mir absolut gar nichts. Schade, dass Horner nicht mehr ist, den hätte er da vielleicht mal wieder angerufen...

Von RCP brauch ich jetzt keinen Williamsschen Star Wars Verschnitt... aber mir gefiel auch schon Giacchino's Arbeit nicht sonderlich, aber gut, für in 4 Wochen in die Tasten gewummert, dafür wars schon ok...

Vielleicht ruft er ja Banos wieder an... wird der Film irgendwie in Europa gemacht? Dann könnte sowas nämlich gut passieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb horner1980:

Vielleicht wird ihm auch von Disney einer aufgedrückt.. und da kommt mir Michael Giacchino in den Sinn.

Es sind nicht Disney-Produzenten die die Star Wars-Projekte leiten und bestimmen wie und was zu geschehen hat sondern Kathleen Kennedy ... sie hat mit ihrem Mann Frank Marshall und Steven Spielberg die Produktionsfirma Amblin Entertainment gegründet und die meisten Filme von Steven Spielberg mit-produziert ... heute leitet sie wie wir alle wissen LucasFilm ... ich finde, dass sie ein sehr gutes Gespür für gute Unterhaltung hat und weiß wie man das breite Publikum gut unterhält. Natürlich ist sie Disney verpflichtet, aber sie ist eine mächtige und starke Frau deren Erfolgskarriere für sich spricht weshalb sie auch engagiert worden ist LucasFilm zu leiten. 

Wäre James Horner noch am leben, könnte ich mir gut vorstellen, dass er der richtige Mann für dieses Projekt gewesen wäre. Amblin Entertainment und Ron Howard haben schon oft mit ihm gearbeitet auch LucasFilm hat schon James Horner Willow gemacht, aber leider ... 

Nachdem es so viele positiven Reaktionen auf den Rogue One Score von Giacchino gegeben hat, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass Ms. Kennedy ihn wieder ans Board holen wird um auf nummer sicher zu gehen, aber es könnte auch sein, dass wenn Ron Howard von Banos letztem Werk besonders begeistert war sie bitten wird ihn den Film zu scoren und nach dem sich die beiden ja auch schon lange kennen diese Bitte auch gewährt wird. Letztendlich hängt es von den beiden ab mit welchem Komponisten sie diesmal arbeiten wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

find ich auch super! Powell kann ja überbordend und viel Melodien... denke mal der Film soll auch etwas "leichter" werden und da passt Powell doch! Ausserdem arbeitet sich Powell nicht tot und nimmt sich Zeit für Projekte... das wird subbääää!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde die Wahl ebenfalls gut und freue mich sowohl auf den Film, als auch auf die Musik. Erwarte hier auch eher einen dem Charakter zuträglichen, lockeren Score, statt der klanglichen Schwere eines Giacchino.

Hauptsache ist aber, dass Disney nicht den Fehler begeht, den Film zu einem Klamauk im Stile von Guardians of the Galaxy werden zu lassen und aus Solo keinen Peter Quill Verschnitt macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich feue mich für ihn, dass er mal wieder die Möglichkeit hat, so einen richtig großen Live Action Film zu vertonen. Vielleicht kann man ja dann auf dem Konzert in der Elbphilharmonie schon Star Wars von John Powell hören. Wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass ich das erleben darf. Verrückt! Ich freu mich so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb wollinux:

Ich feue mich für ihn, dass er mal wieder die Möglichkeit hat, so einen richtig großen Live Action Film zu vertonen. Vielleicht kann man ja dann auf dem Konzert in der Elbphilharmonie schon Star Wars von John Powell hören. Wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass ich das erleben darf. Verrückt! Ich freu mich so!

und ich hab es fast schon aufgegeben, je wieder von dir hier was zu lesen. Schön, dass ich mich geirrt habe :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Stempel:

Gehört dieser Thread nicht eigentlich in eine andere Forums-Abteilung?

Er startete ja als Thread über den Film und wurde dann im Laufe der zweiten Seite ein Thread über die Filmmusik. Aber nu ist er im Score-Bereich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum