Jump to content
Soundtrack Board

Trauriges aus aller Welt


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb queenofthefoovultures:

Wir müssen nicht einer Meinung sein, aber ich fühle mich trotzdem als ob ich nochmal Stellungnahme dazu nehmen müsste.

1. Ja, definitiv. Wenn ich eine Katze einschläfern lasse weil ich niemanden fand der sich in meinem Urlaub ihrer annimmt, quäle ich sie in erster Linie auch nicht. Tot ist sie danach  trotzdem. Den Hund bewusst ertränken wollte er nicht, aber gewollt hat der Hund, das Tier, dies nicht!

2. Mein Kommentar war natürlich im Zusammenhang zum Video. In diesem Fall war die Handlung entgegen den Willen des Tieres, um Eigennutzen daraus zu ziehen, nicht um diesen zu helfen, zu retten etc....

Gegen den Willen von Tieren bringen wir diese auch zu Tierärzten. Gegen den Willen meiner Schweinchen mache ich deren Behausung sauber, was ihnen selten gefällt. Das alleine ist ja nicht ausschlaggebend. Die Symbiose von (Haus)Tier und Mensch zieht manchmal solche Momente nach sich.
Bei den Hunden kann man davon ausgehen, dass sie durchaus nicht aus Zucker sind und keine verwöhnten Pudel. Es sind ja trainierte Hunde und Wasser beileibe per se nichts Lebensgefährliches für einen Hund. Hunde, die per se vieles nicht tun, werden wohl meist auch gar keine Filmhunde.

vor 54 Minuten schrieb Lars Potreck:

sorry, aber ich seh in dem video absolut nichts verwerfliches, auch wenn der macher dieses videos etwas gegenteiliges beabsichtigt. der hund wird zu nix gezwungen, er wird nicht misshandelt oder sonst was.... man versucht ihn vorsichtig ins wasser zu bekommen. die sicherheit für ihn ist immer gegeben. ich verstehe die aufregung darüber nicht im geringsten.

Das Video in dieser Form kann ich auch nicht gutheißen, aber es geht bei einer solchen Sache ja weniger um die Motive dieser Personen und mehr um die Sache selbst. Sicherlich muss man sich nicht aufregen, aber es ist doch grundsätzlich gut, wenn man bei solchen Sachen einen näheren Blick auf die Sache wirft, um so vielleicht auch für mehr Transparenz zu sorgen, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 28.1.2017 um 08:51 schrieb peter-anselm:

Schauspieler John Hurt (Alien, 1984, Elephant man) ist mit 77 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Toller Schauspieler, der es geschafft hat John Merrick eine Seele zu geben (trotz aller maskenbildnerischen Künste). Macht mich wirklich traurig. RIP

sehr schade! gerade in "The Proposition" und "V for Vendetta" fand ich ihn supergut!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Bill Paxton ist mit 61 Jahren nach Komplikationen bei einer OP gestorben. Sehr schade, habe ihn immer gern gesehen, er schien ein cooler Typ gewesen zu sein. Obwohl er nie den Sprung in die erste Reihe der Schauspiel-Liga schaffte, ist er doch in einigen der bekanntesten und erfolgreichsten Filmen zu sehen. Das kommt auch durch seine enge Freundschaft mit James Cameron, der ihn immer wieder besetzte (TERMINATOR, ALIENS, TRUE LIES, TITANIC). Eine seiner wenigen Hauptrollen spielte er in TWISTER. Sein Regiedebüt, den Thriller FRAILTY, in dem er einen Familienvater spielt, der behauptet, von einem Engel den Auftrag bekommen zu haben, die Dämonen auf der Erde zu zerstören und er deshalb beginnt, Menschen zu töten, da diese eigentlich Dämonen sind, kann ich mir immer wieder ansehen, toller Film.

 

images.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am ‎04‎.‎03‎.‎2017 um 10:25 schrieb HamburgerSchueler:

Ohgottohgott, was für ein Koffer. Das sowas überhaupt möglich ist laut ausgesprochen zu werden. Ekelhafter Typ. 

 

 

bahahaha der Kerl is ja krass :D, was ist verkehrt mit dem?! So traurig ist das doch gar nicht. Hab ziemlich laut und lange gelacht als ich das Video gesehen hab :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...

Sehr schade, ich hatte gehofft, er schafft die 90 noch. Er war ein großartiger Philantroph und Schauspieler mit viel Humor auf und neben dem Set. Er gab immer schöne Interviews in denen er sich über sich und vieles andere lustig machte. Und er ärgerte gern Desmond Llewelyn, indem er die Drehbuchautoren anwies, besonders viele schwierige technische Fachausdrücke zu benutzen, wenn "Q" Bond etwas erklären sollte. Neben Connery mein Lieblingsbond, gefolgt von Brosnan und Dalton. (Bei Craig bin ich noch am Überlegen, ob der mir überhaupt als Bond gefiel/gefällt/jemals gefallen wird.) Und Lazenby... na, Schwamm drüber.

Ruhe in Frieden, Roger 007! Hast Du Dir verdient. Deine Filme und Serien und Dein Wirken für die Kinder dieser Welt, werden nie vergessen.

https://www.youtube.com/watch?v=kmH0PP_zAKo

https://www.youtube.com/watch?v=eM7TiNAjIfE

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum