Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Ok gemäss SAE und cede ist es wohl doch On Demand... 

https://www1.screenarchives.com/title_detail.cfm/ID/43383/DUNE-ORIGINAL-SOUNDTRACK-CD-R/
https://www.cede.ch/de/music/?view=detail&branch_sub=0&branch=1&aid=17447787

Komisch dass das bei Amazon nicht mehr steht... ??

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.9.2021 um 12:20 schrieb Sebastian Schwittay:

Das von mir "ver-spotlightete" Thema scheint übrigens tatsächlich die DNA des Scores - quasi das Hauptmotiv - zu sein. Bin jetzt mal gespannt auf das normale Score-Album, und ob dort etwas von diesen hypnotisch-esoterischen Qualitäten übrig geblieben ist. 

Also das Score-Album ist tatsächlich deutlich schwächer und strukturloser als das Sketchbook. Fünf Tracks könnte man sich dort noch rausziehen: "Herald of the Change", "Leaving Caladan", "Ripples in the Sand" und die beiden letzten Tracks. 

Das Hauptmotiv dominiert übrigens auch dort. Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde. Eine der leitmotivischsten Zimmer-Arbeiten seit langem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Also das Score-Album ist tatsächlich deutlich schwächer und strukturloser als das Sketchbook. Fünf Tracks könnte man sich dort noch rausziehen: "Herald of the Change", "Leaving Caladan", "Ripples in the Sand" und die beiden letzten Tracks. 

Das Hauptmotiv dominiert übrigens auch dort. Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde. Eine der leitmotivischsten Zimmer-Arbeiten seit langem. 

WIE fandest Du denn seinen WW1984 Score?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb bimbamdingdong:

WIE fandest Du denn seinen WW1984 Score?

Nicht ganz übel, aber dieses Nachmachen von Silvestri-ismen finde ich am Ende dann tatsächlich weniger spannend als die modalen Spielereien in DUNE. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Das Hauptmotiv dominiert übrigens auch dort. Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde.

Ja, das ist wahr. Es erschien aber so oft unvariiert und fast immer gleich instrumentiert, dass ich es in er Tat eher nervig fand. Wirkliche thematische Arbeit im symphonischen Sinne konnte ich jetzt nicht entdecken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Boneking:

Ja, das ist wahr. Es erschien aber so oft unvariiert und fast immer gleich instrumentiert, dass ich es in er Tat eher nervig fand. Wirkliche thematische Arbeit im symphonischen Sinne konnte ich jetzt nicht entdecken...

Meinte damit gar nicht dich, eher einige Leute auf FB. :) Thematische Arbeit im symphonischen Sinne ist es natürlich nicht, aber er arbeitet schon sehr motivzentriert. Gibt ja auch noch den Streicherchoral, das oktatonische Motiv, das wütende Rufmotiv für Paul Atreides, usw. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Nicht ganz übel, aber dieses Nachmachen von Silvestri-ismen finde ich am Ende dann tatsächlich weniger spannend als die modalen Spielereien in DUNE. 

Silvestriismen hab ich in WW84 nicht gehört, aber einen erfreulich, erfrischend, ohrwurmig und farbenfroh klingenden flotten unZimmerigen Zimmer mit Schwung, Melodien und wenig üblichem Synthi-Gedröhne. 

Besonders die Tracks „1984“ und „Themyscira“ ließen mein Herz vor Freude hüpfen. 

„1984“ ist für mich DER unZimmerigeste Track. 

Das melodisch Ohrwurmige erinnerte mich entfernt von der Heransgehensweise an seinen „Radio Flyer“. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.9.2021 um 14:42 schrieb Sebastian Schwittay:

Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, dass hier nichts hängen bleiben würde. Eine der leitmotivischsten Zimmer-Arbeiten seit langem. 

Nachdem ich den Film jetzt auch gesehen habe kann ich nur sagen, Zimmers Musik habe ich über weite Strecken als enervierend empfunden. Der Film ist teilweise regelrecht zugekleistert mit einer musikalischen Tapete. In mancher Szene wäre weniger durchaus mehr gewesen. Aber als der Abspann begann habe ich doch gemerkt, da hat man jetzt wirklich einen Ohrwurm im Gehör.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Trekfan:

Nachdem ich den Film jetzt auch gesehen habe kann ich nur sagen, Zimmers Musik habe ich über weite Strecken als enervierend empfunden. Der Film ist teilweise regelrecht zugekleistert mit einer musikalischen Tapete. In mancher Szene wäre weniger durchaus mehr gewesen. Aber als der Abspann begann habe ich doch gemerkt, da hat man jetzt wirklich einen Ohrwurm im Gehör.

Habe DUNE zwar noch nicht gesehen, aber ja: wenn das Hauptmotiv so oft zu hören ist wie auf den verschiedenen Alben, dürfte das schon gut hängen bleiben. Anders als bei NO TIME TO DIE, wo außer "We Have All The Time in the World" leider überhaupt nichts im Gedächtnis bleibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum