Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Watertower Music: Hans Zimmer - DUNE (LP & Special Edition-CD von Mondo)

Empfohlene Beiträge

Ok gemäss SAE und cede ist es wohl doch On Demand... 

https://www1.screenarchives.com/title_detail.cfm/ID/43383/DUNE-ORIGINAL-SOUNDTRACK-CD-R/
https://www.cede.ch/de/music/?view=detail&branch_sub=0&branch=1&aid=17447787

Komisch dass das bei Amazon nicht mehr steht... ??

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.9.2021 um 12:20 schrieb Sebastian Schwittay:

Das von mir "ver-spotlightete" Thema scheint übrigens tatsächlich die DNA des Scores - quasi das Hauptmotiv - zu sein. Bin jetzt mal gespannt auf das normale Score-Album, und ob dort etwas von diesen hypnotisch-esoterischen Qualitäten übrig geblieben ist. 

Also das Score-Album ist tatsächlich deutlich schwächer und strukturloser als das Sketchbook. Fünf Tracks könnte man sich dort noch rausziehen: "Herald of the Change", "Leaving Caladan", "Ripples in the Sand" und die beiden letzten Tracks. 

Das Hauptmotiv dominiert übrigens auch dort. Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde. Eine der leitmotivischsten Zimmer-Arbeiten seit langem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Also das Score-Album ist tatsächlich deutlich schwächer und strukturloser als das Sketchbook. Fünf Tracks könnte man sich dort noch rausziehen: "Herald of the Change", "Leaving Caladan", "Ripples in the Sand" und die beiden letzten Tracks. 

Das Hauptmotiv dominiert übrigens auch dort. Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde. Eine der leitmotivischsten Zimmer-Arbeiten seit langem. 

WIE fandest Du denn seinen WW1984 Score?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb bimbamdingdong:

WIE fandest Du denn seinen WW1984 Score?

Nicht ganz übel, aber dieses Nachmachen von Silvestri-ismen finde ich am Ende dann tatsächlich weniger spannend als die modalen Spielereien in DUNE. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Das Hauptmotiv dominiert übrigens auch dort. Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde.

Ja, das ist wahr. Es erschien aber so oft unvariiert und fast immer gleich instrumentiert, dass ich es in er Tat eher nervig fand. Wirkliche thematische Arbeit im symphonischen Sinne konnte ich jetzt nicht entdecken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Boneking:

Ja, das ist wahr. Es erschien aber so oft unvariiert und fast immer gleich instrumentiert, dass ich es in er Tat eher nervig fand. Wirkliche thematische Arbeit im symphonischen Sinne konnte ich jetzt nicht entdecken...

Meinte damit gar nicht dich, eher einige Leute auf FB. :) Thematische Arbeit im symphonischen Sinne ist es natürlich nicht, aber er arbeitet schon sehr motivzentriert. Gibt ja auch noch den Streicherchoral, das oktatonische Motiv, das wütende Rufmotiv für Paul Atreides, usw. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Nicht ganz übel, aber dieses Nachmachen von Silvestri-ismen finde ich am Ende dann tatsächlich weniger spannend als die modalen Spielereien in DUNE. 

Silvestriismen hab ich in WW84 nicht gehört, aber einen erfreulich, erfrischend, ohrwurmig und farbenfroh klingenden flotten unZimmerigen Zimmer mit Schwung, Melodien und wenig üblichem Synthi-Gedröhne. 

Besonders die Tracks „1984“ und „Themyscira“ ließen mein Herz vor Freude hüpfen. 

„1984“ ist für mich DER unZimmerigeste Track. 

Das melodisch Ohrwurmige erinnerte mich entfernt von der Heransgehensweise an seinen „Radio Flyer“. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.9.2021 um 14:42 schrieb Sebastian Schwittay:

Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde. Eine der leitmotivischsten Zimmer-Arbeiten seit langem. 

Nachdem ich den Film jetzt auch gesehen habe kann ich nur sagen, Zimmers Musik habe ich über weite Strecken als enervierend empfunden. Der Film ist teilweise regelrecht zugekleistert mit einer musikalischen Tapete. In mancher Szene wäre weniger durchaus mehr gewesen. Aber als der Abspann begann habe ich doch gemerkt, da hat man jetzt wirklich einen Ohrwurm im Gehör.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Trekfan:

Nachdem ich den Film jetzt auch gesehen habe kann ich nur sagen, Zimmers Musik habe ich über weite Strecken als enervierend empfunden. Der Film ist teilweise regelrecht zugekleistert mit einer musikalischen Tapete. In mancher Szene wäre weniger durchaus mehr gewesen. Aber als der Abspann begann habe ich doch gemerkt, da hat man jetzt wirklich einen Ohrwurm im Gehör.

Habe DUNE zwar noch nicht gesehen, aber ja: wenn das Hauptmotiv so oft zu hören ist wie auf den verschiedenen Alben, dürfte das schon gut hängen bleiben. Anders als bei NO TIME TO DIE, wo außer "We Have All The Time in the World" leider überhaupt nichts im Gedächtnis bleibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Book Companion Soundtrack ist eigentlich nichts anderes als ein Teil 2 des Sketchbooks. In 1 Stunde 45 bekommt man hier auch nochmal Klangcollagen mit Ordentlich Reverb und Streching serviert.

Tracklist:

1. Foreword (4:30)
2. This Is Only the Beginning (14:25)
3. Caladan (7:20)
4. Giedi Prime (8:04)
5. Salusa Secundus (4:11)
6. Arrakis (13:27)
7. The Attack (9:30)
8. Deep Desert (15:13)
9. Fremen (26:49)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte ich schon gestern nebenbei laufen. Für mich eine absolute Enttäuschung. 103 Minuten sphärische Einschlafmusik mit Schatten aus dem Score. Hat mich manchmal an Artemyevs SOLARIS erinnert. Für mich bleibt das Sketchbook die DUNE-Veröffentlichung fürs Regal. Der Score selber war schon fad, das hier nun... Nö, Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hatte ich schon gestern nebenbei laufen. Für mich eine absolute Enttäuschung. 103 Minuten sphärische Einschlafmusik mit Schatten aus dem Score. Hat mich manchmal an Artemyevs SOLARIS erinnert. Für mich bleibt das Sketchbook die DUNE-Veröffentlichung fürs Regal. Der Score selber war schon fad, das hier nun... Nö, Danke!

Ich finde den Conpanion Book Soundtrack ehrlich gesagt besser als den Score.

Aus praktischer Sicht finde ich das hier auch besser ZUM BUCH LESEN als groß Bohei von CD.
Aber ja, das Sketchbook ist eine klasse Zusammenstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Film ist visuell schon beindruckend - hab ihn am Starttag gesehen. Ich hatte wirklich die Hoffnung, dass mich Villeneuve wie gewohnt überrascht und es endlich schafft, mich ins Dune-Universum abzuholen. Es scheint aber, dass mich das gesamte Dune Thema seltsam kalt lässt - kann nicht erklären wieso. An der Buchvorlage hatte ich nie großes Interesse. Ich schätze zwar die Komplexität, aber irgendwie bleibt Dune für mich einfach zu unnahbar. Ich hatte wirklich große Hoffnungen in Zimmers Arbeit - vor allem nach seinem erfrischenden WW84 Score. Leider lassen mich alle drei Dune Alben relativ kalt. Blade Runner 2049 hat mich als Die-Hard Fan des Vorgängers ganz anders gepackt... Schade...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Jack Bauer:

Welche Ausgabe von Dune ist jetzt eine gepresste CD. Blick das irgendwie nicht mehr... 

Kann mir da jemand helfen? 

Anscheinend ist die Japan-Ausgabe und die US-Ausgabe eine Pressung (wenn wir jetzt nur von DUNE sprechen und nicht zusätzlich vom Dune-Sketchbook). Bei der US-CD ist das Problem, dass sie die selbe Artikelnummer besitzt wie die CD-R.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ArkSquare Japan listet den eigentlichen Film-Score zu Dune auch lediglich als CD-R, die 2-CD-Edition des Sketchbooks als gepresste CD. Meine aber auch, dass es zumindest eine regulär gepresste Auflage gab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Oliver79:

ArkSquare Japan listet den eigentlichen Film-Score zu Dune auch lediglich als CD-R, die 2-CD-Edition des Sketchbooks als gepresste CD. Meine aber auch, dass es zumindest eine regulär gepresste Auflage gab. 

Wenn man mal bei Amazon in Japan schaut, gibt es den eigentlichen Score auch gelistet als ausverkaufte "Limited Edition". Und auch da findet sich ein Leserkommentar mit "CD-R". Kann natürlich wieder so eine typische Verwechslung bei den Bewertungen sein, aber ich habe noch keinen Beweis für eine gepresste CD gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Trekfan:

, aber ich habe noch keinen Beweis für eine gepresste CD gesehen.

Leider finde ich in der Intrada Soundtrack Club Gruppe bei Facebook den Fotobeweis der gepressten CD nicht mehr. Es gibt DUNE definitiv als Pressung, jedoch darf man NICHT via amazon kaufen, da erhält man IMMER die CD-R.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie ist das mit der Sketchbook Ausgabe zu verstehen. Ist damit das Rohmaterial der Musik gemeint?

Wenn ich euch richtig verstanden habe, gibt es hierzu wenigstens eine gepresste Version... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Jack Bauer:

Und wie ist das mit der Sketchbook Ausgabe zu verstehen. Ist damit das Rohmaterial der Musik gemeint?

Wenn ich euch richtig verstanden habe, gibt es hierzu wenigstens eine gepresste Version... 

Sketchbook ist gepresst. Die habe ich. Soll ja Musik zum Drehbuch und den Artwork-Skizzen sein, zu denen sich Hans Zimmer inspirieren ließ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.2.2022 um 14:38 schrieb Trekfan:

Wenn man mal bei Amazon in Japan schaut, gibt es den eigentlichen Score auch gelistet als ausverkaufte "Limited Edition". Und auch da findet sich ein Leserkommentar mit "CD-R". Kann natürlich wieder so eine typische Verwechslung bei den Bewertungen sein, aber ich habe noch keinen Beweis für eine gepresste CD gesehen.

Bei ArkSquare hatte ich den Hinweis auf die gepresste CD gesehen, meine ich. Vielleicht ist es ein ähnlicher Fall wie bei dem Doppelalbum zu Matrix Resurrections von Rambling Records, bei der nur die erste Auflage gepresst ist und der Titel danach auch nur noch als CD-R zu bekommen ist. Warners Veröffentlichungspolitik  ist wirklich nur noch ein einziges Desaster. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Film am Samstag noch einmal gesehen und auch nach der zweit Sichtung kann ich mit dem Score nichts anfangen. Bis auf das sehr kurze Atreides Thema gibts da nichts was irgendwie im Ohr bleibt. Sagt viel aus wenn es für so etwas heutzutage einen Oscar gibt.

Da die Musik recht laut und aggressiv abgemischt ist stört diese eher als das sie die Bilder unterstüzt. Sprache und Effekte gehen regelrecht unter im Sounddesign.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum