Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Watertower Music: Tom Holkenborg - Godzilla vs. Kong

Empfohlene Beiträge

Zitat

 

Tom Holkenborg (aka Junkie XL) (Mad Max: Fury RoadDeadpool, Batman v. Superman: Dawn of JusticeAlita: Battle Angel, Terminator: Dark Fate) has recently been scoring the upcoming monster movie Godzilla vs. Kong. The film is directed by Adam Wingard (The Guest, You’re Next) and stars Alexander Skarsgard, Millie Bobby Brown, Rebecca Hall, Eiza González, Julian Dennison, Shun Oguri, Jessica Henwick and Brian Tyree Henry. The Legendary Pictures production pits the two famous monsters against each other in an epic battle. Eric Pearson (Thor: Ragnarok) and Max Borenstein (The Terror) wrote the screenplay. Mary Parent (The Revenant, Pacific Rim), Alex Garcia, Eric McLeod (Mr. & Mrs. Smith, Austin Powers series) and Brian Rogers are producing the project. The previous movies in Legendary’s MonsterVerse were scored by Alexandre Desplat (Godzilla), Henry Jackman (Kong: Skull Island) and Bear McCreary (Godzilla: King of the Monsters). Godzilla vs. Kong is currently scheduled to be released in theaters nationwide on November 20, 2020 by Warner Bros. Pictures.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn´s sowas wie Scoob wird lass ich mir das noch gefallen... son bisschem lustigerer Score zu dem Ding als sonst, aber ansonsten hab ich da wenig Hoffnung, dass das was wird... naja geht im Krach sicher eh unter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand die letzten Arbeiten von Holkenborg nicht schlecht. Alita und Sonic waren in Bezug auf Harmonik und Instrumentierung deutlich besser gestaltet als die früheren Arbeiten von Holkenborg. Wenn das in diese Richtung geht, wäre ich zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Boneking:

Fand die letzten Arbeiten von Holkenborg nicht schlecht. Alita und Sonic waren in Bezug auf Harmonik und Instrumentierung deutlich besser gestaltet als die früheren Arbeiten von Holkenborg. Wenn das in diese Richtung geht, wäre ich zufrieden.

und Scoob ist auch nicht verkehrt. schön abwechslungsreich, auch wenn ein wirklich prägnantes thema wieder fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ersten Tracks wurden veröffentlicht... ehrlich gesagt... bei Godzilla dachte ich mir.. okay, nichts für mich und bei Kong gefallen mir doch irgendwie die ruhigen Passagen, doch wenn es laut wird, wird es doch wieder für mich uninteressant. Dazu wenn es laut wird, wirkt die Musik irgendwie seltsam künstlich, als ob alles aus dem Rechner stammt. Laut den beiden Tracks könnte man vermuten, dass Godzilla der Bösewicht ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Ifukube Variation is ganz in Ordnung. Finde auch, dass wenn es laut wird es ziemlich billig klingt. Mag Corona geschuldet sein, aber Holkenborg mag das glaub auch so. Hör ich nich zum ersten Mal solchen Sound.

mag aber auch wie bei Rabin an mangelnder Orchestrierung leiden. Sonderlich gut ausgefeilt ist das nicht. Reicht bei dem SFX Krach im Film aber sicherlich.

Godzilla is ja auch (vermeintlich) der Böse 🤫

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Artikel klingt es so, dass der Score nicht von einem echten Orchester eingespielt wurde, sondern tatsächlich alles aus dem Rechner kam, denn Holkenborg nahm den Score zu Hause auf. Bis auf eine große Drum, die er er nach Hause geschickt bekam.

https://collider.com/godzilla-vs-kong-music-big-drum-tom-holkenborg-interview/?fbclid=IwAR3kX5076MZFtpg0-3EO5d7tyYP7EnRb4_KZcPm75_F0BJaVvwjXEUUJHSI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, da wird er dann seine Junkie-XL-Brass-Sample-Library ausgepackt haben. Mir könnt's gefallen, wenn es nicht so klanglich wahnsinnig aufgedonnert und in Hall ertränkt wäre. In einer David-Arnold-Besetzung und einer 1990er-Jahre-Aufnahme-Ästhetik hätte ich mir da vielleicht noch mehr angehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier Trackliste und Cover

Zitat

 

The full details of the soundtrack album for the monster movie Godzilla vs. Kong have been announced. The album features the film’s original music composed by Tom Holkenborg (Junkie XL) (Mad Max: Fury RoadDeadpool, Zack Snyder’s Justice League, Batman v. Superman: Dawn of JusticeAlita: Battle AngelSonic the Hedgehog). The soundtrack will be released on March 26, 2021 by WaterTower Music. As previously reported, the first two tracks are already available to stream/download now. Godzilla vs. Kong is directed by Adam Wingard and stars Alexander Skarsgård, Millie Bobby Brown, Rebecca Hall, Shun Oguri, Brian Tyree Henry, Eiza González, Kyle Chandler, Julian Dennison and Demian Bichir. The Legendary Pictures production follows the two mythic adversaries as they meet in a battle for the ages, with the fate of the world hanging in the balance. The movie will be released in theaters nationwide and on HBO Max on March 31.

vca-30-300x300.png

Here’s the album track list:

1. Pensacola, Florida (Godzilla Theme)
2. Skull Island (Kong Theme)
3. Apex Cybernetics
4. A New Language
5. Just Now
6. Tasman Sea
7. Through There
8. Antarctica
9. Hollow Earth
10. The Throne
11. Lunch
12. Nuclear Blast
13. The Royal Axe
14. Mega
15. Hong Kong

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.3.2021 um 20:38 schrieb Howard:

Weiß man schon was zu einer deutschen Veröffentlichung? Der Snyder-Cut von Justice League kommt ja nun auch ziemlich fix auf Sky.

soweit ich weiß nicht...

Hoffe das Sky alle HBO Filme bringen wird (Dune, Sucide Squad und eben Godzilla vs Kong).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Vielleicht ist die Zeit der CD einfach vorbei. 🤷🏻‍♀️

Hoffe ich für Soundtrack nicht, aber heute war ich entsetzt, wieviele PC-Magazine (bestimmt 80% aus diversen Verlagen) mittlerweile sogenannte „Online-DVDs“ beilegen. Das ist nichts anderes wie eine Art „Gutschein“ im Heft, auf den man Zugriff auf die DVDs im Internet bekommt und sich dann die ganzen Software-Produkte herunterladen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Vielleicht ist die Zeit der CD einfach vorbei. 🤷🏻‍♀️

 

Ich hoffe es ebenso wenig, die aktuelle Krisensituation der CD lässt sich jedoch schwer wegdiskutieren - leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts für mich. Da finde ich Justice League deutlich besser und abwechslungsreicher (auch wenn ich damit auch nicht so viel anfangen kann).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum