Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Gerade mit einem Auge gesehen. Im heutigen "Brisant" der ARD gibt es ganz am Ende (17:55) einen Kurzbericht über James Horner. Habe den Ton nicht angemacht, da wahrscheinlich eh alles bekanntes Zeug. Aber wen es interessiert: das läuft ja heute nochmal auf vielen Kanälen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Horner wird aufgrund einer Schulterverletzung nicht das Konzert TITANIC LIVE dirigieren. Mit Ludwig Wicki wurde schnell Ersatz gefunden.

 

Due to a shoulder injury, James Horner will no longer be able to conduct at the event, Titanic Live, on 27 April. Ludwig Wicki will conduct the Royal Philharmonic Concert Orchestra, the Tiffin Boys Choir and Celtic musicians while the film is projected on the big screen.

Quelle: http://jameshorner-filmmusic.com/titanic-live-horner-replaced-by-wicki/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird eine AVATAR-Themenpark geben und die Musik wird von James Horner stammen.

 

James Horner revealed in an interview with HeyUGuys that he will be composing the music for Pandora: The Land of Avatar at Disney’a Animal Kingdom in Lake Buena Vista, Florida. The theme park attraction is designed by Walt Disney Imagineering in partnership with James Cameron and Lightstorm Entertainment and will feature the wonders of Pandora, giving parkgoers the chance to “fly with banshees and explore a rich natural environment with mountains that float and interactive plants that glow at night.” Horner has composed the score for James Cameron’s 2009 movie and will return to score the sequel, which is scheduled to be released in 2017. Check out the full interview after the jump. Pandora: The Land of Avatar is currently in construction and is set to open in 2017.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2015/04/28/james-horner-to-compose-music-for-disneys-pandora-the-land-of-avatar-theme-park-attraction/#more-31597

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einigen Passagen musste ich wieder lachen: Horner schafft es wie immer, seine Musik semantisch als faszinierende abstrakte Klangexperimente zu verkaufen, die gängige Konventionen gewagt herausfordern. Hät ich die Musik zu TITANIC und AVATAR nie gehört, wär ich jetzt gespannt wie ein Flitzebogen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 80er Horner wird immer einer meiner liebsten Filmkomponisten bleiben.

Das kann mir nicht genommen werden

Da kann der Typ heute komponieren was er will.

 

Wenn mal was bei rauskommt was mir gefällt? Okay.

Wenn nicht? Auch egal.

 

Ich erwarte nichts Besonderes mehr von ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass, dass Horner und auch Kilar Lord of the Rings angeboten bekamen ist mir neu. Ich hab aber vor kurzem erfahren, dass Sean Astin sich mit Basil Poledouris traf, ganz begeistert von ihm war und ihn den Produzenten von Herr der Ringe empfahl. Richard Kraft berichtet darüber in einem Video auf YouTube,''It's him you should interview'', sagt er da. ''When I heard Basil would not get the job, it was heartbreaking.''

Ich musste auch schlucken in dem Moment, weil ich recht wenig von Poledouris kenne, ihn aber in letzter Zeit mehr und mehr kennen und lieben lerne. Hab zb Conan kürzlich zum ersten mal komplett gesehen; die Musik war einfach abartig gut, brutal, brachial, gewaltig und auch wunderschön. Hab die Musik zwar schon länger gekannt, aber mit Film war's dann noch intensiver.

Spiele auch gerne RPG's mit Filmmusik Playlists und es gibt zb bei Legend und Conan the Destroyer Stellen, die sehr nach Herr der Ringe klingen.

Glaube nicht, dass Horner da (heute noch) der richtige für HdR gewesen wäre (oder besser damals). Poledouris wäre sehr interessant gewesen. Doch ich mag die Musik zu den Filmen von Shore schon sehr gerne, nur diese gewisse Wärme, Zugänglichkeit fehlt finde ich manchmal. Aber insgesamt hat Shore doch beeindruckende Arbeit abgeliefert. Es gab zwar das hämmern auf Metallplatten schon in Conan und dem 13. Krieger, aber Boy, noch nicht so wie in dem Track ''The Caverns of Isengard'' aus den Complete Recordings zu Fellowship of the Ring :D

Da wird gehämmert, Metall aneinander gerieben, Junge Junge. Bekomme beim zocken oder so bei dem Track wenn ich ihn höre jedesmal Gänsehaut und meist ein Grinsen auf's Gesicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Ich hab aber vor kurzem erfahren, dass Sean Astin sich mit Basil Poledouris traf, ganz begeistert von ihm war und ihn den Produzenten von Herr der Ringe empfahl.

 

Poledouris wäre mir zu sehr musikalischer Neandertaler gewesen, wiewohl Horner wahrschl. alles zugesoßt hätte (+ Danger Motiv). Da freu ich mich dann doch über Shore. 

Kilar wäre aber klasse gewesen. Noch besser Goldenthal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ungefähr die traurigste Meldung seit langem. Einer der größten Musiker aller Zeiten und einer meiner größten Filmmusik-Helden ist damit von uns gegangen. Es ist wirklich unfassbar. Gerade jetzt zu einer Zeit, wo er wieder zu Zeiten zurück fand, die ihn so groß gemacht haben.

 

Damit ist der Zweite der drei großen J's von uns gegangen. Ein wirklich trauriger Tag. Ich verneige mich und bedanke mich für die großartige Musik, die er uns hinterlassen hat. 

 

Du wirst mir fehlen, James Horner. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es noch gar nicht ganz glauben, aber inzwischen ist es auch schon in den deutschen Medien angekommen:

 

 

Traurige Nachrichten aus Hollywood. Wie gerade bekannt wurde, ist der Filmmusikkomponist James Horner verstorben. Mit gerade erst 61 Jahren ist er bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Seine persönliche Assistentin Sylvia Patrycja bestätigte die furchtbare Botschaft auf Facebook.

"Wir haben eine wunderbare Person mit einem großen Herz und einen unglaublichen Talent verloren. Er ist gestorben, als er das tat, was er liebte. Ich danke euch für all eure Unterstützung und eure Liebe", heißt es dort. Wie TMZ zudem berichtet, sei James Horner am Montag mit seinem Flugzeug sechzig Meilen von Santa Barbara abgestürzt. Von den Feuerwehrleuten konnten nur noch Trümmer aufgefunden werden - keine Überlebenden.

Horner machte als Komponist für Filmsoundtracks große Karriere. Sogar zwei Oscars durfte er sein Eigen nennen. Beide erhielt er für seine Mitarbeit an Titanic. Jeweils ein Academy Award für die beste Originalmusik und den besten Orignalsong ('"My Heart Will Go On" interpretiert von Celine Dion, 47) wurden ihm im Jahr 1998 verliehen. Auch für seine Arbeit am Film Avatar wurde James Horner mehrfach nominiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts wird wieder so sein, wie es vorher einmal war. Ich bin geschockt, verstört und fühle mich alleine zurückgelassen. Seine Musik hat mich ein Leben lang und dauerhaft begleitet. Ich kann es kaum fassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum