Jump to content
Soundtrack Board
Stempel

Walt Disney Records: John Williams - STAR WARS EPISODE IX: THE RISE OF SKYWALKER

Empfohlene Beiträge

Habs nun auch durch gehört.

Ist echt nett geworden. Gerade Journey of Exegol (diese Pauken!!!) und The will Come gefällt mir gut.

Hätte mir dennoch gewünscht, dass man irgendwo wenigstens kurz das Thema von "Duel..." hört. Gibt für mich kein kraftvolleres Thema als dieses.

Einen Oscar kann er doch nicht bekommen? Alte Themen usw? Oder ist es bei dem Meister dennoch möglich? :P Würde ich ihm mehr als gönnen. Nicht unbedingt für diesen Score aber für die vergangenen. 

Dieser ist für mich solide, aber mehr bisher leider nicht. Muss ich mir öfters anhören und nachdem man den Film gesehen hat wirkt es eh nochmal anders :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb bimbamdingdong:

echt? in der desktop app von windows war der nicht zu finden, egal wie geschrieben. auch nicht wenn man nach einzelnen tracktiteln suchte. 

Im Zweifelsfall über die Künstler Seite von Williams gehen und dann über Veröffentlichungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besonders schön finde ich auch, wie gezielt Williams diesmal mit einzelnen Instrumentengruppen arbeitet. Neben dem herausragenden Chorsatz in "Anthem of Evil", der lange ganz ohne instrumentale Begleitung auskommt, lassen einen auch die prominent gesetzten Blechchoräle wohlig erschauern ("The Final Saber Duel" ab 1:11, "Farewell" ab 3:19). Love it! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@badbu Das hab ich mich schon bei E7 und 8 gefragt. Wenn das neue Material so viel ist, dass man die alten Themen vernachlässigen kann wird wohl ne Ausnahme gemacht.

und naja, is ja Williams, wer würde da nein sagen? Zumal die Komposition nun wirklich so vorzüglich ist...

vielleicht ist DUEL im Filmscore ja richtig drin, aber wüsste nicht ganz warum...

man kann vielleicht klagen, dass hier nicht viel neue Themen mehr kommen, dafür werden aber alle alten so gekonnt verarbeitet (und auch so dass man es merkt)... und es is trotzdem kein Setzbaukasten... 

bin wirklich schwer beeindruckt! Frag ich mich schon, warum mir E8 so abgeht. Gestern nochmal angehört und wieder als total nichtssagend empfunden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sebastian Schwittay:

Ausführlicher Eindruck der letzten Nacht: 

Ein starker und erhabener, teils fast opernhaft anmutender Abschluss der Ennealogie. Während sich die ersten beiden Tracks im Ideengehalt noch zurückhalten und eher bildbezogen sind, formuliert Williams in "The Rise of Skywalker" ganz wunderbar die beiden neuen, romantischen Themen - das eine ein erhebender, wiegender Hymnus (später sehr prachtvoll in "Farewell"), das andere ein sprunghafteres Thema (0:53), das ich als freudiges Gemeinschaftsthema charakterisieren würde. Letzteres hat beinahe etwas von einer persönlichen Dankesrede unter Tränen, die Williams an das Franchise richtet... Wahnsinnig schön - und in "We Go Together" nochmal sehr innig aufgegriffen. 

Mit "The Speeder Chase" gibt es den Stand-Out-Actioncue der neuen Trilogie - wahrscheinlich auf die Szene komponiert, formal und satztechnisch allerdings einer Konzertfassung gleichkommend, mit einem eigenen (!) Fanfaren-Thema. Sehr transparent orchestriert, für den ein oder anderen vielleicht etwas zu kantig - es schimmert klar der zackig-moderne Williams der frühen 2000er durch (MINORITY REPORT, EPISODE III). 

Beeindruckend auch das zweite Konzertarrangement für die antagonistischen Kräfte ("Anthem of Evil"): ein sinistrer Satz für (wortlosen) Chor, in der zweiten Hälfte mit Unterstützung des Orchesters. Sehr chromatisch-dissonant, irgendwo blitzt in Fragmenten auch das Imperator-Thema auf, ansonsten aber ein sehr eigenständiger Satz. Im düsteren Modus weiterhin sehr schön: "Join Me", mit zerbrechlich-morbiden Streichern in höchsten Lagen (WAR OF THE WORLDS / "The Confrontation with Ogilvy" lässt grüßen), und die über vier Minuten sehr stringent auskomponierte Konfrontationsmusik in "Approaching the Throne". 

Wie ein wundersames Spiegelkabinett wirken die Tracks, die sich durch das alte Themenmaterial zitieren (ein ganz verrückter Geisterreigen: "Reunion"!) - und auch die End Credits sind ein schöner Rundumschlag. Leider ist die Einleitung des Finales knapp und wenig originell, dafür entschädigt aber der schöne Vorgänger-Track "A New Home", eine finale, freie Variation über die pentatonischen Elemente in Reys Thema. Hier kommt alles (positiv) zum Erliegen, erreicht Williams' SW-Kosmos eine beinahe buddhistische Ruhe und Ausgeglichenheit. Eine ausdruckstiefe, wirkungsvolle Coda unter 40 Jahren STAR WARS. 

Ich hatte mir nach A New Home geradezu gewünscht man würde in die ersten Abspanntitel ganz unüblich in Ruhe übergehen... fand das einen schönen Ausklang. Dass dann doch noch der übliche Einstieg in den äh Ausstieg kam war fast etwas enttäuschend.

Einmal in Frieden gehen... Das Böse besiegt... hätte meiner Meinung nach gepasst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb ronin1975:

Ich hatte mir nach A New Home geradezu gewünscht man würde in die ersten Abspanntitel ganz unüblich in Ruhe übergehen... fand das einen schönen Ausklang. Dass dann doch noch der übliche Einstieg in den äh Ausstieg kam war fast etwas enttäuschend.

Einmal in Frieden gehen... Das Böse besiegt... hätte meiner Meinung nach gepasst...

Ja, "A New Home" empfinde ich auch als das eigentliche Finale. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb ronin1975:

@badbu Das hab ich mich schon bei E7 und 8 gefragt. Wenn das neue Material so viel ist, dass man die alten Themen vernachlässigen kann wird wohl ne Ausnahme gemacht.

und naja, is ja Williams, wer würde da nein sagen? Zumal die Komposition nun wirklich so vorzüglich ist...

vielleicht ist DUEL im Filmscore ja richtig drin, aber wüsste nicht ganz warum...

man kann vielleicht klagen, dass hier nicht viel neue Themen mehr kommen, dafür werden aber alle alten so gekonnt verarbeitet (und auch so dass man es merkt)... und es is trotzdem kein Setzbaukasten... 

bin wirklich schwer beeindruckt! Frag ich mich schon, warum mir E8 so abgeht. Gestern nochmal angehört und wieder als total nichtssagend empfunden...

Eben :) Würde mich auch sehr für ihn freuen :) 

Du keine Ahnung :D würde auch nicht so wirklich passen, aber fänd ich trotzdem gut. Bekomme jedes mal Gänsehaut wenn ich es höre :P

Bin jetzt nochmal dabei ihn zu hören, es ist ein wundervoller Score, keine Frage. Die Einsätze der Pauken hauen mich um :D Wahnsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

insgesamt ein netter score geworden und von der aktuellen trilogie für mich der gelungenste. letztlich aber auch nur ein weiterer Star Wars - Williams score. nach 9 filmen haut mich solche musik nicht mehr aus den socken. zu ausgelutscht ist dieser sound.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müsste der gute Williams jetzt nicht ins Guiness-Buch der Rekorde?
Dürfte es noch nie gegeben haben, daß der selbe Komponist eine 9-teilige Filmreihe über 42 Jahre hinweg musikalisch betreut hat

(Die Saw-Reihe von Clouser lasse ich da mal nicht gelten😎)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin absolut angetan von der neuen Musik! Nach den ersten Hörproben, die vor ein paar Tagen mal online waren, hatte ich keine großen Erwartungen mehr. Glücklicherweise, waren die Hörproben nicht aussagekräftig und der Score bietet viel mehr. Habe das Album schon 5 mal durchgehört. Die neuen Themen top, die Verarbeitung der alten Themen top, handwerklich top, ein mehr als gelungener Abschluss. Und gleichzeitig so viel Wehmut: es war das letzte Mal. Auch, wenn Williams sich nicht neu erfindet, so ein Williams ist immer noch besser als fast alles andere, was dieses Jahr auf den Markt kam.

Danke, Maestro für vier Jahrzehnte galaktischer Musik. ♥️♥️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb badbu:

Habs nun auch durch gehört.

Ist echt nett geworden. Gerade Journey of Exegol (diese Pauken!!!) und The will Come gefällt mir gut.

ja, echt geil :) 

vor 5 Stunden schrieb badbu:

Hätte mir dennoch gewünscht, dass man irgendwo wenigstens kurz das Thema von "Duel..." hört. Gibt für mich kein kraftvolleres Thema als dieses.

Spoiler

im FILM gibt es eine, vielleicht 30sekündige entsprechung von "duel of the fates".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb TempeltonPeck:

Im Zweifelsfall über die Künstler Seite von Williams gehen und dann über Veröffentlichungen.

danke, hatte ich heute vormittag als aller-allererstes auf der windows spotify desktop app getan, aber da wurde der soundtrack NICHT angezeigt,

sondern als letzter, neuester "star wars & return of the jedi" in der charles gerhardt variante angezeigt. aber nix zu rise of skywalker oder star wars: the rise of skywalker. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb bimbamdingdong:

ja, echt geil :) 

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

im FILM gibt es eine, vielleicht 30sekündige entsprechung von "duel of the fates".

 

omg!!! echt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir soeben "The Rise of Skywalker" angehört ... das Stück ist Gänsehaut pur! Wow! Es ist das beste Stück in der neuen Trilogie! Maestro Williams hat sich mit diesem Stück selbst übertroffen. Sonst habe ich mir nur die ersten beiden Tracks angehört, die Pauken in "Journey to Exegol" sind wahnsinnig geil! Das Blech erinnert mich wenig an das General Grievous aus Episode III und "Anthem of Evil". 

Es gibt zwar kein "Duell of the Fates" aber der Chor in "Anthem of Evil" ist mindestens so erhaben ... ein wirklich tolles Stück. Nach dem schnarchenden Chor bei Snoke haben wir hier ein weiteres Glanzstück für das Böse im Star Wars Universum. :) ... Ich freue mich schon sehr darauf den Film im Kino zu sehen.

PS: "Finale" endet mit einem Fortissimo! :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie gut ist bitte auch "The Old Death Star" oO gerade ab 2:20. 

"The Force Is with You" -> wenn das mal nicht DIE Qlimax Szene des Films ist :P (2:00).

Ich muss sagen, jetzt über die heimische Anlage kommt "er" natürlich nochmal ganz anders rüber. Glaub meine Nachbarn sind auch jetzt alle wach :D 

Noch 24h!!! Kann es kaum abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Album hat eine Menge toller Highlights!

Beim Finale (zumindest nach meinem Empfinden) ist der Übergang bei 07:31 in die Fanfare etwas unglücklich.

Das Finale aus Episode III gefällt mir da doch einen Ticken besser, und das war konzeptionell ja auch schon mal als Lebe-Wohl vorgesehen.

Trotzdem: Von den neueren Scores definitiv mein Favorit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade den Film gesehen. Ein toller Abschluss und ein Meisterwerk ... NICHT!

Selten so einen Haufen Schwachsinn im Star Wars-Universum gesehen. Mehr Klischees und mehr idiotische Dialoge hätte man kaum unterbringen können. Beim Schnitt wird einem schwindelig, besonders die erste Hälfte ist abhandeln und Plot erklären lassen, sodass es einem schlecht wird. Abrams bringt es nicht einmal, einen ernsten Moment lange genug wirken zu lassen, löst die meisten sogar als Blindgänger wieder auf. Schwach, sehr schwach. Fremdschämen pur. 

Die Musik höre ich mir in Ruhe an... da wird noch das vernünftigste draus geworden sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

btw, vom FYC Score der Cue "Prologue" scheint die Film Version zu sein von "Journey to Exegol".

Die Strings ab 0:56 sind so unglaublich gut. Schade das es der nicht auf den offiziellen geschafft hat :P 

Ist übrigens nicht nur dieser Cue, der nicht released wurde.  Denke zusammen mit dem FYC (& Offiziellen) haben wir zu 99% den kompletten Score :) 

Bei "Approaching the Throne" ist es auch interessant zu hören, dass die Strings bei dem FYC Cue um einiges tiefer gespielt werden, als bei dem Offiziellen.

Um ehrlich zu sein, gefallen mir die Cues vom FYC auch um einiges besser. Sind zu 100% die Film Versionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann mich dem allgemeinen Lob hier nicht anschließen. Warum auch immer - Disney hat den gesammten Score auf Yutoube hochgeladen. Also hab ich die Musik jetzt einmal durchgehört.

Guter Williams Standard, mehr ist es nicht. Es ist nichts hängen geblieben. Es gab nicht einen richtig guten Actiontrack. Alles ist mit so einer romantisierend Soße verklebt. Speziell "Farewell" verursacht Speedkaries, so kitschig ist das.

Ansonsten gibt es immer mal wieder ein paar sehr schöne Stellen, bei denen ich dachte - jetzt geht's los, nur um dann wieder in die übliche wabernde Soße an großorchestraler Musik abzuschwenken.

Hier werde ich tatsächlich nicht zuschlagen. "The Rise of Skywalker" werde ich meiner Sammlung nicht hinzufügen. Dafür bietet mir die Musik einfach zu wenig ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Score ist auf jeden Fall der beste der Sequel-Trilogie. Keine Frage, hat mir im Film sehr viel Spaß gemacht. Duel of the Fates oder eine Anspielung daran ist mir nicht aufgefallen und ich hab sehr gut hingehört. Aber es gibt viele kleine Sachen aus den OT und PT Scores die hier und auftauchen. Dazu der Imperial March im Abspann, da hat das Herz nochmal höher geschlagen.

Filmisch haben die das am Ende aber gehörig verbockt mit Episode 9. Ein riesiges Durcheinander wo am Ende einzig Williams‘ Cameo-Auftritt das Highlight war. Der Rest ist ein Witz.

Das hatte ich mir aber nach The Last Jedi schon gedacht, dass die das nicht mehr hinbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum