Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

WaterTower Music/Sony Classical/Music On Vinyl: BATMAN VS. SUPERMAN von Hans Zimmer und Junkie XL

Empfohlene Beiträge

Hier die offizielle Meldung
 

 

Hans Zimmer revealed in an interview with Comic Book Resource that he will be collaborating with Junkie XL on Zack Snyder’s Batman v Superman: Dawn of Justice. The composer mentioned that Junkie XL aka Tom Holkenborg will be providing music for the Batman character, while he will take care of Clark Kent/Superman. Zimmer previously scored Snyder’s Man of Steel. Junkie XL composed additional music for Man of Steel and also worked with Snyder on 300: Rise of an Empire. Zimmer had previously expressed hesitation to score another Batman movie when he was first asked about the project given his involvement with Christopher Nolan’s The Dark Knight trilogy. Batman v Superman starring Henry Cavill, Ben Affleck, Gal Gadot, Amy Adams, Laurence Fishburne, Diane Lane, Jesse Eisenberg, Jeremy Irons and Holly Hunter is set to be released on March 25, 2016 by Warner Bros. Pictures.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2014/11/03/hans-zimmer-to-collaborate-with-junkie-xl-on-batman-v-superman-dawn-of-justice/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Holkenborg ist seit mehreren Jahren bei RC mit von der Partie als Musiker und Mitarbeiter, hat an einigen Scores mitgewirkt und hin und wieder Remixes mancher Tracks gemacht (The Dark Knight z.b.). In der jüngeren Vergangenheit war er dann auch alleine unterwegs mit "New Kids Turbo". Zurzeit macht er die Divergent-Reihe und steuerte auch die Musik zu 300: Rise of an Empire bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mir zu reisserisch.

Fand die alten Trailer stimmiger...

Bin mal gespannt.

Mag Man Of Steel ziemlich gerne und frage mich ob sie hier eine ähnliche Atmosphäre hinkriegen oder ob das auch nur Krach Bumm Peng sein wird wie die letzten Marvelfilme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das is ja wieder mal nen Trailer der untersten Schublade.. der komplette Film wird einem von A bis Z erklärt, inkl. Twist und wie der "Kampf" zwischen B und S ausgeht, und noch den (wirklich schrei albernen) Gaststar präsentieren...

 

davon abgesehen passt das alles Null zusammen finde ich, todernst inszeniert, dann aber "witziger" Luthor, merkwürdige Flugmenschen, obergigantische Explosionen, Amazonen... was solln das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

davon abgesehen passt das alles Null zusammen finde ich, todernst inszeniert, dann aber "witziger" Luthor, merkwürdige Flugmenschen, obergigantische Explosionen, Amazonen... was solln das?

 

Graphic novel fun at its best.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der war doch auch nur Krach Bumm Peng und das auch noch ganz langweilig inszeniert....

Nun, das ist eben wirklich Geschmackssache.

Ich bin eigentlich kein Supermanfan, aber Man Of Steel gefiel mir persönlich im Gegensatz zu den letzten Marvelergüssen richtig gut.

Optisch beeindruckend, man holte das maximal "Düstere" aus der langweiligen Supermanfigur raus und ja, ich mag sogar den Score. *Duckundweg* ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Optisch beeindruckend, man holte das maximal "Düstere" aus der langweiligen Supermanfigur raus und ja, ich mag sogar den Score. *Duckundweg* ;)

 

Ich liebe Film und Score und halte letzteren für eine fantastische Arbeit Zimmers. Freue mich sehr auf das neue Werk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Optisch beeindruckend, man holte das maximal "Düstere" aus der langweiligen Supermanfigur raus und ja, ich mag sogar den Score. *Duckundweg*

Klar, Geschmackssache. Meinen Geschmack hat der Film nicht getroffen. Die Materialschlacht hat mich nach 5 Minuten ermüdet. Von Spannung kann keine Rede sein. Ich kann "düsteren", "tiefsinnigen" Comic Verfilmungen mittlerweile nix mehr abgewinnen, weil die immer auf eine ähnliche Weise düster sind. Denke der neue Superman wird eine ähnliche Richtung einschlagen. Maximal auf Blu-Ray gucke ich den mir mal an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, dass solche Verfilmungen keine wirklich große Tiefe erreichen ist ja auch iwie klar.

Man schneidet das Zeug ja auch auf die Massen zu und von daher sind vor allem die Marvel Filme wirklich nur noch unwesentlich tiefsinniger als ne Michael Bay Produktion.

Wobei ich finde dass sich die DC Produktionen bisher angenehm abheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, Geschmackssache. Meinen Geschmack hat der Film nicht getroffen. Die Materialschlacht hat mich nach 5 Minuten ermüdet. Von Spannung kann keine Rede sein.

das finale war ein langweiliges sinnlos gekloppe, welches traurigerweise auch nicht enden wollte. für so ein actionfinale taugt die figur superman aber auch nicht, weil der kann ja nix außer sich kloppen. der hat keine moves auf lager, nutzt keine waffen etc. der fliegt ja nur durch die gegend. stemmt sich gegen irgendwas um es aufzuhalten oder haut seine gegner zigmal durch wände. da kann ja nur fade action bei rauskommen. und zimmers eindimensionaler drumscore hat der action auch nicht gut getan. einzig das pianothema war ganz schick. mal schauen, was sich zimmer und holkenborg hier einfallen lassen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich derlei Filme nun seit ca. 12 Jahren fast konsequent meide (konkret: THE HULK) bin ich eigentlich nur noch partiell am Score interessiert. MAN OF STEEL ist für das, was es ist, sehr gut - lässt man alle Actionpassagen außen vor (das ist aufgrund der Schlacht auf den Tonspuren ja weniger Musik als Krach, der irgendwie mit den anderen 128 Surround-Kanälen korrelieren muss). Wie Zimmer aber den Charakter einfängt, in seinem pop-Stil, ganz ohne Williams zu zitieren, hat was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Naja, dass solche Verfilmungen keine wirklich große Tiefe erreichen ist ja auch iwie klar.

 

Ich fand, der Film hatte eine wohltuende Tiefe, auch wenn die oftmals vom Krachen überschminkt wurde. Und so zugeschnitten fand ich den gar nicht. Ganz im Gegenteil empfinde ich ihn als äußerst kompromisslos in seiner Art.

 

Ich bin ja mal gespannt, ob man beim nächsten Film zumindest in Ansätzen unterschiedliche Momente für die Charaktere erleben wird. Würde ich jetzt nicht drauf setzen, aber streckenweise ist das Zimmer in der Vergangenheit ja auch schon gelungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

cover und trackliste

 

BVSDOJ.jpg

 

  1. Beautiful Lie (3:47)
  2. Their War Here (4:34)
  3. The Red Capes Are Coming (3:31)
  4. Day Of The Dead (4:01)
  5. Must There Be A Superman? (3:58)
  6. New Rules (4:02)
  7. Do You Bleed? (4:36)
  8. Problems Up Here (4:25)
  9. Black And Blue (8:30)
  10. Tuesday (4:00)
  11. Is She With You? (5:46)
  12. This Is My World (6:23)
  13. Men Are Still Good (The Batman Suite) (14:03)
  14. Blood Of My Blood (4:25)
  15. Vigilante (3:53)
  16. May I Help You, Mr. Wayne? (3:27)
  17. They Were Hunters (2:45)
  18. Fight Night (4:20)

und eine erste hörprobe

 

https://soundcloud.com/watertowermusic/bvs-their-war-here-90secclip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum