Jump to content
Soundtrack Board
Gast Stephan Eicke

Ennio Morricone

Empfohlene Beiträge

Hatte das Glück, ihn 2015 in Hamburg live sehen zu dürfen. Welch ein grandioses Werk er für uns alle hinterlassen hat.

Maestro, grazie mille !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Legende ist leider von uns gegangen. Maestro Ennio Morricone hat uns viele unglaubliche Melodien, Scores und Konzertwerke geschenkt. 

Ich bin erst später auf seine Werke aufmerksam geworden, und neben seinen berühmten Italo-Western hat mich besonders Canone Inverso fasziniert. Einmal durfte ich ihn sogar live auf der Bühne erleben.

Vielen Dank für so viel Freude Maestro. 🥀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist vielleicht etwas makaber, aber ich werde mir im Gedenken an Ennio heute Todesmelodie anhören. Einer meiner Favorite Themen von Ennio...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst ganz spät, aber dann sogar zweimal live erlebt: in Mannheim in der SAP-Arena und in Frankfurt in der Alten Oper, wenn ich nicht irre.

Danke. Du hast mein Leben unglaublich bereichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den trauigen Anlass genutzt mich wieder einmal in Morricones Schaffen rein zu hören. Leider beinhaltet jede Zusammenstellung (Playlist sowohl auch Alben) auf Spotify immer wieder nur The Good, the Bad and the Ugly, Once Upon a Time in the West und For a few Dollars more. Das sind zwar sehr gute Scores aber Morricone hat doch noch so viel mehr gemacht. Kennt jemand eine gute Zusammenstellung die sein Schaffen gut abbildet?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.7.2020 um 19:34 schrieb Aeneas:

Erst ganz spät, aber dann sogar zweimal live erlebt: in Mannheim in der SAP-Arena und in Frankfurt in der Alten Oper, wenn ich nicht irre.

Danke. Du hast mein Leben unglaublich bereichert.

War er in Frankfurt nicht in der Festhalle? Zumindest hab ich ihn dort live erleben dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Kennt jemand eine gute Zusammenstellung die sein Schaffen gut abbildet?

Ich bin nicht der große Morricone-Kenner, aber nach dem ich auch einige (zumindest für mich) unbekanntere Themen entdecken wollte, habe ich mir mal die Ennio Morricone - The Platinum Collection besorgt.

Ennio Morricone Gold Edition - 50 Movie Themes Hits (€ 6,49 bei Thalia) bietet einen ziemlich breiten Überblick glaube ich über das Schaffen von Maestro Morricone.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich noch interessieren würde:

2003 erschien eine expandierte Version zu "For a Few Dollars More" von GDM mit 22 Tracks. Sicherlich lohnt es sich nicht, sie zu aktuellen VK-Preisen (> 200 €) zu erwerben, sondern ggf. auf ein Reissue zu warten.

http://www.soundtrackcollector.com/title/36652/For+a+Few+Dollars+More

Aber wie empfehlenswert wäre diese VÖ im Falle eines Reissue tatsächlich? Soundtrackcollector bspw. spricht von "Mono. Contains movie effects"... ?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb JuergenH:

2003 erschien eine expandierte Version zu "For a Few Dollars More" von GDM mit 22 Tracks. Sicherlich lohnt es sich nicht, sie zu aktuellen VK-Preisen (> 200 €) zu erwerben, sondern ggf. auf ein Reissue zu warten.
Aber wie empfehlenswert wäre diese VÖ im Falle eines Reissue tatsächlich? Soundtrackcollector bspw. spricht von "Mono. Contains movie effects"... ?

Empfehlenswert ist diese Ausgabe eigentlich kaum und ich glaube auch nicht, daß es davon nochmals ein Reissue geben wird, da die CD damals eine sehr negative Resonanz bei den Fans hatte. Unter Morricone-Sammlern kursiert seit mehreren Jahren ohnehin eine deutlich längere und bezüglich den zusätzlichen, zuvor unveröffentlichten Stücken klanglich bessere Edition. Das heißt, die originalen Masterbänder existieren in der Tat, durften aber aufgrund von Morricones Veto an 2003 nicht verwendet werden. Ich denke daher, daß nun nach Morricones Tod von irgendeinem Label - sei es Digitmovies oder gar Quartet oder sonst eines - noch eine vollständige(re) Fassung des Scores kommen wird. Die werden in Italien, sofern das Veröffentlichungsverbot in Zukunft nicht mehr gilt, alles dransetzen, die komplette Musik in der Art zu bringen wie es die Fans seit Jahren längst erwarten. Die Musik ist ja weltweit dermaßen populär und dürfte logischerweise für einigen Profit sorgen. Niemand will es jedenfalls mehr in der enttäuschenden Art geboten bekommen wie es GDM an 2003 notgedrungen gemacht hat. Da wurden die meisten neuen Tracks einfach von einer DVD abgenommen, so daß  oft noch Geräusche mit dabei waren (Schritte oder Pistolenschüsse), während man Dialoge natürlich so gut wie möglich umschiffte.  Es wurden auch Tracks etwas merkwürdig und chaotisch editiert. Im Prinzip kommt auf der CD ohnehin fast nur Spannungsmusik hinzu überwiegend aus dem letzten Drittel des Films und ein paar Dopplungen bzw. Wiederhoungen - so etwa Main Title mal direkt vom Film abgenommen und mal in der alten Albumfassung.
Schlicht und ergreifend: Für die GDM-CD standen eben nicht die tatsächlichen originalen Masterbänder zur Verfügung, da  Morricone deren Verwendung nicht erlaubt hatte. Es ist nicht genau bekannt, warum er sich so sehr gegen deren Veröffentlichung sträubte: Entweder gefiehl ihm einiges an der Musik nicht mehr oder er hatte an der Interpretation mancher Stücke was auszusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank für die Erklärungen Stefan. Damit ist klar: nach dieser Ausgabe - selbst für einen vernünftigen Preis - zu suchen lohnt sich nicht, dafür aber abzuwarten, was uns die Zukunft bringen wird. Dann kann man immer noch entscheiden, ob die vorhandenen 8 Tracks ausreichend sind oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.7.2020 um 08:38 schrieb Csongor:

Ich bin nicht der große Morricone-Kenner, aber nach dem ich auch einige (zumindest für mich) unbekanntere Themen entdecken wollte, habe ich mir mal die Ennio Morricone - The Platinum Collection besorgt.

Ennio Morricone Gold Edition - 50 Movie Themes Hits (€ 6,49 bei Thalia) bietet einen ziemlich breiten Überblick glaube ich über das Schaffen von Maestro Morricone.

 

 

Danke für den Tipp. Habe das Album auf Spotify gefunden. Macht erst einmal einen guten Eindruck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir vor Jahren für knapp 60 Euro, wenn ich mich recht erinnere, dieses 15-CD-Set gekauft, welches vom Maestro selbst zusammengestellt wurde. Das deckt eigentlich das ganze Spektrum seines Schaffens ab, auch die Popsongs, die er komponiert hat. Die CDs sind dann eben auch gegliedert nach Filmmusik, Songs, Arrangements und so weiter. Wenn man dieses Set noch ergattern kann, macht man auf jeden Fall nichts falsch damit. Komplett ist das natürlich nicht, auch wenn der Titel das suggeriert, aber man bekommt eben doch einiges geboten.

81FVlshI9xL._SL1500_.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich ja. Zumal ich mir nur wegen des Themas nicht jedes Morricone-Album ins Regal stellen muss. Das ist ähnlich wie bei Barry, den ich zwar auch sehr mag, aber einige seiner Alben erschöpfen sich doch recht schnell in mehr oder weniger großen Variationen des Hauptthemas. Einen Wühltisch-Beigeschmack sehe ich bei der Box nun nicht so. Das wäre eher so bei diesen Alben, die es tatsächlich für 5 Euro im Media-Markt-Wühltisch gibt, bei denen einfach eine CD als "Best of Morricone" verkauft wird, mit irgendeiner Prärie als Cover und manch dubioser Neueinspielung. Zumal eine CD umnöglich das Spektrum von Morricones Schaffen abdecken kann.

Aber hier hat man 15 CDs, die nicht unbedingt eine Best-of-Zusammenstellung sind ("Man with Harmonica" fehlt beispielsweise), die eben auch noch von Morricone selbst zusammengestellt wurden und neben der Filmmusik auch seine anderen musikalischen Werke beachten. Für denjenigen, der sich nur einen Überblick über Morricones Schaffen machen will, sicherlich zu viel des Guten, aber für Interessierte eine durchaus lohnende Anschaffung. Nur scheint die Box leider mittlerweile OOP zu sein, zumindest sagen mir das die Preise. Hier die Trackliste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Januar 2016 hatten wir hier kurz über eine von Giuseppe Tornatore produzierte Morricone-Doku gesprochen. Damals noch als The Glance Of Music angekündigt. Es kam schon ein erster (sehr schöner) Trailer. Dann die Aussage, dass das alles noch einige Jahre brauchen würde (siehe weiter oben in diesem Thread, unten auf Seite 9 geht es los). Der damals von mir gelinkte Trailer ist schon lange im Nirwana. Ihn gibt es aber noch hier.

http://www.allocine.fr/video/player_gen_cmedia=19562036&cfilm=246657.html

Anscheinend kommt nächstes Jahr nun wirklich die Doku. Als Ennio: The Maestro.

maestro.thumb.jpg.a3e621639ac49d74b0dabf5b7cfda185.jpg

Bin immer noch gespannt. Wenn man in der IMDB schaut, wer da alles befragt wurde. Ui! 😃

https://www.imdb.com/title/tt3031654/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum